News

Aufgrund der sinkenden Nachfrage wird das seit Mitte März geschaltete Corona-Bürgertelefon des Landkreises Saarlouis am Dienstag, 30. Juni ab 13.00 Uhr eingestellt. Bürgerinnen und Bürger können sich bei Fragen zum Thema Corona weiterhin per Mail an info@kreis-saarlouis.de wenden. Weitere Informationen sind auch auf der Homepage des Saarlandes unter www.corona.saarland.de zu finden.


Am 24. März 2020 nahm das Covid-19 „Drive In“ Testzentrum (CITS) auf dem Gelände der Ford-Werke seinen Betrieb auf. Mit 257 Testungen war der erste Öffnungstag auch der am stärksten besuchte. Damit die Teststation ihren Betrieb aufnehmen konnte, hat sich der operativ-taktische Stab des Krisenstabes auf Kreisebene in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung in vielen Sitzungen wichtige Vorarbeit geleistet.


Im Landkreis Saalouis werden selbstgenähte Mund- und Nasenmasken angeboten. Teilweise können sie auch vor Ort gekauft werden.


Der Krisenstab des Landkreises bittet um Mithilfe: Selbstgenähte Mund- und Nasenmasken werden dringend benötigt! Jeder, der einen wichtigen Beitrag leisten möchte, um Ressourcen im Bereich Schutzkleidung zu schonen, kann jetzt helfen Mund. und Nasenschutz Masken für Kliniken und Arztpraxen zu nähen.


Mitte März hat der Krisenstab „Coronavirus“ im Landratsamt Saarlouis unter der Leitung von Landrat Patrik Lauer entschieden, nach den Vorbildern in Baden-Württemberg und Hessen eine Drive-In-Station für den Corona-Abstrich einzurichten.


Aufgrund der aktuellen Verbreitung des Coronavirus werden bis auf wenige Ausnahmen (Jugendamt, Jobcenter, Sozialamt) die Gebäude des Landkreises Saarlouis für den Publikumsverkehr geschlossen. Alle Dienststellen sind zu den bekannten Öffnungszeiten per Telefon oder E-Mail erreichbar.


Grundsätzlich sind alle Eltern und Erziehungsberechtigten vorrangig dazu angehalten, eine häusliche Betreuung sicherzustellen. Das Angebot der Notfallbetreuung gilt nur für besondere Ausnahmefälle und richtet sich an diejenigen Kinder, deren Eltern in der öffentlichen Daseinsvorsorge tätig sind und die eine Betreuung nicht selbstständig herstellen können.


Aufgrund der aktuellen Verbreitung des Coronavirus ergreift der Krisenstab des Landkreises Saarlouis folgende Maßnahmen.


Mittlerweile hat sich der Schwimmbad-Hygienetag in der Großregion SaarLorLux im südwestdeutschen Raum als feste Größe im Veranstaltungskalender zu schwimmbadhygienischen Themen etabliert. Bei der bereits 4. Veranstaltung im Februar in der Dillinger Stadthalle konnten mehr als 180 Teilnehmer verzeichnet werden.


Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Landkreisverwaltung Saarlouis zwischen dem 20. und 25. Februar 2020 (Fasching).


Seit einigen Jahren ist es Tradition im Landkreis Saarlouis, dass Menschen, die sich dazu entschie-den haben die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen, in einer Einbürgerungsveranstaltung offiziell willkommen geheißen werden. Auch im Jahr 2019 wurde diese schöne Tradition fortge-führt, bereits zum sechsten Mal fand im Großen Sitzungsaal des Landratsamtes die Einbürgerungs-feier statt.


Mehr als ein Jahr lang haben die Kreisverwaltung und die Hilfsorganisationen des Landkreises Saarlouis organisiert, koordiniert und kooperiert, um im Ernstfall bestmöglich vorbereitet zu sein.


Der Landkreis Saarlouis und seine Hilfsorganisationen führen am Samstag, 31. August, im Gebiet Saarlouis-Wallerfangen-Dillingen eine groß angelegte Katastrophenschutzübung durch. Übungsszenario ist der Fund einer Weltkriegsbombe im Bereich der L170 in Wallerfangen (Höhe Tankstelle) mit anschließender Evakuierung der Bevölkerung und Entschärfung der Bombe.


Am Samstag, dem 15.06.2019 fand die diesjährige KFZ-Übungsfahrt der Bereitschaften im DRK-Kreisverband Saarlouis statt. Geübt wurde hierbei das Fahren im so genannten „geschlossenen Verband“, besser bekannt als Kolonne, da der „ geschlossene Verband“ im alltäglichen Straßenverkehr kaum noch zu finden ist. Die Besonderheit am „geschlossenen Verband“ ist, dass alle Fahrzeuge in der Kolonne in ihrer Gesamtheit als ein einziges Fahrzeug zu sehen sind.


Sollte der Landkreis Saarlouis in eine Notlage geraten, dann ist er medizinisch bestens vorbereitet. Das wurde beim ersten Ausbildungstag der Medizinischen Task Force (MTF) 41 am 4. Mai eindrücklich bewiesen. Neben einer praktischen Übungseinheit der Einsatzkräfte wurden im Rahmen der Veranstaltung die neuen Führungskräfte berufen.


Die Landesregierung hat nach den Starkregenereignissen ihr Hilfspaket auf den Landkreis Saarlouis ausgeweitet. Betroffene aus Reisbach, Nalbach und Überherrn können einen Antrag auf Sofort- bzw. Finanzhilfe stellen. Anträge können Betroffene der Ereignisse vom 9. und 11. Juni 2018 stellen.


9 von 13 Kommunen des Landkreises Saarlouis waren gestern von Starkregen und Gewitter betroffen. Unter anderem kam es zu überfluteten Kellern und Straßen, umstürzenden Bäumen sowie weiteren unwetterbedingten Ereignissen.


„Wir haben klein angefangen und sind heute eine starke Mannschaft“ - so beschreibt Landrat Patrik Lauer das engagierte Team aus mittlerweile 38 Seniorensicherheitsberatern im Landkreis Saarlouis. Die Ehrenamtlichen informieren bei Seniorenveranstaltungen, in Vereinen und bei Einzelberatungen.


Wie sich speziell Senioren vor Brandgefahren im Haus schützen können, darüber informierte beim dritten Seniorenabend Bernd Paul, Kreisbrandinspekteur des Landkreises Saarlouis. Über 100 Gäste waren der Einladung am 12. April in den Globus Baumarkt gefolgt.


Das Energie-Effizienz-Netzwerk im Landkreis Saarlouis, die Energieberatung der Verbraucherzentrale, die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle und die Gemeinde Wallerfangen laden am 19. Januar um 18 Uhr zum Informationsabend „Energie sparen und Einbruchschutz“ ins Wallerfanger Haus der Generationen ein.


Am 11. Januar findet von 18 bis 19.30 Uhr im Globus Baumarkt Saarlouis der zweite kostenlose Informations- und Beratungsabend für Senioren statt. Schwerpunktthema ist dieses Mal der Einbruchschutz.


Die DLRG im Landkreis Saarlouis ist die erste DLRG-Einheit im Saarland, die künftig mit einem sogenannten Side-Scan Sonar ausgestattet ist. Mit Hilfe dieses Gerätes ist es möglich, schon vom Boot aus Personen oder Hindernisse unter der Wasseroberfläche zu erkennen.


Freiwillige Feuerwehr, Rotes Kreuz, Malteser Hilfsdienst, Deutsche Lebensrettungsgesellschaft, Technisches Hilfswerk, Psychosoziale Notfallversorgung oder Bundesrettungshundestaffel – in den Hilfsorganisationen im Landkreis Saarlouis engagieren sich weit mehr als 4.000 Menschen, ehrenamtlich, unentgeltlich und rund um die Uhr aktiv für den Schutz der Bürgerinnen und Bürger.


Die Bundeswehr im Saarland und der Landkreis Saarlouis gehen in der Kinderbetreuung gemeinsam neue Wege. Gegenstand sind in den Einrichtungen der Kita Kinderland gGmbH in Saarwellingen vorgehaltene Notfallbetreuungsplätze, die von allen Bundeswehrstandorten im Saarland in Anspruch genommen werden können.


Der Ausbildungskurs zum Seniorensicherheitsberater, der ursprünglich für Oktober angekündigt war, wurde aus organisatorischen Gründen auf März 2018 verschoben.


Viel zu oft werden Senioren zur Zielscheibe von Betrugs-, Einbruchs- oder gar Gewaltdelikten. Je besser sie über diese und andere Gefahren und ihre Vorbeugung Bescheid wissen, umso besser können sich ältere Menschen schützen. Mittlerweile informieren 20 Seniorensicherheitsberater in elf Städten und Gemeinden des Landkreises Saarlouis rund um das Thema „Sicherheit im Alter“. Am 4. Oktober startet ein neuer Ausbildungskurs für alle, die sich für diese ehrenamtliche Tätigkeit interessieren.


Katastrophenschutzübung am 24. August in Saarlouis-Lisdorf

IMG_9374
In Lisdorf findet am Donnerstag, den 24. August, zwischen 18.30 und 20.30 Uhr eine Katastrophenschutzübung im Bereich der Povinzialstraße - Flurstraße statt. Daran beteiligt sind ca. 30 Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren, des ABC-Zuges im Landkreis Saarlouis sowie des Rettungsdienstes, die unter Blaulicht und Martinshorn die Übungsstelle anfahren werden.


20 Seniorensicherheitsberater gibt es mittlerweile in elf Städten und Gemeinden des Landkreises Saarlouis. Sie sind ehrenamtlich tätig und geben ihr Wissen bei Vorträgen in Seniorenvereinen oder in Einzelberatungen weiter.


Am Donnerstag, den 30. März 2017, findet um 18.00 Uhr im Vereinshaus Fraulautern eine Informationsveranstaltung zum Thema „Brandschutz rettet Leben“ statt. Referent ist Bernd Paul, Kreisbrandinspekteur des Landkreises Saarlouis. Der Eintritt ist frei.


In Zusammenarbeit mit dem Saarlouiser Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes hat die Landkreisverwaltung eine Blutspende-Aktion auf die Beine gestellt.


Von Freitag, 26. August, bis Sonntag, 28. August, laden die Feuerwehren im Landkreis Saarlouis zum 83. Kreisfeuerwehrtag nach Wadgassen ein. Der Freitag steht ganz im Zeichen der Traditionspflege: Um 20 Uhr wird der Kreisfeuerwehrtag am Wadgasser Abteihof feierlich eröffnet, musikalisch umrahmt vom „Wonderbrass Quintett“. Der Zapfenstreich mit Standartenübergabe beginnt gegen 22.30 Uhr. Samstags präsentiert sich die Feuerwehr des Landkreises ab 10 Uhr im modernen Gewand bei einer Fahrzeugausstellung auf dem Gelände des Lifestyle Outlet myland. Außerdem gibt es feuerwehrtechnische Vorführungen zu bestaunen. Ab 16 Uhr findet am Seniorenwohnheim St. Hildegard in Hostenbach eine Großübung statt, bei der sich die Feuerwehr während ihrer Arbeit über die Schulter schauen lässt. Am Abend wird dann ordentlich gefeiert: Ab 20 Uhr spielt die Band „Elliot“ in der Glückauf-Halle in Hostenbach.


Am Mittwoch, 08. Juni 2016, nahm die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Schmelz bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr die vom Landkreis Saarlouis in Schmelz stationierte Sandsackfüllanlage in Betrieb. Um 09.15 Uhr wurden die Löschbezirke Schmelz, Primsweiler, Michelbach und Dorf im Bohnental alarmiert. Im Rahmen der nachbarschaftlichen Hilfeleistung galt es Sandsäcke für den, vom Unwetter stark betroffenen, Ortsteil Dirmingen in der Gemeinde Eppelborn zu füllen.


Die schweren Überschwemmungen zwischen dem 28. Mai und 8. Juni 2016 durch heftige Starkregenfälle im Saarland waren von außergewöhnlichem Ausmaß und Ausdauer. Land, Landkreise und Kommunen leistet deshalb denjenigen Personen, kleinen Unternehmen (bis 10 Beschäftigte) und Vereinen finanzielle Hilfe, die aufgrund der Wetterereignisse zwischen dem 28. Mai und 8. Juni 2016 in eine existenzbedrohende Notlage geraten sind. Im Landkreis Saarlouis trifft das auf die Gemeinde Wallerfangen zu, die besonders stark durch die Großwetterlage getroffen wurde.


Beim jährlichen Treffen der Seniorensicherheitsberater mit den Kontaktpolizisten dankte Landrat Patrik Lauer der inzwischen 23 ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer: „Wir haben klein angefangen und nun eine große Mannschaft. Sie leisten unglaublich wichtige Aufgaben im Bereich der Prävention“. Christine Ney, Amtsleiterin der Leitstelle Älterwerden, habe es geschafft, ein kreisweites Netzwerk von Seniorensicherheitsberatern aufzubauen.


Ansprechperson

Portrait_Lara_Clanget
Lara Clanget
Telefon: 06831/444-631
Landratsamt Erweiterungsbau Kaiser-Friedrich-Ring 33 66740 Saarlouis
  • Amtsleiterin
  • Pressesprecherin
  • Grundsatzangelegenheiten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit