Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sifa) (m/w/d)

Veröffentlicht am: 07.05.2020

Beim Landkreis Saarlouis – Kreisbauamt – ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sifa) (m/w/d)

in der Sachbearbeitung in Vollzeit auf Dauer zu besetzen.
Entgelt / Besoldung wird im Tarifbereich nach Entgeltgruppe 9b TVöD und im Beamtenbereich bis zur A 9 gezahlt.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:

  • Erfüllung der Aufgaben der Fachkraft für Arbeitssicherheit des Landkreises für alle Bereiche, die der Landkreisverwaltung unterstehen (Verwaltung, Hausmeister- und Reinigungsdienste, Werkstätten etc.), gemäß ASiG und DGUV V2
  • Durchführung von sicherheitstechnischen Begehungen und Zusammenarbeit mit Behörden und Berufsgenossenschaften und arbeitssicherheitsrelevante Dokumentationen und Berichtsführung
  • Durchführung von Unterweisungen zur Arbeitssicherheit
  • Beratung und Unterstützung des Arbeitgebers zur Einhaltung von Arbeitsschutz- und Unfallvorschriften
  • Fortschreibung aller sicherheitstechnisch relevanten Gefährdungsbeurteilungen
  • Teilnahme und inhaltliche Mitarbeit am Arbeitsschutzausschusses des Landkreises
  • Umsetzung der baulichen und organisatorischen Maßnahmen, die aus den Anforderungen des Arbeitsschutzes resultieren.
  • Organisation von brandschutztechnischen Aufgaben, wie Koordinierung und Durchführung von Räumungsübungen, brandschutztechnische Unterweisungen der Mitarbeiter des Landkreises
  • Umsetzung von baulichen Brandschutzmaßnahmen für die Verwaltungsgebäude des Landkreises

Wir erwarten von Ihnen zwingend:

  • erfolgreich abgeschlossene, staatlich oder berufsgenossenschaftlich anerkannte Ausbildung zur „Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sifa)“ nach § 7 ASiG
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Techniker oder anderweitig geeignete Ausbildung zur Ausübung der Funktion
  • Vertiefte Kenntnisse und einschlägige langjährige Berufserfahrung in der Ausübung der Tätigkeit zur Arbeitssicherheitsfachkraft
  • Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten
  • Vertiefte Kenntnisse und Berufserfahrung im Themengebiet Brandschutz
  • Fähigkeit zur Prioritätensetzung bei schnell wechselnden Aufgabenstellungen
  • Bereitschaft zum Außendienst
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, selbstständiges Arbeiten und
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • EDV-Kenntnisse in den gängigen Programmen
  • Führerschein der Klasse B (früher Klasse III) und die Bereitschaft, ein privates
  • Fahrzeug gegen Reisekostenvergütung zu Dienstfahrten einzusetzen

Sie sollten sich außerdem zu den „Leitlinien für Zusammenarbeit und Führung in der Kreisverwaltung Saarlouis“ bekennen und danach handeln.

Der Landkreis Saarlouis ist als familienfreundliches kommunales Unternehmen ausgezeichnet und verfügt über ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Vorzüge des öffentlichen Dienstes, insbesondere Arbeitsplatzsicherheit, gleitende Arbeitszeit, betriebliche Altersvorsorge, usw. Wir unterstützen Sie durch ein vielfältiges Fortbildungsangebot.

Schwerbehinderte Menschen werden entsprechend den gesetzlichen Vorgaben besonders berücksichtigt.

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, gerne mit Lichtbild, polizeiliches Führungszeugnis und ggf. Kopien von Arbeitszeugnissen) übersenden Sie bitte bis spätestens 23.05.2020 vorrangig per Post an das Personalamt des Landkreises Saarlouis, Postfach 1840, 66718 Saarlouis. Alternativ können Sie ihre Bewerbung per E-Mail an bewerbung@kreis-saarlouis.de übersenden. In diesem Fall fassen Sie bitte alle Unterlagen in einer PDF-Datei zusammen.

Im Zusammenhang mit einer Bewerbung entstehende Kosten können nicht erstattet werden. Es wird gebeten, die Bewerbungsunterlagen nicht in Bewerbungsmappen, Klarsichthüllen, Schnellheftern oder ähnlichem vorzulegen.

Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in erforderlichem Umfang zur Durchführung des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens gemäß der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu. Die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß Art. 13 DSGVO im Bewerbungsverfahren und die Leitlinien für Zusammenarbeit und Führung in der Kreisverwaltung Saarlouis finden Sie nebenstehend.