News

Aufgrund der sinkenden Nachfrage wird das seit Mitte März geschaltete Corona-Bürgertelefon des Landkreises Saarlouis am Dienstag, 30. Juni ab 13.00 Uhr eingestellt. Bürgerinnen und Bürger können sich bei Fragen zum Thema Corona weiterhin per Mail an info@kreis-saarlouis.de wenden. Weitere Informationen sind auch auf der Homepage des Saarlandes unter www.corona.saarland.de zu finden.


Am 24. März 2020 nahm das Covid-19 „Drive In“ Testzentrum (CITS) auf dem Gelände der Ford-Werke seinen Betrieb auf. Mit 257 Testungen war der erste Öffnungstag auch der am stärksten besuchte. Damit die Teststation ihren Betrieb aufnehmen konnte, hat sich der operativ-taktische Stab des Krisenstabes auf Kreisebene in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung in vielen Sitzungen wichtige Vorarbeit geleistet.


In nicht mehr ganz zwei Wochen beginnen die Sommerferien. Wegen der Corona-Pandemie fällt für viele Familien in diesem Sommer die Urlaubsreise aus. Daheimgebliebene müssen in den Sommermonaten auf die liebgewonnenen Ferienprogramme nicht verzichten. Die Ferienprogramme im Landkreis Saarlouis sorgen für Abwechslung bei Kindern und Jugendlichen oder der ganzen Familie.


und 5.000 selbstgenähte Mund- und Nasenmasken, 1.600 OP-Masken und 1.000 Schutzhandschuhe und Schutzvisiere im Landratsamt Saarlouis eingegangen.


Auf Grund der bundesweit vorherrschenden Lieferengpässe im Bereich der Atemschutzmasken für medizinisches Personal hat der Landkreis Saarlouis die Bürgerinnen und Bürger zur Abgabe von selbstgenähten Mund-Nasenmasken aufgerufen. Bereits in der ersten Woche sind so über 1.500 Masken im Landratsamt eingegangen.


Wenn Sie als Unternehmer, wie z.B. in Maler- oder Stuckateurbetrieben, ungenutzte Bestände an Atemschutzmasken übrig und für diese zurzeit keine Verwendung haben, können Sie die Masken dem Landkreis Saarlouis zur Verfügung zu stellen.


Der Krisenstab des Landkreises bittet um Mithilfe: Selbstgenähte Mund- und Nasenmasken werden dringend benötigt! Jeder, der einen wichtigen Beitrag leisten möchte, um Ressourcen im Bereich Schutzkleidung zu schonen, kann jetzt helfen Mund. und Nasenschutz Masken für Kliniken und Arztpraxen zu nähen.


Mitte März hat der Krisenstab „Coronavirus“ im Landratsamt Saarlouis unter der Leitung von Landrat Patrik Lauer entschieden, nach den Vorbildern in Baden-Württemberg und Hessen eine Drive-In-Station für den Corona-Abstrich einzurichten.


Wir helfen beim Helfen: Ab sofort bietet die Servicestelle Ehrenamt im Landkreis Saarlouis einen landkreisweiten Informations- und Vermittlungsservice bei der Versorgung von älteren Menschen und weiteren Risikogruppen an. Ganz unkompliziert können Helfer und Hilfesuchende ihre Hilfe bei der Servicestelle Ehrenamt anbieten oder anfragen.


Aufgrund der aktuellen Verbreitung des Coronavirus werden bis auf wenige Ausnahmen (Jugendamt, Jobcenter, Sozialamt) die Gebäude des Landkreises Saarlouis für den Publikumsverkehr geschlossen. Alle Dienststellen sind zu den bekannten Öffnungszeiten per Telefon oder E-Mail erreichbar.


Grundsätzlich sind alle Eltern und Erziehungsberechtigten vorrangig dazu angehalten, eine häusliche Betreuung sicherzustellen. Das Angebot der Notfallbetreuung gilt nur für besondere Ausnahmefälle und richtet sich an diejenigen Kinder, deren Eltern in der öffentlichen Daseinsvorsorge tätig sind und die eine Betreuung nicht selbstständig herstellen können.


Aufgrund der aktuellen Verbreitung des Coronavirus ergreift der Krisenstab des Landkreises Saarlouis folgende Maßnahmen.


Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Landkreisverwaltung Saarlouis zwischen dem 20. und 25. Februar 2020 (Fasching).


Das Kreisarchiv Saarlouis lädt am Sonntag, 27. Oktober, zwischen 11 und 17 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. An diesem Tag können interessierte Bürgerinnen und Bürger besondere Einblicke in die Vergangenheit erleben. Neben der Vorstellung der Totenbildsammlung sowie Informationen zur Familienforschung werden auch vereinseigene Publikationen zum Verkauf angeboten.


„Die letzten zehn Jahre haben gezeigt, dass es leider Einrichtungen wie `s Kaufhaus geben muss“, sagt Udo Blank, Geschäftsführer der Diakonie Saar bei einer Feierstunde zum 10-jährigen Jubiläum des Sozialkaufhauses in Saarlouis. „Immer noch kommen viele Familien oder auch Alleinstehende, die in Armut leben oder von Armut bedroht sind, und kaufen hier ein.


Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie vergibt auch in diesem Jahr die Pflegemedaille des Saarlandes. Vorschläge können bis spätestens 15. September 2019 beim Ministerium eingereicht werden.


Landrat Patrik Lauer unterzeichnete die Kooperationsvereinbarung mit Sozialministerin Monika Bachmann, die in Vertretung für den verhinderten Ministerpräsidenten Tobias Hans zur Feierstunde im Saarlouiser Landratsamt erscheinen war.


Sollte der Landkreis Saarlouis in eine Notlage geraten, dann ist er medizinisch bestens vorbereitet. Das wurde beim ersten Ausbildungstag der Medizinischen Task Force (MTF) 41 am 4. Mai eindrücklich bewiesen. Neben einer praktischen Übungseinheit der Einsatzkräfte wurden im Rahmen der Veranstaltung die neuen Führungskräfte berufen.


Bereits seit 1992 spenden die Künstlerinnen und Künstler des Kunst Forum Saarlouis den Erlös aus ihrem Kunstkalender an karitative und soziale Einrichtungen im Landkreis. In dieser langen Tradition konnten bisher insgesamt fast 200.000 Euro an Spenden vergeben werden.


Unter dem Motto: „Wegwerfen Denkste“ treffen sich jeden 3. Samstag im Monat von 10 – 12 Uhr engagierte Ehrenamtler in den Räumlichkeiten der Oase in der Bahnhofstraße in Saarlouis, um defekte Elektrogeräte, Spielsachen, Lampen, Wasserkocher, Textilien und Fahrräder wieder flott zu machen. Die Menschen aus der Nachbarschaft bringen ihre kaputten Kleingeräte vorbei und lassen sie reparieren. Anmeldungen sind nicht nötig.


Fünf Kommunalpolitiker aus dem Landkreis Saarlouis sind mit der Freiherr-vom-Stein-Medaille ausgezeichnet worden. Seit 1989 verleiht das saarländische Innenministerium alle zwei Jahre die Freiherr-vom-Stein-Medaille an Persönlichkeiten, die sich in der Kommunalpolitik besonders verdient gemacht haben.


Die Servicestelle Ehrenamt des Landkreises Saarlouis lädt am Dienstag, den 25. September, zur Informationsveranstaltung „Vergütung im Verein“ ein. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Sitzungssaal des Schmelzer Rathauses.


Über 120 Vertreter der unterschiedlichsten Vereine folgten der Einladung der Servicestelle Ehrenamt des Landkreises Saarlouis zum Informationsvortrag mit dem Thema ‚Datenschutz im Verein‘. Mit der neuen EU-Datenschutzrichtlinie wird auch für Vereine der Umgang mit Daten neu reglementiert – eine Herausforderung für diejenigen, die ehrenamtlich viel Engagement für ihren Verein an den Tag legen.


Kleine Wunder vollbringt Petra Jenal mit ihrem Förderverein Ehrensache in der Reithalle in Altforweiler. Seit sieben Jahren bietet sie Reittherapien für Kinder mit physischen und psychischen Einschränkungen an. Der Reitstall, die Halle, die Therapien – das alles wird ausschließlich finanziert durch Spenden. Ein Grund für den Landkreis Saarlouis und die Künstlerin Andrea Denis, den Erlös aus einem ganz besonderen Spendenprojekt in die Hände des Fördervereins Ehrensache zu geben.


Auch bei seiner zweiten Auflage war das Fest der Kulturen im Dillinger Lokschuppen ein großer Erfolg. Weit über 30 Vereine, Organisationen, Hilfsdienste und Initiativen haben sich mit Ständen, Programmpunkten und Aktionen an der Gestaltung des Festes beteiligt.


Am Samstag, 27. Mai, präsentieren sich die Wadgasser Vereine und Organisationen bei einer großen Mitmacher-Messe in der Glückauf Halle. Von 14 bis 18 Uhr können sich interessierte Besucher an zahlreichen Infoständen und bei den bunten Mitmachaktionen über das Wadgasser Vereinsleben informieren.


Am Donnerstag, den 30. März 2017, findet um 18.00 Uhr im Vereinshaus Fraulautern eine Informationsveranstaltung zum Thema „Brandschutz rettet Leben“ statt. Referent ist Bernd Paul, Kreisbrandinspekteur des Landkreises Saarlouis. Der Eintritt ist frei.


Seit dem 1. Februar 2017 ist Barbara Mohr das neue Gesicht der Servicestelle Ehrenamt und der Kommunalen Beratungsstelle „Besser leben im Alter durch Technik“ beim Landkreis Saarlouis. Landrat Patrik Lauer betonte in seinem Willkommensgruß die Bedeutung der kostenlosen Beratung für ältere Menschen zu technischen Hilfsmitteln und barrierefreiem Wohnen.


Zur Stärkung des Ehrenamtes im Saarland hat die Landesregierung in Kooperation mit der LAG PRO EHRENAMT einige Initiativen zur Anerkennungskultur ins Leben gerufen, wie die Einführung einer Ehrenamtskarte, die Gewährung von Ehrenamtsurlaub sowie den Abschluss einer Ehrenamtsversicherung.


Am morgigen Samstag, den 12.11.2016, findet in der Primshalle Schmelz eine Mitmachermesse statt. Die Messe wird gemeinsam vom Landkreis Saarlouis, der Gemeinde Schmelz, dem Landessportverband Saar und 14 Vereinen und Organisationen aus der Gemeinde veranstaltet.


Jeder Verein erbringt unendlich viele Arbeitsleistungen und Idealismus in den Alltag und bereichert das Umfeld. Kopfzerbrechen bereitet dem Vorstand und den Verantwortlichen häufig das Thema Versicherungen.


12 Saarländerinnen und Saarländer wurden in diesem Jahr mit der Ehrenamtsnadel der saarländischen Landesregierung ausgezeichnet. Drei davon gingen in den Landkreis Saarlouis.


Soziale Netzwerke im Internet und Messenger-Dienste über Smartphone und Tablet haben für ihre Nutzer viele Vorteile: Distanzen überwinden, Kontakte herstellen, Ereignisse bewerben und Erlebnisse teilen. Die sozialen Netzwerke sind sozusagen der Marktplatz der digitalen Welt. Damit bieten sie auch Vereinen zahlreiche Vorteile. Wie bei vielen anderen Innovationen ist es auch hier wichtig, die Hinweise von Verbraucher- und Datenschützern zu beachten, damit die Freude am Umgang mit diesem Medium nicht getrübt wird. Ziel des Infovortrages „Digitale Kommunikation sicher nutzen“ am Dienstag, 27. September, um 18 Uhr im Fraulauterner Vereinshaus ist die Sensibilisierung von Vereinsmitgliedern für Vor- und Nachteile der digitalen Kommunikation sowie datenschutzrechtliche Bestimmungen.


Anlässlich der 200-Jahrfeier des Landkreises Saarlouis soll die Aufmerksamkeit auch auf das tagtäglich stattfindende bürgerschaftliche Engagement in den 13 Städten und Gemeinden gelenkt werden. Zahlreiche junge und alte Menschen engagieren sich bereits ehrenamtlich im Landkreis Saarlouis. In der Zeit vom 29. April, 12 Uhr, bis zum 7. Mai, 20 Uhr, wird deshalb die große Aktion „Schenk mir Zeit – 200 Stunden ehrenamtliches Engagement im Landkreis Saarlouis“ stattfinden. Ziel ist es, die in diesem Zeitraum geleisteten ehrenamtliche Arbeit darzustellen und gleichzeitig möglichst viele Menschen dafür zu gewinnen, „Zeit zu schenken“, sprich, sich in dem genannten Zeitraum (200 Stunden) ehrenamtlich in den einzelnen Städten und Gemeinden zu engagieren.


„Besser leben im Alter durch Technik“ heißt die neue kommunale Beratungsstelle, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin gefördert wird. Im Vordergrund steht die Beratung älterer Menschen zum Einsatz von technischen Hilfsmitteln im Alltag. Damit soll es den Senioren ermöglichet werden, möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben. Im Landkreis Saarlouis leben 197 452 Menschen, 43 740 sind über 65 Jahre alt und 56 % der über 80-jährigen leben in Einpersonenhaushalten.


Ansprechperson

Portrait_Lara_Clanget
Lara Clanget
Telefon: 06831/444-631
Landratsamt Erweiterungsbau Kaiser-Friedrich-Ring 33 66740 Saarlouis
  • Amtsleiterin
  • Pressesprecherin
  • Grundsatzangelegenheiten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit