85 Oldtimer starteten zu einer Zeitreise durch den Landkreis Saarlouis

PM 2 ASCC SLSDie 10. ADAC Oldtimerfahrt Saarlouis lockte am vergangenen Sonntag unzählige Zuschauer zum Start an den Kleinen Markt in Saarlouis. Auch die Strecken durch den Landkreis waren gesäumt von vielen Fans und Schaulustigen, die sich das „rollende Museum“ aus der Nähe anschauten.
Der dritte Lauf zum ADAC Saarland Classic Cup erfreute sich großer Beliebtheit: Insgesamt 85 Teilnehmer zählte die 10. ADAC Oldtimerfahrt Saarlouis, was die Veranstalter, der Triumph Club Saar e.V. und der AMC Heusweiler e.V. im ADAC, sehr erfreute.
Schon am frühen Sonntagmorgen fanden sich die ersten Classic Cars auf dem Kleinen Markt in Saarlouis ein. Der Saarlouiser Oberbürgermeister Peter Demmer, Landrat Patrik Lauer und der Wallerfanger Bürgermeister Günter Zahn hatten die ehrenvolle Aufgabe, die Teilnehmer auf die rund 100 km lange Strecke zu entlassen - wegen des großen Andrangs ging es erst mit etwas Verspätung um kurz nach halb 11 los.
Mit der Startflagge ging die Reise in die Vergangenheit los und die Teilnehmer waren direkt gefordert: In der Französischen Straße galt es die erste Aufgabe zu lösen. Weiter führte die Strecke in die Altstadt von Berus und zum Margaretenhof, wo sich die Teilnehmer zu einem Imbiss einfanden. Anschließend bewegte sich der Oldie-Tross zum nächsten historischen Highlight, der Adolphshöhe in Wallerfangen. Der ehemalige Landrat des Landkreises Saarlouis, Peter Winter, öffnete die Türen des historischen Museums in Wallerfangen eigenhändig für die Teilnehmer und führte diese durch die Ausstellung. Der nächste Stopp erfolgte auf dem Gelände der Freilichtbühne Hülzweiler inklusive des Besuchs der Generalprobe von William Shakespeare’s Sommernachtstraum. Der Ausflug in die Vergangenheit des Landkreises Saarlouis endete an der Bettinger Mühle in Schmelz, wo die Teilnehmer vom Bürgermeister der Gemeinde Schmelz, Armin Emanuel erwartet wurden. Eine spannende Führung durch die historische Mühle und den prämierten Garten rundete die Ausfahrt ab.
Nach der Zieleinfahrt warteten die Teilnehmer gespannt auf die Auswertung der Ergebnisse. Gesamtsieger und Sieger der Klasse 3 (Baujahr 1961-1970) bei der 10. ADAC Oldtimerfahrt Saarlouis sind Jürgen Groß und Jörg Hamann im Porsche 356 SC. Auf Gesamtrang 2 und dem 2. Platz der Klasse 3 landen Edmund und Sigrid Peter, ebenfalls in einem Porsche 356 SC. Auf dem dritten Gesamtrang folgen Andreas Weber und Aline Petri (Chevrolet Corvette C2), gleichzeitig belegen sie in der Klasse 3 den dritten Platz. Mit ihrem Mercedes 170V (Bj. 1937) fahren Dr. Peter und Stephan Liell zum dritten Sieg in Folge in der Klasse 1 für Vorkriegsfahrzeuge.

Der Sieg in der Klasse 2 (Baujahr 1946 – 1960) geht an das Duo Rainer Meckel / Walter Grube im „Cremeschnittchen“, einem Renault CV4. Den Siegerpokal der Klasse 4a (Baujahr 1971-1980) sichert sich die Paarung Klaus Meinecke / Monika Kühner in der RAM Cobra 478. Und in der Klasse 4b (Baujahr 1981-1988) gewinnen in einem Audi 80 Quattro Horst Jakob und Jürgen Wagner.
Nach drei Veranstaltungen im ADAC Saarland Classic Cup führt Ralph Steimer mit 25,49 Punkten die Gesamtwertung an, vor Edgar Silvanus (23,86 Punkten) und Jochen Kowalinski (23,63 Punkten).

Der vierte Lauf des ADAC Saarland Classic Cup findet am 5. August rund um Eppelborn statt.
Alle Informationen auch online auf motorsport-saar.de

Foto: Werner Hautz


Landratsamt Saarlouis


Kaiser-Wilhelm-Straße 4 - 6
D-66740 Saarlouis
Tel.: + 49 (6831) 444 - 0

Öffnungszeiten
Montag - Freitag
  8:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 15:30 Uhr

Öffnungszeiten
KFZ-Zulassungsstelle
Montag, Dienstag, Donnerstag
7:30 - 15:00 Uhr
Mittwoch, Freitag: 7:30 - 12.30 Uhr



LOGO K-SLS_fuer_alle

2014_Logo_Wir_sind_FT_Landkreis_RGB

EFRE KOM rgbneu_klein