Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

Ein Dorf mit Zukunft – Oberesch gewinnt Kreisentscheid und vertritt den Landkreis Saarlouis auf Landesebene

Die Entscheidung ist gefallen: Oberesch in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg ist der Kreissieger beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ und wird den Landkreis Saarlouis im kommenden Jahr beim Landesentscheid vertreten.

Landrat Patrik Lauer und Umweltamtsleiter Jörg Dietrich ließen es sich nicht nehmen, alle Teilnehmer zu einem offiziellen Empfang ins Landratsamt in Saarlouis einzuladen. "Wir haben viele starke Dörfer mit einer hohen Lebensqualität“, so Lauer. Nicht umsonst läge der Landkreis Saarlouis bei den Berufsrückkehrern deutschlandweit unter den Top drei. „Eben weil wir in unseren Städten und Gemeinden viel Zukunft haben“, erklärte der Landrat in Richtung der teilnehmenden Ortsgemeinschaften aus Niedersaubach, Biringen und Oberesch.

Michael Engel, Ortsvorsteher von Oberesch Diese Dörfer haben Zukunft: (v.r.) mit Landrat Patrik Lauer, Michael Engel, Rolf Klein, Hans Schmitz und dem Kreisbeigeordneten Klaus Engel
Michael Engel, Obereschs Ortsvorsteher, nahm die Siegerurkunde von Landrat Lauer freudestrahlend entgegen: „Ich habe Oberesch bei ‚Unser Dorf hat Zukunft‘ angemeldet, weil ich dem Ort wieder Selbstbewusstsein geben wollte.“ Das scheint mit der Auszeichnung nun gelungen und alle drücken die Daumen für einen weiteren Sieg auf Landesebene unter Begleitung des Landrats, der seine tatkräftige Unterstützung auf dem Weg dorthin zugesichert hat.

Außer dem Neuling Niedersaubach haben alle teilnehmenden Dörfer bereits Erfahrungen in diesem Wettbewerb gemacht: Biringen einmal im Jahr 1994. Oberesch hatte zuletzt 1979 teilgenommen, davor auch schon 1973 und 1975. Nun hat die Dorfgemeinschaft mit einer außerordentlichen Leistung zum ersten Mal gewonnen. Die Bewertungskommission war dafür einen ganzen Tag in den drei Dörfern unterwegs. „Ihre Orte haben Zukunft, weil sie Vergangenheit haben. Weil Sie wissen, wo Sie herkommen und wo die schönen Plätze versteckt sind, die das Leben bei Ihnen so liebenswert machen“, fasst Landrat Lauer das Jury-Ergebnis zusammen. Dabei seien alle Teilnehmer Gewinner. Es gehe in erster Linie nicht darum, den ersten Platz zu erreichen, sondern Ideen zu haben, wie Ortskerne belebt und Projekte gestartet werden können. Einen kleinen Anstoß dafür überreichte der Landrat in Form von Preisgeldern. Niedersaubach und Biringen erhielten einen Scheck in Höhe von 400 Euro, das Siegerdorf Oberesch darf sich über 1800 Euro freuen.

Unser Dorf hat Zukunft 2017_Teamfoto

Ein Dank geht an die Mitglieder der Bewertungskommission: Elisabeth Schütz, Joshua Pawlak, Peter Metzdorf, Lothar Bost, Jürgen Pohl, Helmut Grein, Jörg Dietrich, Dieter Ruck und Roman Kerber

Hintergrund: Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ findet bundesweit statt. Er erstreckt sich jeweils über drei Jahre, im ersten Jahr erfolgt der kreisweite Entscheid, im zweiten Jahr wird in einer landesweiten Austragung ermittelt, welches Dorf im dritten Jahr an der bundesweiten Entscheidung teilnimmt. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Lebensqualität in den Dörfern durch soziale, kulturelle und infrastrukturelle Projekte nachhaltig zu verbessern. Schirmherr des Wettbewerbs ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.


Saarlouis, 13. November 2017
pdl



Bereisung der Bewerberdörfer und Kreisentscheid Saarlouis

Die Bewertungskommission des Landkreises Saarlouis hat nach der Bereisung der Bewerberdörfer am 23. September das Dorf Oberesch als  Sieger auf Kreisebene ermittelt. Dem Minister für Umwelt und Verbraucherschutz wurde das Projekt „Biringen grenzenlos“ des Dorfes Biringen zur Auszeichnung mit dessen Sonderpreis empfohlen. Der Dorfgemeinschaft Niedersaubach spricht die Kommission ihre besondere Anerkennung für deren vorbildliche Leistungen im Hinblick auf die Zukunftsfähigkeit ihres Dorfes aus.

Saarlouis, den 26. September 2017

pdl


Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ – Kreisentscheid Saarlouis

Bis zum Anmeldeschluss zum Kreisentscheid am 30. Juni haben sich drei Dörfer bei der Kreisverwaltung angemeldet. Biringen liegt in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg hat circa 300 Einwohner und bereits 1994 am Wettbewerb teilgenommen. Für Niedersaubach (Stadt Lebach) mit rund 700 Einwohnern ist es die erste Teilnahme. Oberesch in der Gemeinde Rehlingen Siersburg hat circa 300 Einwohner und bereits dreimal am Wettbewerb teilgenommen (1973, 1975, 1979).
Unter dem Motto „Miteinander leben im Dorf" sollen Orte ausgezeichnet werden, die sich mit kreativen Lösungsansätzen den Herausforderungen des künftigen Zusammenlebens der Generationen im Dorf stellen. Teilnahmeberechtigt sind alle Ortschaften bis 3.000 Einwohner, im Landkreis Saarlouis konnten sich damit 44 Dörfer aus neun Kommunen bewerben. Im September 2017 wird eine Bereisung durch die von Landrat Patrik Lauer berufenen Bewertungskommission stattfinden, bis Ende Oktober wird der Sieger aus dem Kreis Saarlouis beim Minister für Umwelt für den Landeswettbewerb gemeldet. Fünfmal hat der Landkreis Saarlouis bisher den Landessieger gestellt (Falscheid, zweimal Hemmersdorf, zweimal Friedrichweiler), 1973 siegte Falscheid im Bundeswettbewerb.
Mit dem Dorfwettbewerb wird alle drei Jahre bürgerschaftliches Engagement für eine lebenswerte Zukunft auf dem Land geehrt. Der Bundeswettbewerb wird im Jahr 2019 durchgeführt. In Vorbereitung startet das Saarland nun den 26. Landeswettbewerb, der wie gewohnt in einem zweistufigen Verfahren durchgeführt wird: 2017 wird auf Kreisebene, 2018 auf Landesebene entschieden.
Erstmalig lobt der Umweltminister zum Landeswettbewerb einen Sonderpreis aus. Alle Dörfer, die sich für die Teilnahme anmelden, können am Sonderpreis teilnehmen. Der Preis soll das Dorf ermitteln, das hinsichtlich Innovationskraft und Impulsen für die Dorfentwicklung den nachhaltigsten Eindruck hinterlässt. Ein Preisgeld in Höhe von 2.500 € ist ausgeschrieben.

Saarlouis, den 11. Juli 2017

pdl


Landratsamt Saarlouis


Kaiser-Wilhelm-Straße 4 - 6
D-66740 Saarlouis
Tel.: + 49 (6831) 444 - 0

Öffnungszeiten
Montag - Freitag
  8:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 15:30 Uhr

Öffnungszeiten
KFZ-Zulassungsstelle
Montag, Dienstag, Donnerstag
7:30 - 15:00 Uhr
Mittwoch, Freitag: 7:30 - 12.30 Uhr



LOGO K-SLS_fuer_alle

2014_Logo_Wir_sind_FT_Landkreis_RGB

EFRE KOM rgbneu_klein