Vortrag der Philosophin Dr. Dorchain im Haus Saargau

DSC_0770 Am Donnerstag, den 27. September, nimmt die Philosophin Dr. Claudia Simone Dorchain ihre Zuhörer im Haus Saargau in Wallerfangen-Gisingen auf Grund der großen Nachfrage wieder mit auf eine magische Reise durch die Zeit. In ihrem nochmals stattfindenden Vortrag „Von Alraune bis Zaunrübe – Pflanzen aus der Hexenküche“ erfährt man, warum der Fliegenpilz „Fliegenpilz“ heißt und was wirklich „im Hexenkessel“ gebraut wurde. Heilkräuter waren bereits in der Antike bekannt und ihre Wirkungen wurden genau beschrieben. Mit dem antiken Wissen um Heilkräuter und ihre Therapeutik, das im Mittelalter in den Klostergärten weiter gepflegt wurde, wuchs auch der Kenntnisstand über potentiell schädliche Wirkungen der Pflanzen, über betäubende und narkotische oder berauschende Substanzen wie etwa Opiate oder aphrodisische Effekte – sogenannte „Hexenkräuter“.  Neben Sagen und Legenden rund um die magischen Pflanzen Europas gibt es allerhand Spannendes und auch Überraschendes zu deren Wirkung und Brauchtum zu erfahren. Am Ende der Veranstaltung gibt es nach altem Rezept hergestellte Hexen-Snacks mit Kräutern. Wer möchte, erhält im Anschluss an die Veranstaltung auch sein eigenes magisches digitales Hexen-Buch als PDF Datei.

Wegen der Vorbereitung der Snacks ist eine Anmeldung erforderlich. Aber auch ein spontaner Besuch der Veranstaltung ist möglich. Die Teilnahme kostet 2 Euro pro Person und wird vor Ort gezahlt. Los geht es ab 18.30 Uhr. Anmeldung bei der Tourist-Info Saarlouis unter Telefon 06831- 444 449.