Preisträgerkonzert ‚Jugend musiziert‘

Zum Preisträgerkonzert des 55. Wettbewerbs ‚Jugend musiziert‘ spielten vergangenen Freitag die 27 Preisträgerinnen und Preisträger aus dem Landkreis Saarlouis auf. „Ob klassisch oder modern, Rock oder Pop, für alle Geschmäcker war wieder was dabei", freute sich der zweite Kreisbeigeordnete Stefan Rech, der in Vertretung von Landrat Patrik Lauer die jungen Preisträger für ihre Leistungen beim Wettbewerb ‚Jugend musiziert‘ auszeichnete.

20180228_Bild4_Preisträgerkonzert_Rech 20180228_Bild1_Preisträgerkonzert_Donie

Der 55. Wettbewerb war in diesem Jahr in den Sparten Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Orgel, Klavier vierhändig und Schlagzeug-Ensemble ausgeschrieben. Insgesamt 27 Preisträger konnte der Landkreis Saarlouis in diesem Jahr stellen. Für das Konzert, aber auch die musikalische Förderung der jungen Menschen verantwortlich ist Günter Donie, Leiter der Kreismusikschule. Für sein Engagement und seine Arbeit mit den jungen Talenten dankte ihm der Kreisbeigeordnete Rech ausdrücklich. Donie bedauerte, dass aufgrund der Grippewelle leider nicht alle Preisträger auftreten konnten, das Publikum war dennoch begeistert von den kleinen und größeren Musikertalenten. Bereits beim ersten Stück reckten sich die Köpfe in den letzten Reihen, um einen Blick auf die jungen Künstler zu erhaschen.

20180228_Bild3_Preisträgerkonzert_Schrottmusik 20180228_Bild2_Preisträgerkonzert_Gruppe

Milena und Savio Luxenburger eröffneten das Konzert am Klavier mit dem Stück Kleiner Walzer – Der rote Luftballon von Carol Noona. Für die kleinsten Teilnehmer des Abends gab es tosenden Applaus. Lucie Kissel mit der Mandoline überzeugte in Begleitung von Leonie Rupp an der Gitarre mit Alison Stephens Lucies Dance. Levi Bogenschütz, Mick Schwarz und Sebastian Trenz rockten mit Eine kleine Schrottmusik von Thomas Laukel den Saal – stilecht in Warnweste und Helm. Louisa Marie Hermes begeisterte auf der Querflöte mit Benjamin Godards 3 Morceaux, Allegretto. Theresa Lorson und Maleen Seyffardt boten auf dem Klavier melancholisch-schön Oxana Kruts Piano Duet for Kids sowie Trauriges Lied – Kreisel-Rag dar. Daniel Hellbachs Medieval Fair und Cook a hoop verlieh Maxie Schwender auf der Blockflöte den entscheidenden Schwung. Emma Feid ließ auf ihrer Klarinette Jean Xavier Lefèvres Sonate Nr. 1, Allegro moderato erklingen. Kristin Marie Kirst stellte dem Publikum Oliver Kälberers Kleine Suite Nr. 1, Marsch vor und überzeugte damit auf ihrer Mandoline. Mit John Stanleys Allegretto grandioso auf dem Saxophon berührte Angelina Zentgraf das Publikum. Elisa (Mandoline) und Vivien Leinenbach (Gitarrenbegleitung) ließen die begeisterten Zuhörer an Klaus Schindlers Listen and Relax sowie Café Montparnasse - Ende gut, alles gut! teilhaben. Naemi Missal mit ihrer Violine und Maja Dewes am Klavier gaben Johann Baptist Vanhals Sonate G-Dur zum Besten. Amelie Schmitt auf der Querflöte führte souverän durch Wilhelm Popps Pièce No 2. Cecilia McDowalls Three Pastices sowie Music Hall-Romantic Song ließ Lukas Bulle auf der Klarinette erklingen. Guilia Harig wagte sich überzeugend an Friedrich Herwegs Por los Campos. An der Blockflöte begeisterte Johanna Comelia Löw mit Douglas Coombes Cool Aeolian Blue, Dorian Grey-Garden of Enchantment sowie I’d rather be in Phildelphia, shoe store. Die Sicilienne von Pierre Louis Lantier hatte sich Michelle Birgit Jenal, sehr zur Freude des Publikums, für ihr Saxophon auserwählt. Johannes Hilt am Fagott krönte den Abend mit Olef Miroschnikovs Scherzo g-moll.

Saarlouis, den 1. März 2018

pdl


Landratsamt Saarlouis


Kaiser-Wilhelm-Straße 4 - 6
D-66740 Saarlouis
Tel.: + 49 (6831) 444 - 0

Öffnungszeiten
Montag - Freitag
  8:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 15:30 Uhr

Öffnungszeiten
KFZ-Zulassungsstelle
Montag, Dienstag, Donnerstag
7:30 - 15:00 Uhr
Mittwoch, Freitag: 7:30 - 12.30 Uhr



LOGO K-SLS_fuer_alle

2014_Logo_Wir_sind_FT_Landkreis_RGB

EFRE KOM rgbneu_klein