Corona-Ticker - Aktuelle Lage

Veröffentlicht am: 30.03.2020

Das Coronavirus (COVID-19) breitete sich seit dem 31. Dezember 2019 in China aus und hat mittlerweile auch Europa erreicht. Im Landkreis Saarlouis wurde der erste Fall am 10. März 2020 bestätigt. Um den Überblick über die aktuelle Lage wahren zu können, fassen wir hier alle aktuellen Informationen zusammen. 

03.04.2020, 13.30 Uhr

Der Caritasverband Saarlouis hat alle Informationen zu den Tafeln Dillingen/Lebach/Saalouis und ihren Beratungsangeboten zusammengestellt. Die Liste steht zum Download zur Verfügung: Informationen Caritasverband Saarlouis
Ebenfalls benötigen die Tafeln Unterstützung. Es werden Lebensmittelspenden und Geldspenden für Menschen in Not gebraucht, damit ihnen schnell und unbürokratisch geholfen werden können.

03.04.2020, 13.00 Uhr

Auf Grund der Corona-Krise werden Unternehmer durch gewaltige Einschnitte in der Wirtschaft auf eine harte Probe gestellt. Leere Geschäfte, Umsatzeinbußen und Zukunftsängste prägen mittlerweile den Alltag vieler Unternehmer.
Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Saarlouis (WFUS) hat deshalb eine Plattform geschaffen, auf dieser unterschiedlichste Unternehmen ihre Dienstleistungen, aber auch Rohstoffe, Waren, Hilfen oder Sachspenden anbieten können. Die erstellte Plattform richtet sich an anbietende und suchende Unternehmen aus dem Landkreis Saarlouis. Alle weitere Information unter: ww.wfus.de

02.04.2020, 17.00 Uhr 

Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 215.

02.04.2020, 09.30 Uhr

Grapfische Darstellung der Coronafälle im Landkreis nach Gemeinde, zeitlicher Entwicklung, und Alter. Danke an das Kommunale Bildungsmanangemt für die Aufarbeitung der Zahlen.
Grafische Abbilung der Corona-Fälle im Landkreis Saarlouis 01.04.2020

01.04.2020, 17.30 Uhr

Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 172.

31.03.2020, 17.30 Uhr

Ab Mittwoch, den 01. April 2020 gelten neue Bußgelder gegen die Ausgangsbeschränkung im Saarland.
Beispile für Ordnungswiedrigkeiten nach der Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie:

Aufenthalt in der Öffentlichkeit mit mehr als einer nicht im Haushalt lebenden Person. Gilt für jede beteiligte Person. Bis zu 200 Euro.

Zuwiderhandlung gegen das Verbot an Versammlungen und Ansammlungen in der Öffentlichkeit teilzunehmen. Gilt für jede beteiligte Person. 200 bis 400 Euro.

Verlassen der eigenen Wohnung ohne triftigen Grund. Gilt für die betroffene Person. Bis zu 200 Euro.

Betrieb von Gaststätten und Hotels, Betrieb von sonstigen Einrichtungen, Öffnung von Ladenlokalen des Einzelhandels trotz Verbot. Gilt für den Inhaber der Gaststätte des Hotels, des sonstigen Betriebs, des Ladenlokals. 1.000 bis 4.000 Euro

Den kompletten Bußgeldkatalog zum Download: Bußgeldkatalog zur Corona-Pandemie

31.03.2020, 17.30 Uhr

Zweiter Todesfall im Landkreis Saarlouis wurde heute bestätigt.

31.03.2020, 17.00 Uhr

Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 154.

31.03.2020, 16.00 Uhr

Hilfetelefon 08000 0116 016
Gewalt gegen Frauen passiert ständig und überall. Obwohl jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt erfährt, suchen nur 20 Prozent Unterstützung. Das Hilfetelefon 08000 116 016 hat einen neuen Kampagnen-Spot "Aber jetzt rede ich" produziert, um mehr Frauen zu ermutigen, sich Hilfe zu suchen und Unterstützungsangebote wahrzunehmen. Zu sehen unter https://www.hilfetelefon.de/materialien/videos-audios/kampagnenspot.html Am Hilfetelefon hören speziell geschulte Fachkräfte zu und suchen gemeinsam mit der Hilfesuchenden nach Lösungen.

30.03.2020, 17.00 Uhr

Der Landkreis Saarlouis bittet um Mithilfe: Mund- und Nasenmasken werden dringend benötigt
Wenn Sie als Unternehmer, wie z.B. in Maler- oder Stuckateurbetrieben, ungenutzte Bestände an Atemschutzmasken übrig und für diese zurzeit keine Verwendung haben, können Sie die Masken dem Landkreis Saarlouis zur Verfügung zu stellen. Sie besitzen eine Nähmaschine und haben noch Stoffreste zuhause? Dann spenden Sie dem Landkreis selbstgenähte Mund- und Nasensmasken. Was Sie alles dafür benötigen und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie auf www.kreis-saarlouis.de. Atemschutzmasken von Unternehmern und selbstgenähte Masken können dienstags und donnerstags um 15.00 Uhr im Landratsamt Saarlouis (Kaiser-Friedrich-Ring 33) abgegeben werden.

30.03.2020, 16.30 Uhr

Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 132.

30.03.2020, 13.00 Uhr

Im Wallerfangener St. Nikolaus Krankenhaus haben sich vier Mitarbeiter und sieben Patrienten der geriatrischen Abteilung mit dem Coronavirus infiziert. Die gesamte betroffene Station ist vom Rest des Krankenhauses abgeschottet worden, eine Durchmischung der Stationen wird hierdurch ausgeschlossen. Das ärztliche sowie das Pflegepersonal arbeitet durchgehend in Schutzkleidung, um jegliche Gefahr für die Patienten auszuschließen. Die infizierten Patienten sind beschwerdearm bis symptomlos, eine Person zeigt leichte Symptome und wurde in das Winterberg-Klinikum in Saarbrücken eingewiesen. Die infizierten Patienten sind abgesondert und in Einzelzimmern untergebracht. Das Gesundheitsamt kontrolliert die Einhaltung der Maßnahmen engmaschig, das Personal wird im 2-Tages-Rhythmus auf das Coronavirus getestet, alle Patienten werden zur Sicherheit nochmals nach Ablauf der 14-tägigen Quarantäne getestet.

30.03.2020, 12.00 Uhr

Zeiten wurden angepasst: Unser Bürgertelefon ist ab Dienstag, 31. März, von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr besetzt.

30.03.2020, 11.00 Uh

Öffnungszeiten von Covid-19 Drive-in Test Saarlouis (CITS) wurden angepasst:
Ab Morgen, ist CITS werktatgas zwischen 10 und 14 Uhr auf dem FORD Gelände Saarlouis geöffnet. Autobahnabfahrt (A8) Nalbach zur Anfarht nutzen.
Weiterhin gilt: Abstrich nur mit Überweisung vom Hausarzt möglich.

29.03.2020, 18.30 Uhr

Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 124.

27.03.2020, 19.00 Uhr

Erster Todesfall im Landkreis Saarlouis.

27.03.2020, 19.00 Uhr

Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 95.

27.03.2020, 14.30 Uhr

Aufruf zum Nähen von Mund- und Nasenmasken
Der Krisenstab des Landkreises bittet um Mithilfe: Selbstgenähte Mund- und Nasenmasken werden dringend benötigt!
Jeder, der einen wichtigen Beitrag leisten möchte, um Ressourcen im Bereich Schutzkleidung zu schonen, kann jetzt helfen Mund- und Nasenmasken für Kliniken und Arztpraxen zu nähen. 
Der Landkreis Saarlouis hat eine Nähanleitung erarbeitet, diese steht zum Download bereit unter: www.kreis-saarlouis.de

Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die selbstgenähten Mund- und Nasenmasken im Landratsamt Saarlouis abzugeben, von dort aus werden sie an die Kliniken und Arztpraxen verteilt.

Die gespendeten Mund- und Nasenmasken könnnen immer dienstags und donnerstags um 15.00 Uhr am Eingang des Erweiterungsbaus des Landratsamtes in Saarlouis, Kaiser-Friedrich-Ring 33, abgegeben werden.

26.03.2020, 16.00 Uhr

Im Landkreis werden Notkrankenhäuser eingerichte. Im Bedarfsfall können dort Corona-Patienten behandelt werden.
Die beiden Notallkrankenhäuser sind:

  • Sporthalle in den Fliesen, Saarlouis
  • Großsporthalle, Lebach
26.03.2020, 16.00 Uhr

Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 78.

26.03.2020. 10.00 Uhr

Die saarländische Landesregierung beschließt  weitere Ausgangsbeschränkung ab sofort:
  • Hotels, Beherbergungsbetriebe und Campingplätze sowie die Zurverfügungstellung jeglicher Unterkünfte zu privaten touristischen Zwecken ist nicht mehr erlaubt. Ausgenommen davon, sind beruflich veranlasste erforderliche Reisen oder bei Vorliegen unabweisbarer persönlicher Gründe.

  • Rastanlagen und gastronomische Betriebe an Autohöfen sind von der Schließung ausgenommen.

  • Sport und Bewegung an der frischen Luft darf nur noch allein oder maximal mit einer weiteren Person ausgeübt werden.

25.03.2020, 16.00 Uhr

Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 62.

25.03.2020, 15.00 Uhr

Video zum Covid-19 Drive-in Test Saarlouis online

25.03.2020, 14.00 Uhr 

Das Gesundheitsamt kann aufgrund der Meldepflicht nur positive Ergebnisse mitteilen. Wenn ein positives Ergebnis vorliegt, wird durch hiesiges Amt Kontakt aufgenommen. Negative Ergebnisse erhält das Gesundheitsamt nicht!
Wenn Sie nicht innerhalb von 2-3 Tagen nach Durchführung des Abstrichs durch das Gesundheitsamt kontaktiert wurden, wenden Sie sich bzgl. ihres Testergebnisses an die Hausarztpraxis.
25.03.2020, 10.00 Uhr

Alle Anträge und entsprechende Informationen zur Soforthilfe für kleine und mittlere Unternehmen, Selbstständige und Solo-Selbstständige sind auf der Seite der Wirtschaftsförderung des Landkreises Saarlouis eingestellt: www.wfus.de/soforthilfe-kleinunternehmer.htm
Ebenfalls hat die Wirtschaftsförderung des Landkreises Saarlouis eine Hotline für Arbeitgeber geschaltet: 0173/3100713

24.03.2020, 17.00 Uhr
Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 58.

23.03.2020, 17.00 Uhr

Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 57.
23.03.2020, 14.00 Uhr

Ab heute steht das "Krisentelefon zur Coronakrise" für Kinder, Jugendliche und Familien im SHG-Klinikum Merzig zur Verfügung. Dort erhalten Sie Rat bei emotionalen, sozialen oder psychischen Problemen, die sich aus der aktuellen Krisensituation ergeben. Erfahrene Fachleute stehen dort täglich von 9 Uhr bis 17 Uhr unter den Telefonnummern 06861/705-1751 und 06861/705-1991 bereit. Auch per E-Mail können Sie sich an die Fachleute wenden: krisenberatung-kjp@mzg.shg-kliniken.de

22.03.2020, 17.00 Uhr

Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 48.

22.03.2020, 15.30 Uhr

Covid-19 Drive-in Test Saarlouis (CITS) ist ab Dienstag, 24. März 2020, geöffnet.
Ab Dienstag, täglich zwischen 10 und 14 Uhr auf dem FORD Gelände Saarlouis. Autobahnabfahrt (A8) Nalbach zur Anfarht nutzen.
Abstrich nur mit Überweisung vom Hausarzt möglich.

21.03.2020, 17.00 Uhr

Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 46.

21.03.2020, 12.00 Uhr

Medizinstudenten die helfen wollen können sich gerne unter 06831/444-6655 melden.

20.03.2020, 17.30 Uhr

Die saarländische Landesregierung beschließt Ausgangsbeschränkung ab Samstag, 21.03.2020.
Die Gastronomiebetriebe werden geschlossen. Lieferung und Take-Away sind weiterhin möglich.
Die Wohnung darf nur bei wichtigen Gründen verlassen werden. (z.B. Einkauf, Arbeit, Arztbesuch, Behördenbesuch, Besuch Lebenspartner, eigene Kinder, Alte und Kranke)
Sport & Bewegung im freien sind weiterhin möglich (max. 5 Personen mit Abstand)

20.03.2020, 16.30 Uhr

Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 40.

20.03.2020, 12.00 Uhr

Aufbau von Covid-19 Drive-in Test Saarlouis (CITS) auf dem Gelände von FORD in Saarlouis hat begonnen

19.03.2020, 17.20 Uhr

Neue Drive-in Teststation des Landkreises auf dem FORD Gelände in Saarlouis öffnet am Dienstag, 24. März 2020 von 10 - 14 Uhr. Nur wer eine Überweisung vom Hausarzt hat, kann abgestrichen werden.

19.03.2020, 16.00 Uhr

Die Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 37.
18.03.2020, 17.30 Uhr

Die Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 27.

18.03.2020, 10.40 Uhr

Ab dem heutigen Mittwoch, 12 Uhr, sollen die Tests auf das Coronavirus an ein bis zwei zentralen Standorten durchgeführt werden. Dort soll ein Sicherheitsdienst für einen geregelten Ablauf sorgen. Laut Kassenärztlicher Vereinigung ist die Zentralisierung auch deshalb notwendig, weil es an den bisherigen Standorten wegen des großen Andrangs Widerstände von Anwohnern und zum Teil Vermietern gab. Ab heute, 12.00 bis 17.00 Uhr, werden die Tests an folgenden Stellen durchgeführt:

Industriekathedrale Alte Schmelz, Saarbrücker Straße 38, 66386 St. Ingbert

Sporthalle West, Konrad-Adenauer-Allee 2-4, 66763 Dillingen

Entnahmestellen bitte nur mit einer Überweisung aufsuchen. 

17.03.2020, 16.45 Uhr

Die Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 24.

17.03.2020, 15.00 Uhr

Die Notfallbetreuung in den Kitas und Schulen ist im Landkreis gut gestartet.

17.03.2020, 14.00 Uhr 

In vielen Orten des Landkreises laufen Projekte zur Nachbarschaftshilfe an. Auch unsere Sevicestelle Ehrenamt bietet ab sofort einen landkreisweiten Informations- und Vermittlungsservice bei der Versorgung von älteren Menschen und weiteren Risikogruppen an.
Ansprechpartner: Frau Barbara Mohr, Telefon: 06831/444-573 oder E-Mail: ehrenamt@kreis-saarlouis.de

17.03.2020, 13.00 Uhr

Blutspender dringend gesucht!
Die Blutspende-Dienste verzeichnen in der Corona-Krise einen deutlichen Rückgang der Spenderzahlen. Um die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung zu behandeln werden Blutspender dringend gesucht.
Die aktuellen Blutspendetermine finden Sie unter: www.blutspendedienst-west.de

16. März 2020, 18.00 Uhr

Die Zahl der Coronafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 17.

16. März 2020, 18.00 Uhr

Umfangreiche Einschränkungen die Bund und Länder gemeinsam beschlossen haben:

Zahlreiche Geschäfte und Einrichtungen des öffentlichen Lebens bleiben im Saarland ab Mittwoch zu wie Bsp. Sauna- und Badeanstalten, Kinos, Theater, Opern, Konzerthäuser, Museen und ähnliche Einrichtungen, Messen, Spezialmärkte, Wettannahmestellen, Tagungs- und Veranstaltungsräume, Kneipen, Clubs und Diskotheken, Shishabars, Spielhallen, Vereinsräume, Bordellbetriebe, Sporthallen, Sport- und Spielplätze, Fitnessstudios, Bibliotheken, Wellnesszentren, Thermen, Tanzschulen, Zoo und Tierparks, Vergnügungsstätten, Fort- und Weiterbildungsstätten, Volkshochschulen, Musikschulen, Reisebusreisen, sonstige öffentliche und private Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich und Jugendhäuser und ähnliche Einrichtungen. Davon betroffen sind auch Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften. Damit will die Landesregierung das Coronavirus eindämmen. 
Diese Geschäfte bleiben offen:
  •     Lebensmittelläden,
  •     Großhandel
  •     Wochenmärkte,
  •     Abhol- und Lieferdienste,
  •     Getränkemärkte,
  •     Baumärkte,
  •     Apotheken, Optiker, Hörgeräteakustiker, Sanitätshäuser und Drogerien,
  •     Tankstellen,
  •     Banken und Sparkassen, Poststellen,
  •     Friseure, Reinigungen, Waschsalons,
  •     Zeitungsverkauf,
  •     Online-Handel
  •     Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte
Dienstleister und Handwerker dürfen ebenfalls weiter arbeiten.

16. März 2020, 14.00 Uhr

Wichtige Information zu den Abstrichzentren im Saarland:

Ein Abstrich ist in der Regel dann erforderlich, wenn Symptome wie Husten und Fieber vorliegen und ein Kontakt zu einem bestätigt am Coronavirus Erkrankten oder ein Aufenthalt innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet stattgefunden hat. Beschwerdefreie Patienten werden nicht abgestrichen. Bitte kommen Sie nur nach vorheriger Überweisung von Ihrem Hausarzt zu einer ausgewiesenen Teststation.

15. März 2020, 17.00 Uhr

Die Zahl der Cornafälle im Landkreis Saarlouis steigt auf 10.

15. März 2020, 15.00 Uhr

Grenzen geschlossen
Wegen des Coronavirus hat Deutschland seit Montagmorgen seine Grenzen zu Frankreich, Luxemburg, Österreich, Dänemark und der Schweiz geschlossen. Ausnahmen gibt es für den Warenverkehr und Berufspendler, die im Saarland arbeiten.

15. März 2020, 14.00 Uhr

Maßnahmen zur Notfallbetreuung in den Kitas und Schulen wurden festgelegt. Die Formulare gibt es hier zum Downloaden: Weitere Infos und Downloads

14. März 2020, 13.00 Uhr

++++++++++ACHTUNG++++++++++
Die Dienststellen der Landkreisverwaltung Saarlouis sind ab Montag, 16. März, bis auf Weiteres nur noch nach vorheriger Terminabsprache erreichbar.
Um die soziale Sicherung zu gewährleisten, werden das Jobcenter, das Sozialamt und das Jugendamt des Landkreises montags bis freitags von 8.30 bis 10.30 Uhr auch für Spontankunden geöffnet sein. Der Landkreis bittet alle Bürgerinnen und Bürger zu Ihrem eigenen Schutz darum, die Vorsprache bei den Behörden auf ein absolutes Mindestmaß zu reduzieren. Alle Dienststellen sind zu den bekannten Öffnungszeiten per Telefon oder E-Mail erreichbar. Die Kontakte werden wir am Montag hier veröffentlichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Kontaktliste zum download: Erreichbarkeitsliste Landkreis Saarlouis

13. März 2020, 17.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Verbreitung des Coronavirus ergreift der Krisenstab des Landkreises Saarlouis folgende Maßnahmen:

  • Alle eigenen Veranstaltungen des Landkreises werden bis auf Weiteres abgesagt. Bei der Kreisvolkshochschule und der Kreismusikschule finden ab Montag, 16.03.2020 keine Veranstaltungen mehr statt.
  • Die Busse der KVS GmbH werden ab Montag, 16.03.2020 bis voraussichtlich Freitag, 24.04.2020 nach dem Ferienfahrplan fahren. Nachtbusse werden eingestellt. Zudem können Fahrkarten nur noch am Automaten oder online gekauft werden.
  • Das Bürgertelefon des Landkreises steht weiterhin täglich von 08-18 Uhr zur Verfügung. Der Landkreis Saarlouis bittet alle Bürgerinnen und Bürger für diese temporären Maßnahmen um Verständnis.

13.März 2020, 15.00 Uhr

Haus Saargau in Gisingen und Touristinfo werden bis auf Weiteres für den Puplikumsverkehr geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

13. März 2020, 14.00 Uhr

Das Kreisarchiv und die Kreisbildstelle werden bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr gesperrt. 

13. März 2020, 13.30 Uhr

Aufgrund der aktuellen Verbreitung des Coronavirus können ab Montag, 16.03.2020, bis auf Weiteres nur noch Kunden und Kundinnen bedient werden, die zuvor einen Termin reserviert haben.
Wir bitten um Ihr Verständnis.Terminreservierung unter: sl.buergerserviceportal.de/saarland/lkrsaarlouis

13. März, 12.40 Uhr

Die Zahl der positiv getesteten Personen im Landkreis Saarlouis steigt auf 5. 

13. März 2020, 12.00 Uhr

Die Untere Bauaufsichtbehörde (UBA) bitte die Bürgerinnen und Bürger ihre Bauanträge bis auf Weiteres nur per Post einzureichen. Bitte haben Sie für diese temporäre Maßnahme Verständnis.

13. März 2020, 11.00 Uhr

Weitere Untersuchungsergebnisse liegen vor: Die Schüler und Lehrer des Johannes-Kepler-Gymnasiums in Lebach, die vor zwei Tagen von einer Klassenfahrt in Südtirol heimgekehrt sind, wurden alle negativ auf das Coronavirus getestet. 

13. März 2020, 08.13 Uhr

Die Landesregierung greift zu weiteren Maßnahmen angesichts der steigenden Infektionen mit dem Coronavirus. Waren bisher jeweils nur einzelne Schulen bei erkennbarer Ansteckungsgefahr geschlossen worden, gilt das ab Montag (16. März 2020) für alle Schulen und Kindertageseinrichtungen im Land. Die Schulen und Kitas bleiben bis mindestens Ende der Osterferien - d.h. bis Ende April geschlossen. Eine Notversorgung der Betreuung für Familien soll aber laut Staatskanzlei sichergestellt werden. 

12. März 2020, 17.55 Uhr

An den Grenzübergängen von Frankreich ins Saarland wird ab dem späten Donnerstagnachmittag wegen der Corona-Krise der einreisende Verkehr wieder verstärkt kontrolliert.

12. März 2020, 17.52 Uhr

Die Bürgermeister im Landkeis Saarlouis haben sich dazu entschieden, alle kommunalen Veranstaltungen bis auf Weiteres abzusagen. Die Landesregierung hatte vor zwei Tagen verordnet, dass Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern grundsätzlich nicht mehr stattfinden dürfen. 

12.März 2020, 15.00 Uhr

Die Zahl der positiv getesteten Personen im Landkreis Saarlouis steigt auf 4.

12. März 2020, 13.00 Uhr

Bei Aufenthalt oder Wohnort in RKI-Coronavirus-Risikogebieten:  Bis auf Weiteres kein Besuch von und keine Tätigkeit an Schulen oder Kindertagesstätten
Gemeinsame Medien-Information des Ministeriums für Bildung und Kultur sowie des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Das Robert Koch Institut (RKI) hat die Region Grand Est zwischenzeitlich als Coronavirus-Risikogebiet eingestuft. Gemeinschaftseinrichtungen – wie Schulen und KiTas – spielen aufgrund der besonders intensiven sozialen Kontakte in diesen Einrichtungen eine besondere Rolle für die Bemühungen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen und zu verzögern.
Der Ministerrat hat mit Beschluss vom 11. März 2020 das Ministerium für Bildung und Kultur sowie das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie beauftragt, in Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsbehörden eine Regelung für den Umgang mit beziehungsweise die Untersagung des Schulbesuches von Schülerinnen und Schülern mit Wohnsitz in Risikogebieten vorzubereiten.
Gemäß den in der vergangenen Woche erlassenen Richtlinien dürfen Lehrerinnen und Lehrer sowie Kinder, die sich in einem RKI-Risikogebiet aufgehalten haben, 14 Tage weder eine Schule, noch eine KiTa besuchen. Darüber hinaus sollen nunmehr Personen, die im Saarland an einer Schule oder an einer KiTa arbeiten bzw. diese besuchen und in einem Risikogebiet gemäß der Ausweitung durch das RKI (hier Région Grand Est) wohnen und normalerweise täglich in das Saarland kommen, ab morgen, Freitag, den 13. März 2020 vorsorglich bis auf Weiteres zu Hause bleiben. Die Hinweise gelten sowohl für Schülerinnen und Schüler bzw. Kinder als auch für alle an Schulen und KiTas beschäftigen Personen.

11. März 2020, 21.00 Uhr

Die Schülerinnen und Schüler des Johannes-Kepler-Gymnasiums in Lebach sind wohlbehalten von ihrer Klassenfahrt in Südtirol zurückgekehrt. Alle Jugendlichen und ihre Lehrer wurden von unserem Gesundheitsamt untersucht, ein Test-Abstrich auf das Coronavirus wurde ebenfalls durchgeführt. Auf der gleichzeitig stattfindenden Infoveranstaltung wurden die Eltern von Landrat Patrik Lauer und Schulleiter Hans Herrmann über alles Wichtige informiert. Die letzten Kinder sind nun auf dem Weg nach Hause. Sie und ihre Familien werden weiterhin durch unser Gesundheitsamt begleitet. 

10. März 2020, 17.30 Uhr

Erster Corona-Fall im Landkreis Saarlouis
Im Landkreis Saarlouis ist der erste Corona-Fall bestätigt worden. Das finale Testergebnis wurde dem Gesundheitsamt heute mitgeteilt.
Es handelt sich um einen Mann aus Rehlingen-Siersburg. Er befindet sich in häuslicher Quarantäne, der Kreis der Kontaktpersonen wird derzeit von unserem Gesundheitsamt ermittelt.
An dieser Stelle weisen wir erneut auf die aktuell geltenden Hygienehinweise hin, nachzulesen unter:

www.kreis-saarlouis.de/Presse/News.htm/Aktuelles/Wichtige-Informationen-zum-Coronavirus.html?

10. März 2020, 16.30 Uhr

Informationen zur Klassenfahrt des Johannes-Kepler-Gymnasiums in Lebach
Die Klassenstufe 10 des Johannes-Kepler-Gymnasiums befindet sich zurzeit auf einer Ski-Freizeit in Südtirol. Das Gymnasium hat sich dazu entschieden, die Schülerinnen und Schüler schnellstmöglich zurückzuholen. Es wird damit gerechnet, dass die Schüler mit ihren Lehren am Mittwochabend in Lebach ankommen. Sobald die Lehrer und Schüler mit dem Bus zurückgekehrt sind, wird noch vor Ort in der Kepler-Halle eine Untersuchung durch unser Gesundheitsamt stattfinden. Die Eltern werden von unserem Gesundheitsamt und dem Schulamt über alles Wichtige informiert.

27. Februar 2020, 16.49 Uhr

Das aktuelle Geschehen verfolgen wir mit großer Aufmerksamkeit und haben ein Infotelefon für alle Fragen rund um den Coronavirus eingerichtet. Dieses ist unter 06831/444-6655 von 8 Uhr bis 18 Uhr täglich erreichbar.

SLIDER_corona

 

Video Drive-in Test


infos_mund_nasenschutzmasken_neu