Aufruf zur Teilnahme am 27. Wettbewerb

Dorf im Bohnental 2008_Jörg-DietrichDorf im Bohnental im Jahr 2008 (Foto: Landkreis Saarlouis, Jörg Dietrich) Fast 50 Ortschaften im Landkreis Saarlouis erfüllen die Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb. Und das nicht nur, weil ihre Einwohnerzahl dies zulässt, sondern weil sich die Dorfgemeinschaften mit Engagement für ein attraktives Leben in ihrem Ort einsetzen.

Landrat Patrik Lauer ruft die Dorfgemeinschaften im Landkreis Saarlouis auf, sich für den 27. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ anzumelden. Alle Ortschaften, deren Einwohnerzahl unter 3.000 liegt, dürfen teilnehmen und es wäre schön, wenn sich viele Dörfer zu einer Anmeldung entscheiden. Aus Sicht des Landkreises hat der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ einen großen Einfluss auf die Entwicklung des Lebensumfeldes und der Lebensqualität im ländlichen Raum. Ziel ist es deshalb, möglichst viele Orte für den Wettbewerb zu begeistern und für eine Teilnahme zu gewinnen.

Der aktuelle Dorfwettbewerb wartet mit einer wichtigen Neuerung auf: Erstmals sind auch Gemeinschaftsbewerbungen von benachbarten Dörfern möglich, sofern die betreffenden Dörfer zusammen nicht mehr als 3.000 Einwohner haben. Weiter können sich auch Ortsteile größerer Dörfer anmelden, wenn diese einen dörflichen Charakter vorweisen und nicht mehr als 3.000 Einwohner haben. Dörfer, die beim vorausgehenden Wettbewerb eine Goldmedaille im Bundesentscheid erhalten haben, dürfen nicht teilnehmen.

Eine weitere Neuerung ist der Sonderpreis des Landrats. Bedersdorf_2002_Jörg-DietrichBedersdorf im Jahr 2002 (Foto: Landkreis Saarlouis, Jörg Dietrich)
Im Landkreis Saarlouis wird ein verstärktes Augenmerk auf Artenvielfalt und Insektenschutz gelegt. Hier spielen blühende Garten- und Parkflächen, intakte Obstwiesen oder abwechslungsreiche Gehölzstreifen usw. eine große Rolle. Mit dem Sonderpreis in Höhe von 500 € soll ein vorbildliches Projekt aus dem Kreis der Teilnehmerdörfer ausgezeichnet werden.

Auf Grund der Corona-Pandemie wurden die ursprünglichen Termine verschoben: Im Saarland finden die Kreisentscheide und der Landesentscheid in 2022 statt. Bis 15. Juli 2022 müssen die Siegerdörfer der Kreisebene für den Landesentscheid gemeldet werden. Die Sieger auf Bundesebene werden im Laufe des Jahres 2023 ermittelt.

Als zusätzlichen Impuls lob das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz bei diesem Wettbewerb wieder einen Sonderpreis aus. Dieser ist mit einem Preisgeld von 2.500 € dotiert und wird für ein besonders kreatives und innovatives Dorfgemeinschaftsprojekt im Bereich „Nachhaltige Dorfentwicklung“ verliehen. Für den Sonderpreis können alle Dörfer nominiert werden, die am 27. saarländischen Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilnehmen. Unabhängig von der eigentlichen Entscheidung im Kreiswettbewerb kann der Landkreis ein Dorf melden, das sich mit einem besonders kreativen und innovativen Einzelprojekt für nachhaltige Dorfentwicklung darstellt.

Die Anmeldung zur Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist ganz einfach! Die Anmeldung der Dörfer erfolgt über die jeweilige Gemeinde (Stadt). Ein formloses Schreiben an den Landkreis, eine Mail oder auch ein kurzes Telefonat reichen für die Anmeldung aus.

Ansprechperson

Monika-Lambert-Debong
Monika Lambert-Debong
Telefon: 06831/444-69110
Großer Markt 3 66740 Saarlouis
  • Sachgebietsleiterin Umwelt
  • Klimaschutz, Umwelt, Regionalentwicklung und Tourismus