Friedens-Fahrer machten stopp am Landratsamt

Als Protest gegen Atomwaffen radelten die 75 Teilnehmer der Pacemakers Nuclearban Tour Ende Mai durch das Saarland. Die Friedens-Fahrer machten dabei unter anderem Stopp in Saarbrücken und in Saarlouis. Beide Städte gehören zu den insgesamt 8000 Mayors-for-Peace-Städten weltweit, die sich ebenfalls für die Vernichtung aller Atomwaffen einsetzen. Die Gruppe der rund 75 Teilnehmer, die auf ihrer Strecke von Karlsruhe über Luxemburg und Belgien und wieder zurück mehr als 800 Kilometer auf dem Fahrrad zurücklegten, wurden im großen Sitzungssaal des Landratsamtes vom Kreisbeigeordneten Klaus Engel freudig empfangen.

Friedens-Fahrer Der Veranstalter der Tour, Roland Bach, war begeistert vom freundlichen Empfang im Landratsamt. Für die Fahrer gab es zur Stärkung unter anderem frisches Obst und Getränke. Nach dem rund 30-minütigem Aufenthalt ging es für die Gruppe zusammen mit Begleitfahrzeugen und der Polizei weiter in Richtung Luxemburg.