Behindertensportlerehrung

Seit über 25 Jahren ehrt der Landkreis Saarlouis Behindertensportler für besondere Leistungen. „Sie alle zeigen, dass Einschränkungen keine Beschränkungen sein müssen. Und sie sind da, wo viele sportlich hinwollen: bei den Deutschen Meisterschaften ganz vorne mit dabei und in internationalen Wettbewerben vertreten“, begrüßte Landrat Patrik Lauer die Gäste. Margit Jungmann, Amtsleiterin für Schulen, Kultur und Sport und Dezernentin für Schulen und Immobilienmanagement des Landkreises, stellte die Sportler und ihre Leistungen vor und überreichte ihnen als Anerkennung Präsente. Axel Riedschy, Vorsitzender des saarländischen Behindertensportverbandes, schloss sich der Gratulation an.

Bei den Deutschen Meisterschaften der Leichtathleten sicherte sich Klara Weh vom TV Püttlingen die Meisterschaft über 60m und im Weitsprung (U18). Vereinskollegin Vanessa Braun erreichte den zweiten Platz über 60m und über 200m, außerdem den dritten Platz über 100m und 200m im Weitsprung. Beide Athletinnen waren für die Junioren-Weltmeisterschaften in Nottwil in der Paraleichtathletik nominiert. In einem starken Teilnehmerfeld erreichten sie jeweils Platz 5, Klara Weh im Weitsprung und Vanessa Braun über 200m und 100m.

Auch die Kegler räumten im letzten Jahr wieder kräftig ab. Die Deutschen Meisterschaften im Kegelsport Schere wurden im Juli 2017 in Wolfsburg ausgetragen. Maria Turner, Sieglinde Müller, Birgit Eisenbeis, Elisabeth Schultheis und Theresia Schultheis von der Spielvereinigung Hüttersdorf / Oberthal erreichten im Wettkampf der Damenmannschaften einen hervorragenden zweiten Platz. Birgit Eisenbeis belegte zudem im Einzel der Damen den ersten Platz. Auch im Einzel der Herren dominierten die Kegler der RG Hüttersdorf: Platz 1 belegten Josef Frate, Andreas Will und Ingo Wagner, den zweiten Platz sicherte sich Bodo Zweiacker und Roland Uhl ergatterte Platz 3.

Im Tischtennis zeigte die Sportler der RG Hüttersdorf bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Bad Kreuznach, was in ihnen steckt. Den ersten Platz im Doppel sowie im Einzel erreichten Alois Heinrich und Horst Groß. Die Vizemeisterschaft im Einzel sicherte sich Günther Frank und erreichte zudem den dritten Platz im Doppel. Hans Szczeponek erreichte den dritten Platz sowohl im Einzel als auch im Doppel. Dirk Hübscher belegte den dritten Platz im Doppel. Bei der Deutschen Meisterschaft der Aktiven im April 2017 in Saarbrücken erreichte Ulrich Kaiser – ebenfalls von der RG Hüttersdorf – den 3. Platz im Einzel.

Auch der Deutschlandpokal im Bosseln ging nach Hüttersdorf. Die Meisterschaft sicherte sich die Damenmannschaft: Conny Jung, Hedi Braun, Doris Scherer, Christel Leinen und Maria Turner.

Im Bogensport waren erneut zahlreiche Erfolge bei den Deutschen Meisterschaften zu verzeichnen. Gabi Kolling vom BRS Gersweiler erreichte in der Halle und im Freien den dritten Platz. Carmelo Gangerossa von Hubertus Saarwellingen belegte den zweiten Platz im Freien und den ersten Platz in der Halle. Georg Winter vom BRS Gersweiler durfte sich über die Meisterschaft sowohl in der Halle als auch im Freien freuen. Die mehrfache Paralympics-Teilnehmerin Katharina Schett vom BRS Gersweiler sicherte sich die deutsche Meisterschaft im Freien.

20180125_Behindertensportlerehrung-1 20180125_Behindertensportlerehrung-2

20180125_Behindertensportlerehrung-3 20180125_Behindertensportlerehrung-4

20180125_Behindertensportlerehrung-5 20180125_Behindertensportlerehrung-6

20180125_Behindertensportlerehrung-7 20180125_Behindertensportlerehrung-8

20180125_Behindertensportlerehrung

Fotos: Landkreis Saarlouis / Sylvia Böser

Saarlouis, den 26. Januar 2018

pdl


Landratsamt Saarlouis


Kaiser-Wilhelm-Straße 4 - 6
D-66740 Saarlouis
Tel.: + 49 (6831) 444 - 0

Öffnungszeiten
Montag - Freitag
  8:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 15:30 Uhr

Öffnungszeiten
KFZ-Zulassungsstelle
Montag, Dienstag, Donnerstag
7:30 - 15:00 Uhr
Mittwoch, Freitag: 7:30 - 12.30 Uhr



LOGO K-SLS_fuer_alle

2014_Logo_Wir_sind_FT_Landkreis_RGB

EFRE KOM rgbneu_klein