Arzt (m/w/d)

Im Landkreis Saarlouis ist im Kinder- und Jugendgesundheitsdienst des Gesundheitsamtes zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle


eines Arztes (m/w/d)


mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden auf Dauer zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 14 TVöD bzw. bei absolvierter Facharztausbildung nach Entgeltgruppe 15 TVöD.


Die Ausschreibung richtet sich an Bewerber (m/w/d) mit abgeschlossener Facharztausbildung im Bereich der Kinderheilkunde oder Ärzte (m/w/d) mit mehrjähriger praktischer pädiatrischer und sozialpädiatrischer Erfahrung.


Das Aufgabenspektrum umfasst unter anderem:
● Durchführung von Einschulungsuntersuchungen und Untersuchungen älterer Schulkinder und Jugendlicher inclusive seiteneinsteigender Schüler/innen aus Flüchtlingsfamilien und unbegleitete minderjährige Jugendliche
● Entwicklungsdiagnostik von Säuglingen, Kleinkindern, Vorschulkindern mit Entwicklungsverzögerung im Rahmen der Frühförderbegutachtung
● Begutachtung älterer Schulkinder insbesondere zu individuellem, inklusivem Förderbedarf und medizinisch-pflegerischem Unterstützungsbedarf
● Mitarbeit im regionalen Netzwerk „Frühe Hilfen“ zwischen Gesundheitshilfe und Jugendhilfe für Familien mit besonderem Unterstützungsbedarf, Schwerpunkt medizinische Beratung von Flüchtlingsfamilien
● subsidiäre Durchführung von Kinder-Früherkennungsuntersuchungen
● kinderärztliche Beratung von Kindergemeinschaftseinrichtungen


Interessierte Kollegen (m/w/d) werden im Gesundheitsamt in einem engagierten Team aus Ärzten und sozialmedizinischen Assistenten (m/w/d) aufgenommen. Eigenständiges Arbeiten, Engagement, Flexibilität und Teamfähigkeit sowie EDV-Grundkenntnisse werden vorausgesetzt, ebenso ein Führerschein der Klasse B (früher 3) sowie die Bereitschaft, den privaten PKW zu Dienstfahrten zu nutzen.

Von Ihnen wird außerdem erwartet, dass Sie sich zu den „Leitlinien für Zusammenarbeit und Führung in der Kreisverwaltung Saarlouis“ bekennen und danach handeln.

Der Landkreis Saarlouis ist als familienfreundliches kommunales Unternehmen ausgezeichnet und verfügt über ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Vorzüge des öffentlichen Dienstes, insbesondere Arbeitsplatzsicherheit, gleitende Arbeitszeit,
betriebliche Altersvorsorge, usw. Wir unterstützen Sie durch ein vielfältiges Fortbildungsangebot. Schwerbehinderte Menschen werden entsprechend den gesetzlichen Vorgaben besonders berücksichtigt. Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, gerne mit Lichtbild, polizeiliches Führungszeugnis und ggf. Kopien von Arbeitszeugnissen) übersenden Sie bitte bis spätestens 23.08.2019 vorrangig per Post an das Personalamt des Landkreises Saarlouis, Postfach 1840, 66718 Saarlouis. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per E-Mail an bewerbung@kreis-saarlouis.de übersenden. In diesem Fall fassen Sie bitte alle Unterlagen in einer pdf-Datei zusammen.


Im Zusammenhang mit einer Bewerbung entstehende Kosten können nicht erstattet werden. Es wird gebeten, die Bewerbungsunterlagen nicht in Bewerbungsmappen, Klarsichthüllen, Schnellheftern oder ähnlichem vorzulegen. Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.
Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in erforderlichem Umfang zur Durchführung des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens gemäß der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu. Die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß Art. 13 DSGVO im Bewerbungsverfahren und die Leitlinien für Zusammenarbeit und Führung in der Kreisverwaltung Saarlouis finden Sie nebenstehend.


Auskunft zu fachlichen Fragen erteilt Dr. Claudia Stodden, Leiterin des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes, Tel. 06831/444-732, E-Mail: claudia-stodden@kreissaarlouis.de.