Gemeinsam Schule gestalten

Partizipation als Chance zur Entwicklung und Gestaltung kommunaler Bildungslandschaften für Demokratie und Kinderrechte

Durch den Ausbau von G8-Gymnasien und die Einführung von Ganztagsschulen sind sowohl an die Schulen als auch an die Schulträger neue Anforderungen gestellt. Um diesen veränderten Anforderungen gerecht zu werden, und langfristig sinnvoll und nachhaltig Schulumgestaltungsprozesse einzuleiten und durchzuführen, beschreitet der Landkreis seit 2010 neue Wege mit dem Programm „Gemeinsam Schule gestalten – Landkreis Saarlouis macht Schule“.

Systematisch werden die Schulgemeinschaften bei der Planung beteiligt, lange bevor Maßnahmen getroffen werden. Die Kinder, Jugendlichen und alle am Schulleben Beteiligten partizipieren systematisch bereits bei der Bedarfsanalyse, Ideenfindung und Planung in Zukunftswerkstätten in allen Bereichen: angefangen bei Schulumfeldgestaltungen über die Qualität der Schulverpflegung bis hin zum Klimaschutzprogramm  („Prima-Klima-Schulen"), aber auch mit der inhaltlichen Entwicklung von Schulprofilen. Die Schülerinnen und Schüler und die Verwaltung des Landkreises Saarlouis als Schulträger praktizieren damit eine neue Form, Entscheidungen und Maßnahmen gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen zu realisieren. Dem Programm liegt ein ganzheitliches Bildungsverständnis zu Grunde. Denn Kinder und Jugendliche erwerben Kompetenzen nicht ausschließlich durch formale Lernprozesse in einer Bildungs- oder Ausbildungseinrichtung, sondern Wissen und Lernen findet überall in unterschiedlichster Weise statt.

Die leitenden Prinzipien sind dabei
  • Partizipation aller Beteiligten und soziales Lernen
  • Förderung von Eigeninitiative und Übernahme von Verantwortung
  • Stärkung der Gestaltungskompetenzen

Diese Partizipation ist nicht dem Zufall überlassen. Natalie Sadik, die hauptamtliche Schulentwicklungsplanerin des Landkreises Saarlouis, unterstützt die Schulen im Beteiligungsprozess.

Es geht hier insbesondere darum, den Kinder und Jugendlichen das Recht einzuräumen, ihre Grundbedürfnisse zu formulieren und einzufordern. Denn Kinderrechte sind vor allem Gestaltungsrechte. Der Landkreis Saarlouis entwickelt und gestaltet mit dem Programm „Gemeinsam Schule gestalten – Landkreis Saarlouis macht Schule“ den Aufbau von kommunalen Bildungslandschaften systematisch sowohl in der Planung als auch in der Umsetzung mit Bezug auf die UN-Kinderrechtskonvention.

Schülerinnen und Schüler, die ihre schulische und außerschulische Lebenswelt selbst aktiv mit entwickeln und gestalten können, gehen nicht nur lieber zur Schule, sondern sind auch motivierter und engagierter und bilden ganzheitliche Kompetenzen aus. Sie können besser mit den auf sie zukommenden Herausforderungen in der Gesellschaft und im Beruf umgehen und entwickeln einen verantwortungsvollen Umgang mit der Zukunft.


Daraus sind die folgenden Module des Schulentwicklungsprogramms entstanden:

Schulessen   Klassenraum   Wandgestaltung   Klettern Tischtennis Block Mind Map Modell Schulhof

Ansprechperson

Portrait_Natalie_Sadik
Natalie Sadik
Telefon: 06831/444-424
Kreisständehaus Kaiser-Wilhelm-Straße 6 66740 Saarlouis
  • Schulentwicklungsplanerin
  • Amt für Schulen, Kultur und Sport
  • Stabsstelle Bildung



Logo Partizipation