Abschlusspräsentation „Vielfalt leben – Miteinander wie sonst!“

Saarlouis, 19. Dezember 2016

Das interkulturelle Projekt „Vielfalt leben – Miteinander wie sonst“ feiert an der Schule in den Fliesen in Saarlouis mit einer tollen Ausstellung seinen Abschluss. Zwei Jahre lang haben Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgängen gemeinsam mit der Schulentwicklungsplanerin des Landkreises, Natalie Sadik, die Themen „Flucht und Migration“ aufgearbeitet und das Projekt mit ganz viel Leben gefüllt. „Im Mittelpunkt stand die Frage, was die Schüler selbst tun können, um das gemeinsame Miteinander zu gestalten“, erklärt Natalie Sadik ihr Konzept. Von den eigenen Wurzeln zu erzählen, das war allen Jugendlichen wichtig. Ihre Geschichten wurden aufgeschrieben und danach künstlerisch gestaltet. Die daraus entstandene Ausstellung ist jetzt in der Schule in den Fliesen zu sehen: Portraitfotografien und gemalte Kunstwerke von beteiligten Schüler zieren die Flure. Schulleiterin Ute Strozynski sagt, an ihrer Schule werde Integration ganz praktisch gelebt. Zum Beispiel helfe ein Paten- und Dolmetschersystem aus Schülern anderen jungen Menschen mit Migrationshintergrund bei ihren ersten Schritten im schulischen Alltag. Landrat Patrik Lauer lobte die Schulgemeinschaft für ihren tollen Umgang mit Verschiedenheit: „Ihr habt erkannt, dass Unterschiede bereichern und Vielfalt eine sehr viel schönere Eigenschaft ist, als Einfalt.“

 In der Projektlaufzeit wurde außerdem eine Hausaufgabenbetreuung durch Fliesenschüler für Grundschulkinder mit sprachlichem Unterstützungsbedarf an der benachbarten Vogelsangschule installiert, eine Sachspendenaktionen für Flüchtlinge in Lebach auf die Beine gestellt und ein Kooperationsprojekt zum Thema Kinderrechte mit dem Max-Planck-Gymnasium eingerichtet. Außerdem beteiligten sich einige Schüler an der großen Fachtagung „Vielfalt leben“ des Landkreises.

Vielen Dank an die Unterstützer des Projekts geht an die betreuenden Lehrerinnen: Schulleiterin Ute Strozynski, Annerose Schott und Katharina Gerstner sowie an den Porträtfotograf Noah Sadik und die Künstlerin Lioba Amman für die künstlerische Umsetzung der Ausstellung.

Vielfalt leben_presse
Amina Chekh Nabo (2.von links) ist auf einem der Porträts zu sehen.
Bei der Eröffnung bestaunten Landrat Patrik Lauer (2.von rechts),
der Vorsitzende des saarländischen
Integrationsbeirates, Patricio Maci,
und Natalie
Sadik die Fotos mit ihren zugehörigen Kunstwerken.