Sozialpsychiatrischer Dienst

Die Beratung des sozialpsychiatrischen Dienstes richtet sich an
  • Betroffene und Angehörige psychisch Kranker und Suchtkranker
  • ältere hilfsbedürftige Menschen
  • Eltern von Kindern mit ADHS/ADS und Betroffene
  • Schwangere: Konfliktberatung und Beratung bei Sucht in der Schwangerschaft
  • Familien: allgemeine Familienberatung und Familienhilfe in Zusammenarbeit mit dem jugendärztlichen Dienst und dem Jugendamt.
Außerdem führt der sozialpsychiatrische Dienst zu den Themen ADHS/ADS und Sucht präventive Maßnahmen an Schulen, Betrieben und bei Bildungsträgern durch.

Kontakt

 Der sozialpsychiatrische Dienst des Landkreises ist in verschiedene Bezirke aufgeteilt, den jeweiligen Ansprechpartner erfahren Sie unter der Zentralnummer 06831/444-700 oder per E-Mail.