Partnerschaft mit dem Kreis Bochnia / Polen

Zwischen den Landkreisen Saarlouis und Bochnia (Powiat Bochenski) besteht seit dem 1. Juni 2001 eine Partnerschaft.
Die damaligen Landräte Dr. Peter Winter und Ludwik Wegrzyn haben diese Freundschaft in Saarlouis urkundlich besiegelt. Unterzeichung der Partnerschaftsurkunde 2001
Ziel war und ist es, durch persönliche Begegnungen und partnerschaftliche Zusammenarbeit zu gegenseitigem Verständnis, zu einem freundschaftlichen Miteinander und zur Verwirklichung eines gemeinsamen Europas der Bürger beizutragen.
So ist es in der Partnerschaftsurkunde festgehalten.

 

 

Hier können Sie die Reden der damaligen Landräte nachlesen:

Um die Zusammenarbeit und die Partnerschaft  lebendig zu gestalten und zu vertiefen, wurden in beiden Landkreisen Partnerschaftsvereine gegründet. Insbesondere in den Bereichen Jugend, Sport, Kultur, Bildung, Familie, Soziales, Gesundheit und Wirtschaft sollen unmittelbare Kontakte die Partnerschaft mit Leben ausfüllen.

Wappen Kreis Bochnia
Kreis Bochnia

Der Kreis Bochnia liegt rund 40 km von Krakau, der Krönungsstadt der polnischen Könige, entfernt und gehört zur Wojwodschaft Malopolskie (Kleinpolen), dessen Hauptstadt Krakau ist.  Er zählt ca. 100.000 Einwohner. Zu ihm gehören zwei Städte, Bochnia und Nowy Wisnicz, sowie sieben Gemeinden.
Das Kreisgebiet umfasst 649 km². Landrat ist Jacek Pajak.

751 Jahre lang ist im Salzbergwerk Bochnia Steinsalz abgebaut worden, bis die Grube 1996 stillgelegt wurde. Heute werden die aufgelassenen Stollen als Bergbaumuseum präsentiert. Die im Salzabbau entstandenen unterirdischen Kammern werden in 220 m Tiefe als Sportstätten und Ruheräume für Kurgäste mit Atemwegserkrankungen genutzt.

Der Kreis Bochnia ist landwirtschaftlich geprägt, verfügt aber auch über ein Stahlwerk und größere Betriebe der Nahrungsmittelindustrie. Eine reizvolle Landschaft, bedeutende Kulturdenkmäler und ein reiches Kulturleben bieten vorzügliche Voraussetzungen für die touristische Erschließung, die der Kreis Bochnia intensiv und erfolgreich betreibt.

Unter www.bochnia.starostwo.gov.pl/de erfahren Sie mehr über den Kreis Bochnia. 

 


 

Schulpartnerschaften

Die Partnerschaft wurde gefestigt durch drei Schulpartnerschaften, die zwischen folgenden Schulen bestehen:


Freundschaft der Feuerwehren

Sehr stark engagiert sich der Kreisfeuerwehrverband am Ausbau der Partnerschaft mit gegenseitigen Besuchen. Neben dem feuerwehrtechnischen Erfahrungsaustausch kommt immer auch dem persönlichen Kontakt große Bedeutung zu. Die freundschaftliche Beziehung der Feuerwehren beider Landkreise konnte erfolgreich auf die Jugendlichen übertragen werden.

Jugendfeuerwehr Bochnia im Landratsamt 
Besuch einer Gruppe der Jugendfeuerwehr im Landratsamt im Juli 2011

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Kreisfeuerwehrverbandes.


Ludwik Wegrzyn wieder Landrat in Bochnia

Archivbild Vertrag Bochnia_Saarlouis Starosta Wegrzyn und Dr. Peter Winter

Ein Landratswechsel hat sich im polnischen Partnerlandkreis Bochnia vollzogen. Ludwik Wegrzyn (Polskie Stronnictwo Ludowe/Bauernpartei), der nach zwei Amtsperioden (1999 bis 2006) von Jacek Pajak (Platforma Obywatelska) abgelöst wurde, ist vom Kreistag in Bochnia mehrheitlich zum neuen Landrat für die neue Legislaturperiode bis 2018 gewählt worden.
„Zur Wahl zum Landrat des Kreises Bochnia gratuliere ich Ihnen, auch im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung sowie aller Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises Saarlouis, recht herzlich“, schreibt Landrat Patrik Lauer im Gratulationsbrief an seinen neuen Amtskollegen.
„Die Partnerschaft unserer Kreise, die Sie gemeinsam mit dem damaligen Landrat Dr. Peter Winter vor mehr als dreizehn Jahren initiiert haben, hat mit vielen Begegnungen und persönlichen Kontakten zu gegenseitigem Verständnis und freundschaftlichem Miteinander beigetragen. Ich selbst konnte bei meinem Besuch im Mai 2013 die wunderschöne Region um Bochnia kennen lernen. Die Menschen, die dort leben, habe ich als sehr herzlich und offen erlebt. Ich bin überzeugt, gemeinsam mit Ihnen als Mitbegründer der Partnerschaft diese auch künftig weiter intensivieren und neue Projekte anstoßen zu können“,  heißt es im Brief weiter. Landrat Patrik Lauer freut sich auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem neuen Landrat und hofft auf ein baldmögliches Zusammentreffen.

Bild: Landrat Ludwik Wegrzyn (l.) mit  Dr. Peter Winter (2.v.l.) bei der Besieglung der Landkreispartnerschaft am 1. Juni 2001im Vereinshaus Fraulautern. Dahinter der damalige Dezernent Hans Jörg Schu.

Foto: Brigitta Schneider, Saarlouis, 09.01.2015

-------------------------------------------------------------------------------------------

Neues von der Partnerschaft

Feuerwehr-Delegation aus Bochnia besuchte Landkreis -Empfang im Kreisständehaus

Feuerwehr aus Bochnia zu Gast im Landratsamt

 

Begeistert von der Region und den Menschen zeigte sich Krzysztof Kokoszka, Kommandant der Feuerwehr des Landkreises Bochnia in Polen, beim Empfang im Kreisständehaus des Landratsamtes Saarlouis. Landrat Patrik Lauer begrüßte und verabschiedete zugleich die neunköpfige Delegation aus dem Partnerlandkreis. Der Gastgeber, Kreisbrandinspekteur Bernd Paul, hatte ein sehr informatives und erlebnisreiches Wochenendprogramm organisiert.
Beim Empfang im Landratsamt Saarlouis wurde der Kreisbrandinspekteur begleitet von Guido Hübschen, Reiner Quirin und Axel Hewer, alles Feuerwehrmänner, die von Anfang an die inzwischen zehnjährige Partnerschaft unterstützen und festigten.
Für Landrat Patrik Lauer ist diese Freundschaft, die solange wie die Partnerschaft zwischen den beiden Landkreisen besteht, und geprägt ist von enger Zusammenarbeit und persönlicher Freundschaft, ein hervorragendes Beispiel gelebter Partnerschaft. „Die Feuerwehrfahrzeuge, die uns der Landkreis Saarlouis schenkte, versehen noch hervorragende Dienste“, versicherte  Krzysztof Kokoszka. Zwar seien die Feuerwehrstrukturen in Polen anders als in Deutschland, aber seine Delegation und er hätten neue Erkenntnisse bei der Teilnahme an der Jahresabschlussübung der Feuerwehren der Kreisstadt Saarlouis und beim Besuch der Rettungsleistelle Saarbrücken gewonnen. Auch hinsichtlich des in Angriff genommenen Baus eines zentralen Feuerwehrgerätehauses in Bochnia habe er viel Neues entdeckt, vom dem er glaubt, einiges umsetzen zu können. „Mir gefällt es, wie die Wehren es verstehen, die jungen Menschen für die Feuerwehr zu begeistern und sie in den Dienst einbinden“, sagte Kokoszka und ergänzte: „Ich werde einiges abgucken und umsetzen!“ Die wechselseitigen Besuche seien aber auch geprägt davon, die Region, die Menschen und auch die kulinarischen Köstlichkeiten kennenzulernen.
Ihre Wanderung zum Litermont-Gipfelkreuz erlebten die polnischen Gäste zumindest in kleinen Details wieder, als Lisa Geimer sie einlud, beim Ansehen des neuen touristischen Imagefilms den Landkreis Saarlouis auch mal aus der Vogelperspektive zu erleben.

Bild : Mit Gastgeschenken bedankt sich Feuerwehrkommandant Krzysztof Kokoszka (7.v.l.) bei Landrat Patrik Lauer (8.v.l.) und Kreisbrandinspekteur Bernd Paul (6.v.l.) für den Empfang im Landratsamt.
Text und Foto: Brigitta Schneider;
Saarlouis, 14. September 2015   

 

 

 


Landratsamt Saarlouis


Kaiser-Wilhelm-Straße 4 - 6
D-66740 Saarlouis
Tel.: + 49 (6831) 444 - 0

Öffnungszeiten
Montag - Freitag
  8:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 15:30 Uhr

Öffnungszeiten
KFZ-Zulassungsstelle
Montag, Dienstag und Donnerstag
7:30 - 14:00 Uhr
für Kunden mit Termin bis 15:00 Uhr

Mittwoch und Freitag
7:30 - 11:30 Uhr
für Kunden mit Termin bis 12:30 Uhr



ratgeber_button_recht_homepage

2014_Logo_Wir_sind_FT_Landkreis_RGB

EFRE KOM rgbneu_klein