Projekte EFRE-Förderung

Folgende Projekte wurden aus Mitteln des Europäischen Fond für Entwicklung (EFRE) gefördert.


Bisttalschule Hostenbach: Energetische Sanierung (2015)

FGTS-Gebäude: Flachdachsanierung

Fördersumme: 70.857,60 Euro

Beide Gebäude wurden in den 1960er Jahren in Stahlbetonrahmenbauweise hergestellt. Die Instandhaltung der Flachdachkonstruktion war in der Vergangenheit durch mehrere Undichtigkeiten sehr aufwändig geworden.

Beide Flachdächer zeigten starke Undichtigkeiten auf. Des Weiteren wiesen die vorhandenen Dachaufbauten energetische Mängel auf. Die vorhandene Wärmedämmung war durchfeuchtet und erfüllte dadurch ihre Funktion nicht mehr. Die vorhandene Flachdacheindeckung aus Bitumenabdichtung mit Kiesauflage einschließlich der vorhandenen ungenügenden Wärmedämmung und der bestehenden Lichtkuppeln war nicht zu erhalten.

Die Flachdachsanierung wurde im 2. Halbjahr 2015 umgesetzt. Dabei wurde die Dacheindeckung erneuert, eine ausreichende Wärmedämmung eingebracht, die Attikaausbildung erneuert und die fehlende Ausbildung ergänzt, sowie die komplette Dachentwässerung und der vorhanden Blitzschutz ebenfalls erneuert. Weiterhin wurde eine extensive Dachbegrünung aufgebracht.


Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach: Energetische Sanierung (2015)

Fördersumme: 50.714,78 Euro

Das Gebäude und die Fenster waren über 40 Jahre alt. Die vorhandenen Schiebefenster waren teilweise nicht mehr funktionsfähig und energetisch nicht auf dem neuesten Stand. Deshalb mussten die Fenster und der außen angebrachte Sonnenschutz in mehreren Bauabschnitten erneuert werden.

Die Sanierung wurde im Sommer 2015 umgesetzt. 48 Fenster wurden demontiert. 40 Drehkippfenster mit Oberlicht, 5 Drehkippfenster ohne Oberlicht und 3 Oberlichter wurden geliefert und montiert, teilweise mit außenliegendem Sonnenschutz. Fensterbänke und seitliche Blechverkleidung wurden montiert.


Albert-Schweitzer-Gymnasium Dillingen: Energetische Sanierung (2015)

Fördersumme: 60.952,00 Euro

Das viergeschossige Hauptgebäude am Albert-Schweitzer-Gymnasium wurde 1980 in Stahlbetonrahmenbauweise in Verbindung mit einer Ziegelmauerwerkvorhangfassade hergestellt. Die Instandhaltung der Flachdachkonstruktion war in der Vergangenheit durch mehrere Undichtigkeiten sehr aufwändig geworden. Die Dachdämmung mit 8cm Polystyrol entsprach bei weitem nicht den Standards der aktuellen ENEV. Die Dämmung war teilweise durchfeuchtet.

Die Flachdachsanierung wurde im 2. Halbjahr 2015 umgesetzt. Im Rahmen der Dachsanierung wurden veraltete Lüftungsanlagen der naturwissenschaftlichen Räume demontiert und ausgetauscht. Die Lichtkuppeln im Bereich der Treppenhäuser wurden als Rauch- und Wärmeabzug (RWA) ausgebildet. Die Dachfläche wurde mit einer extensiven Begrünung ausgestattet, welche die Starkregenabflußspende in die Ortskanalisation maßgeblich verzögert.


Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule Dillingen: Energetische Sanierung (2015)

Fördersumme: 48.908,85 Euro

Das Gebäude und die Fenster sind über 40 Jahre alt. Die vorhandenen Fenster waren teilweise nicht mehr funktionsfähig und energetisch nicht mehr auf dem neuesten Stand.

Die Sanierung wurde in den Herbstferien 2015 umgesetzt. 46 Fenster und eine Eingangstür wurden demontiert und durch neue Alufenster und eine neue Eingangstür ersetzt. Fensterbänke und eine seitliche Blechverkleidung wurden montiert.


Gemeinschaftsschule Wallerfangen – Schule am Limberg: Energetische Sanierungsmaßnahmen (2016)

Fördersumme: 29.882,59 Euro

Der Altbau stammt aus dem Jahr 1955, die vorhandenen Fenster datieren aus den 1970er Jahren. Die Beschläge der Fenster waren abgenutzt, teilweise defekt, so dass die Mehrzahl der Fenster zugesperrt werden mussten. Ersatzteile waren in Folge des Alters nicht mehr zu beschaffen, Reparaturen waren ebenfalls nicht mehr möglich.

Die Sanierung wurde im Frühjahr 2016 umgesetzt. Es wurden 33 Fenster in den Klassen- und Verwaltungsräumen sowie 5 Eingangstüren erneuert.