Lesung im Haus Saargau

20180424_Foto_Maifest_Haus-Saargau_Dillinger In seiner Lesung am 15. Juni um 19.30 Uhr im Haus Saargau richtet Hans Jörg Schu den Blick auf verschiedene Städte des lothringischen Nachbarn. Ausgewählt hat er Texte französischer und deutscher Autoren aus vier Jahrhunderten. Ihre literarischen Impressionen vermitteln sowohl eine Innen- wie auch eine Außensicht. Zu Wort kommen Michel de Montaigne, François René de Chateaubriand, Adrienne Thomas, Hans Michael Moscherosch, Theodor Fontane, Alfred Döblin und Jean-Louis Kieffer mit einem Gedicht im lothringischen  Francique. Sie schildern jeweils ihre Eindrücke von Bar-le-Duc, Neufchâteau, Fenétrange, Forbach, Saargemünd und Metz, dem literarischen Schwerpunkt des Abends. Der Eintritt ist frei.  

Foto: 1993 hat der Landkreis Saarlouis das leer stehende und in schlechtem Zustand befindliche „Haus Saargau“ erworben, stilecht renoviert und 1998 feierlich als Lothringisches Bauernhausmuseum eröffnet. (Foto: Landkreis Saarlouis / Jeanette Dillinger)