Beschäftigter (m/w/d) im Sachgebiet „Informations- und Kommunikationstechnologie“

Beim Landkreis Saarlouis ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Beschäftigter (m/w/d) im Sachgebiet „Informations- und Kommunikationstechnologie“ des Hauptamtes

unbefristet und in Vollzeit zu besetzen.

Das Sachgebiet „Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) ist zentraler ITDienstleister für die gesamte Kreisverwaltung sowie die 28 kreisangehörigen weiterführenden Schulstandorte im Kreisgebiet. Der Einsatz erfolgt in einem Team von 12 Kreisbeschäftigten unter Führung einer Sachgebietsleitung.

Aufgaben:
Wesentliche Schwerpunkte der ausgeschriebenen Tätigkeit sind die konzeptionelle Betreuung der kreisangehörigen Schulen sowie das IT-Projektmanagement im Rahmen der Umsetzung der Digitalisierung innerhalb der Schulen und der Kreisverwaltung. Um den wachsenden und vielfältigen Anforderungen der Digitalisierung gerecht zu werden, wird ein Beschäftigter (m/w/d) gesucht, der die Zukunft des Sachgebietes als moderner und zukunftsorientierter IT-Dienstleister aktiv mitgestaltet.

Hierbei sind schwerpunktmäßig folgende Aufgaben zu erledigen:

  • Planung, Koordination und Durchführung von IT-Projekten (Projektmanagement) in der Kreisverwaltung und schwerpunktmäßig in den kreisangehörigen Schulen inkl. der Verantwortlichkeit für das Erreichen von Projektzielen
  • Analyse und Modellierung von Prozessen/ Verwaltungsabläufen im Rahmen von Projekten zur IT-Modernisierung und verbesserten ITUnterstützung der Kreisverwaltung und der kreisangehörigen Schulen insbesondere in den Bereichen „eGovernment“, „Digitalisierung“ und „Digitalpakt Schulen“
  • Erarbeitung von Stellungnahmen und Vorschlägen im Rahmen der Verwaltungsmodernisierung und fachliche Begleitung in Zusammenarbeit mit den Fachämtern
  • Unterstützung der Leitung in strategischen Fragestellungen, sowie Erarbeitung von Konzepten, Arbeitshilfen und Handlungsempfehlungen
  • Beratung und Kommunikation mit den beteiligten Stellen (extern/intern)
  • Erstellung von Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und Unterstützung im Beschaffungsprozess (Ausschreibungs- und Vergabeverfahren)
  • Mitarbeit bei der Planung und Überwachung von Projektressourcen (Haushalt und Personal)

Anforderungen:
Wir erwarten ein erfolgreich abgeschlossenes akkreditiertes Fach-/Hochschulstudium (Diplom, Bachelor oder Master) in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik oder einen Abschluss in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug.

Alternativ verfügen Sie über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften bzw. in einem vergleichbaren Studiengang und können eine mehrjährige Erfahrung in der verantwortlichen IT-Projektleitung, idealerweise mit Bezug zur öffentlichen Verwaltung, nachweisen.

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

  • Erfahrung im Projektmanagement und der Projektleitung, vorzugsweise im ITBereich
  • Grundkenntnisse des Vergaberechtes im Bereich der Vergabe Dienstleistungen die Fähigkeit, eigenverantwortlich Prozesse zu entwickeln, anzupassen und umzusetzen
  • ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Kundenfreundlichkeit, Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein
  • ein gutes Auffassungsvermögen, eine analytische Vorgehensweise und strukturiertes Denken
  • gutes sprachliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • gutes Durchsetzungsvermögen
  • die Bereitschaft zur stetigen Fortbildung
  • gute Englischkenntnisse
  • die Bereitschaft zur regelmäßigen Außendiensttätigkeit im gesamten Kreisgebiet und teilweise darüber hinaus
  • bei dienstlicher Notwendigkeit die Bereitschaft zur Arbeitsleistung auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten; sowie an Wochenenden und Feiertagen sowie ggf. die Bereitschaft zur Teilnahme an einem Rufbereitschaftsdienst
  • den Besitz des Führerscheins der Klasse B (ehem. Klasse 3)

Wünschenswert wäre der Nachweis einer Fortbildung im Bereich der IT-Sicherheit.

Mit der Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zur Nutzung Ihres Privat-PKW gegen Vergütung nach dem Saarländischen Reisekostengesetz im Rahmen von Dienstfahrten.

Von Ihnen wird außerdem erwartet, dass Sie sich zu den „Leitlinien für Zusammenarbeit und Führung in der Kreisverwaltung Saarlouis“ bekennen und danach handeln.

Unser Angebot:
Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen einer einschlägigen abgeschlossenen Hochschulbildung nach Entgeltgruppe 11. Sie kann bei herausragenden Bewerbungen im Rahmen der Gewinnung von Fachkräften durch eine Zulage nach der Fachkräfterichtlinie des TVöD ergänzt werden.

Bei Bewerbern (m/w/d) mit profunden förderlichen Berufserfahrungen im IT-Bereich und Leitungserfahrungen in öffentlichen Verwaltungen, können Vorbeschäftigungszeiten bei der Stufenzuordnung berücksichtigt werden.

Mittelfristig besteht die Möglichkeit der beruflichen Weiterentwicklung und bei gegebener Eignung, auch die grundsätzliche Möglichkeit der Übernahme einer Führungsposition.

Der Landkreis Saarlouis ist als familienfreundliches kommunales Unternehmen ausgezeichnet und verfügt über ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Vorzüge des öffentlichen Dienstes, insbesondere Arbeitsplatzsicherheit, gleitende Arbeitszeit, betriebliche Altersvorsorge, usw. Wir unterstützen Sie durch ein vielfältiges Fortbildungsangebot.

Der Landkreis verfügt über einen Frauenförderplan. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht, um eine bestehende Unterrepräsentanz von Frauen zu beseitigen.

Schwerbehinderte Menschen werden entsprechend den gesetzlichen Vorgaben besonders berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf mit E-Mail-Adresse für evtl. Rückfragen, Zeugniskopien, gerne mit Lichtbild, erweitertes polizeiliches Führungszeugnis, PKW-Führerschein sowie allen Qualifizierungsnachweisen) werden mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 14.09.2019 an das Personalamt des Landkreises Saarlouis, Postfach 1840, 66718 Saarlouis erbeten. Vorzugsweise bitten wir Sie, Ihre Bewerbung per E-Mail an bewerbung@kreis-saarlouis.de zu übersenden. Bitte fassen Sie alle Unterlagen zwingend in einer PDF-Datei zusammen. Im Zusammenhang mit einer Bewerbung entstehende Kosten können nicht erstattet werden. Per Post eingesendete Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in erforderlichem Umfang zur Durchführung des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens gemäß der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu. Die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß Art. 13 DSGVO im Bewerbungsverfahren und die Leitlinien für Zusammenarbeit und Führung in der Kreisverwaltung Saarlouis finden Sie nebenstehend.

Auskunft zu fachlichen Fragen erteilt Ihnen gerne der Leiter des Hauptamtes, Herr Weisgerber, Tel. 06831-444491, E-Mail: marc-weisgerber@kreis-saarlouis.de