News

Am Freitag, 16. Oktober 2020, hat der Saarlouis die höchste Warnstufe von 50 Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro 100.000 Einwohner in einer Woche überschritten. Um 12 Uhr lagen dem Gesundheitsamt 99 gemeldete Neuinfektionen mit dem SARS-Cov2-Virus in diesem Zeitraum vor. Die Inzidenz lag zu diesem Zeitpunkt bei 50,95. Zur Bekämpfung des aktuellen Infektionsgeschehens hat der Landkreis Saarlouis heute eine Allgemeinverfügung mit weiteren Einschränkungen das öffentliche Leben betreffend erlassen.


Am Samstag, den 3. Oktober 2020 lädt die Tourist-Information Saarlouis in Zusammenarbeit mit der Tourismus Zentrale Saarland zum ersten Fotowalk in Saarlouis ein. Mit dabei sind auch die „Saar Roamers“, ein Fotografen-Kollektiv aus dem Saarland, deren Passion es ist, die schönsten Ecken des Saarlandes in einzigartigen Bildern festzuhalten. 


In diesem Jahr werden am 13. September die Denkmäler am „Tag des offenen Denkmals“ erstmals kontaktfrei und online präsentiert. Unter dem Motto Chance „Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.“ wird der Beobachter auf eine virtuelle Reise durch den Landkreis Saarlouis mitgenommen.


2016 feierte der Landkreis Saarlouis sein 200-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass wurde ein Käsekuchenwettbewerb im Landkreis durchgeführt und eine Käsekuchenkönigin gekürt. Ein riesen Erfolg, weshalb auch anlässlich des Europafestes 2019 wieder ein Kuchenwettbewerb stattfand. Diesmal aber sollte sich alles um eine regionale Zutat drehen – den Apfel.


2014 zum ersten Mal angeboten, hat sich die Wieslein Deck Dich Wanderung mit Landrat Patrik Lauer längst zu einem Klassiker mit starker Nachfrage entwickelt. Dieses Mal ging es für die Wanderer nach Saarwellingen, auf eine landschaftlich reizvolle Strecke der Traumschleife „Mühlenbach-Schluchtentour“. An ausgewählten Stationen gab es für die Wandergäste wieder spannende Informationen zur regionalen Geschichte, Umwelt und Wirtschaft.


Wanderfreunde und Feinschmecker können sich auch 2020 auf die beliebte Kulinarik-Wanderung „Wieslein deck dich“ freuen. Zwar muss in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Corona-Situation auf ein geselliges Picknick verzichtet werden, aber Landrat Patrik Lauer ist zuversichtlich, dass auch das diesjährige Programm unter Beachtung aller geltenden Hygieneregeln kulinarisch und thematisch den Geschmack der Teilnehmerinnen und Teilnehmer trifft. Am 15. August 2020 heißt es daher wieder: Frisch auf und guten Appetit!


Unter dem Motto „Papierschöpfungen“ sind ab Sonntag, den 14. Juni, Werke von Karin Karrenbauer-Müller im Haus Saargau in Wallerfangen-Gisingen zu sehen. Vor mehr als zehn Jahren entdeckte die Künstlerin den Werkstoff Papier für sich. In ihrer jetzigen Ausstellung im Haus Saargau präsentiert Sie Arbeiten aus den letzten sieben Jahren. Die im Haus Saargau zu sehende Ausstellung „Papierschöpfungen“ von Karin Karrenbauer-Müller ist bis Sonntag, den 16.08. 2020 verlängert.


Aufgrund der sinkenden Nachfrage wird das seit Mitte März geschaltete Corona-Bürgertelefon des Landkreises Saarlouis am Dienstag, 30. Juni ab 13.00 Uhr eingestellt. Bürgerinnen und Bürger können sich bei Fragen zum Thema Corona weiterhin per Mail an info@kreis-saarlouis.de wenden. Weitere Informationen sind auch auf der Homepage des Saarlandes unter www.corona.saarland.de zu finden.


Aktuell ist die gesamte Anlage des Quellheiligtums Sudelfels in Wallerfangen-Ihn wegen flächendeckenden Befalls mit dem Eichenprozessionsspinner bis auf Weiteres voll gesperrt.


Um die fahrradbegeisterten Bürgerinnen und Bürger keinem unnötigen Risiko einer Corona-Infektion auszusetzen, werden die Landeskampagnen Stadtradeln Saar und Schulradeln Saar in diesem Jahr nicht wie ursprünglich geplant im Mai und Juni stattfinden, sondern in den Zeitraum vom 6. September bis 26. September verlegt.


Aufgrund der aktuellen Verbreitung des Coronavirus werden bis auf wenige Ausnahmen (Jugendamt, Jobcenter, Sozialamt) die Gebäude des Landkreises Saarlouis für den Publikumsverkehr geschlossen. Alle Dienststellen sind zu den bekannten Öffnungszeiten per Telefon oder E-Mail erreichbar.


Grundsätzlich sind alle Eltern und Erziehungsberechtigten vorrangig dazu angehalten, eine häusliche Betreuung sicherzustellen. Das Angebot der Notfallbetreuung gilt nur für besondere Ausnahmefälle und richtet sich an diejenigen Kinder, deren Eltern in der öffentlichen Daseinsvorsorge tätig sind und die eine Betreuung nicht selbstständig herstellen können.


Aufgrund der aktuellen Verbreitung des Coronavirus ergreift der Krisenstab des Landkreises Saarlouis folgende Maßnahmen.


Caroline und Steve Brück betreiben in Lebach-Eidenborn einen landwirtschaftlichen Betrieb unter dem Aspekt größtmöglicher Nachhaltigkeit und Regionalität. Die Qualität der Lebensmittel spielt dabei die größte Rolle. Aus diesem Grund ist die Landwirtschaft Brück mit allen Produkten als Partner der Regionalinitiative Ebbes von Hei! zertifiziert worden.


Monika Fontaine und ihre Tochter Katharina Niklas betreiben im „Maison Creative“ in Altforweiler einen Laden und ein Café unter dem Aspekt größtmöglicher Regionalität bei gleichzeitig höchster Qualität der Angebote. Aus diesem Grund ist das Haus ein idealer Partnerbetrieb für die Regionalinitiative „Ebbes von Hei!“


Das Haus Saargau geht in die Winterpause und ist ab Sonntag, den 15. Dezember 2019 bis einschließlich Sonntag, den 12. Januar 2020 geschlossen. Ab Montag, den 13. Januar 2020 gelten wieder die gewohnten Öffnungszeiten.


Am Sonntag, 01. Dezember 2019 findet der mittlerweile schon traditionelle Adventsmarkt rund um das Lothringer Bauernhaus Haus Saargau in Gisingen statt. Von 10 bis 19 Uhr werden regionale und überregionale Produkte angeboten.


Am 27. November 2019 um 17.00 Uhr findet im Bürgerhaus Braunshausen die Mitgliederversammlung des Naturpark Saar-Hunsrück e.V. statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlichst eingeladen.


Nach dem Erfolg aus dem Vorjahr ist das saarländische Duo Dreierpasch auch 2019 wieder zu Gast im Haus Saargau. Freuen Sie sich in diesem Jahr gleich auf zwei Konzerte im einzigartigen und familiären Ambiente des illuminierten Heubodens des lothringischen Bauernhauses und erleben Sie Dreierpasch hautnah und unplugged am 28. und 29. September 2019.


Der Trubel begann 2017, als in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg der Ortsvorsteher Michael Engel "sein" Oberesch zum Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ anmeldete. Der Wettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft soll die Menschen auf dem Land dazu ermuntern, die Zukunft ihrer Dörfer aktiv mitzubestimmen.


Die Gewinnerin des Apfelkuchenwettbewerbs kommt aus Nalbach: Angelika Schreiner konnte beim Europafest die vierköpfige Jury um Landrat Patrik Lauer überzeugen. Das Rezept zum Nachbacken finden Sie hier.


Eine ganze Woche lang wird Europa saarlandweit gefeiert. Ausgerufen von der Landesregierung unter dem Motto „Die Großregion voran bringen“ lädt auch der Landkreis Saarlouis mit tollen Aktionen und einem Festwochenende zur Europawoche in unsere Region ein.


Am 20. März hat Staatssekretär Jürgen Barke das Victor’s Residenz Hotel Saarlouis als erstes saarländisches Hotel mit dem Qualitätssiegel „Hören mit Herz“ ausgezeichnet. Damit verpflichtet ich das Hotel, seinen Betrieb auf die Bedürfnisse von Menschen mit Hörbeeinträchtigung auszurichten. Barke lobte die Bemühungen des Hotels als einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung, denn „Barrierefreiheit bedeutet auch Qualität“.


1993 hat der Landkreis Saarlouis im Wallerfanger Ortsteil Gisingen ein lothringisches Bauernhaus erworben und in der Folge stilecht restauriert. Dieses sogenannte Haus Saargau wurde 1998 eröffnet.


Gegenständliches und Abstraktes, Gesichter, Figuren, Menschen und Tiere – all das nimmt der Betrachter en passant – im Vorbeigehen – wahr, wenn er entlang der Arbeiten Karin Plochers schlendert. Mit der Vernissage zur Ausstellung „En passant“ am Sonntag, den 3. März, um 11.00 Uhr beginnt die Saison 2019 im Haus Saargau. Der Eintritt ist frei.


Hochwertige, regional hergestellte Produkte können seit 2014 bei der Ölmanufaktur Saarlouis gekauft werden – und seit neuestem auch unter dem Label EBBES VON HEI. Als erster Betrieb im Kreis Saarlouis hat die Ölmanufaktur das Zertifikat erworben. Überbracht wurde es von Landrat Patrik Lauer, Achim Laub, Vorsitzender der Regionalinitiative EBBES VON HEI, Sandra Hoen, Kreistouristik Saarlouis, und Peter Klein, Geschäftsführer der Saarschleifenland Tourismus GmbH.


1993 erwarb der damaligen Landrat Dr. Peter Winter das leerstehende und verfallene Bauernhaus am Gisinger Scheidberg. Dessen 20. Jubiläum feierten am letzten Sonntag rund 2.500 Gäste bei einem bunten Fest am, im, um und hinter dem Lothringischen Bauernhaus.


Am Donnerstag, den 27. September, nimmt die Philosophin Dr. Claudia Simone Dorchain ihre Zuhörer im Haus Saargau in Wallerfangen-Gisingen auf Grund der großen Nachfrage wieder mit auf eine magische Reise durch die Zeit. In ihrem nochmals stattfindenden Vortrag „Von Alraune bis Zaunrübe – Pflanzen aus der Hexenküche“ erfährt man, warum der Fliegenpilz „Fliegenpilz“ heißt und was wirklich „im Hexenkessel“ gebraut wurde.


Im historischen Ambiente des Lothringischen Bauernhauses Haus Saargau stellt das Kunst Forum Saarlouis unter dem Motto „Kunst, Kaffee & Kuchen“ am Sonntag, den 23. September, ab 15 Uhr im Rahmen einer Vernissage seinen Kunstkalender 2019 vor. Der Eintritt ist frei.


Dreierpasch, das ist der ungewöhnliche Name des saarländischen Duos, hinter dem sich die beiden Musiker Tobias Rößler und Kolja Koglin verbergen. Seit nunmehr über 10 Jahren hat sich die Band nicht nur im Saarland, sondern auch weit über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht und ist auf vielen Bühnen in ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland anzutreffen.


Am Sonntag, den 26. August, heißt es im Lothringischen Bauernhaus Haus Saargau wieder ab 15:30 Uhr „Platt ém Garden mét Kaffee on Kouchen“. Bei duftendem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen lässt es sich besonders gut Gedichten und Geschichten in Platt lauschen.


Junge Füchse, die sich in einem Strohballen tummeln, ein scheues Reh, das den Betrachter durch seinen Blick bannt, ein Schmetterling vor gleißendem Sonnenuntergang - faszinierende Augenblicke in freier Natur, durch die Linse eines Fotografen fest gehalten. Unter dem Titel „Blick auf Wildtiere“ lädt uns Jean-Paul Gauer zu einem ganz besonderen Rendezvous mit der heimischen Fauna und Flora ein.


Die 10. ADAC Oldtimerfahrt Saarlouis lockte am vergangenen Sonntag unzählige Zuschauer zum Start an den Kleinen Markt in Saarlouis. Auch die Strecken durch den Landkreis waren gesäumt von vielen Fans und Schaulustigen, die sich das „rollende Museum“ aus der Nähe anschauten.


Bei strahlendem Sonnenschein lud Anke Bier am letzten Sonntag zur Vernissage Ihrer Ausstellung „Im Zauber des Augenblicks“ ein. Aber nicht nur die Ausstellung selbst, sondern auch der Hard Chor Lisdorf unter Leitung der Pianistin Natalya Chepelyuk begeisterte die Gäste.


Nicht von Brauerei zu Brauerei ziehend, sondern auf einer 9 km langen Wanderstrecke in herrlicher Natur und in geselliger Runde gilt es am 11.August ab 9:30 Uhr regionale Biere zu entdecken und zu genießen. An den einzelnen Verköstigungsstationen entlang des Werbelner Geschichtewegs im Wadgasser Ortsteil Werbeln plaudert ein Biersommelier aus dem Nähkästchen.


Die Mitarbeiter der Touristinfo in Saarlouis wollen auch Menschen mit Höreinschränkungen die touristischen Highlight im Landkreis näher bringen: Eine Führung im Wallerfanger Emilianusstollen findet deshalb am Samstag, 28. Juli, im Rahmen des Netzwerks „Hören mit Herz“ statt.


‚Rendezvous Saarlouis‘ heißt das Tourismuskonzept des Landkreises Saarlouis und seiner 13 Städte und Gemeinden. Was man genau darunter erwarten darf, ist seit kurzem anschaulich unter dem neuen Internetauftritt www.rendezvous-saarlouis.de nachzulesen.


Bei sommerlichen Temperaturen machten sich am 27. Mai die Teilnehmer der ersten saarländischen Kulinarik-Hundewanderung auf den Weg. Unter der Leitung von Hundeprofi Alexander Zercher und Co-Trainerin Melanie Sproß ging es auf vier Pfoten und zwei Beinen rund um die Freilichtbühne in Schwalbach-Hülzweiler.


Am Mittwoch, den 20. Juni, öffnet sich im Rahmen einer Führung mit Gilbert Jaeck wieder das Tor zum Emilianusstollen im Wallerfanger Ortsteil St. Barbara. In Waldnähe versteckt wartet dieses einzigartige Bergbaurelikt aus römischer Zeit darauf, entdeckt zu werden. Bei der rund eineinhalbstündigen Führung gibt es allerlei Spannendes rund um den Stollen aus den ersten Jahrhunderten nach Christus zu erfahren.


Kunst entsteht durch das Berührtsein von Bildern, Skulpturen und Objekten. In ihrer Ausstellung „FarbTon“ bewegt sich die Künstlerin Rita Burgwinkel in eben diesen drei Bereichen. Ab dem 10. Juni schmücken Gemälde und Skulpturen der Künstlerin die Innenräume und den Duft- und Würzgarten des Hauses Saargau in Wallerfangen-Gisingen.


In seiner Lesung am 15. Juni um 19.30 Uhr im Haus Saargau richtet Hans Jörg Schu den Blick auf verschiedene Städte des lothringischen Nachbarn. Ausgewählt hat er Texte französischer und deutscher Autoren aus vier Jahrhunderten.


Wildkräuter wachsen überall in der Natur, sind wohlschmeckend und haben eine vitalisierende Wirkung auf unseren Körper. Die ätherischen Öle der Kräuter wirken sich positiv auf Verdauung und Gesundheit aus. Zarte Baumblätter, schmackhafte Fichtenspitzen und frische Wildkräuter erfreuen Herz, Seele und Gaumen.


Nach dem großen Erfolg im Jubiläumsjahr des Landkreises Saarlouis 2016 ist es dieses Jahr endlich wieder so weit. Am Sonntag, den 27.05. laden Hundeprofi Alexander Zercher und sein Trainerteam Mensch und Hund zur ersten saarländischen Kulinarik-Hundewanderung nach Schwalbach, in den Ortsteil Hülzweiler ein. Mit dabei ist auch Co-Trainerin Melanie Sproß.


Am 17. Juni werden die Picknickdecken für die beliebte Kulinarikwanderung „Wieslein deck Dich!“ der Saarlouiser Touristiker in Schwalbach ausgebreitet. Aus dem Tourismuskonzept „Rendezvous Saarlouis“ heraus als Idee geboren, hat sich die Veranstaltung inzwischen zum Klassiker im Grünen entwickelt.


Nach dem großen Erfolg im Jubiläumsjahr 2016 geht es am Sonntag, den 17. Juni, wieder mit dem Nostalgiebus auf Entdeckertour im Landkreis Saarlouis. Unter dem Motto „Grenzhopping“ steuert der creme-rote Mercedes Benz Reisebus O321H aus dem Jahr 1961 entlang der deutsch-französischen Grenze spannende Orte an.


Am Donnerstag, den 24. Mai, hält die Philosophin und Psychologin Dr. Claudia Simone Dorchain um 18.30 Uhr im Haus Saargau unter dem Titel „Von Lavendel bis Zimt“ den zweiten Teil aus der Vortragsreihe „Von der Kloster-Arzeney bis zur Phytotherapie – Kräuter als grüne Wohltat für Körper, Geist und Seele“.


Am 1. Mai veranstalten der Musikverein Gisingen und der Musikverein St.Barbara gemeinsam das traditionelle Maifest rund um das Haus Saargau. Das Fest beginnt um 10 Uhr, ab 15:30 Uhr werden die Musikvereine für musikalische Unterhaltung sorgen.


Am Sonntag, den 29. April, bietet sich die spannende Möglichkeit, mit dem Diplom-Biologen Jörg Dietrich den Lebensraum heimischer Tiere zu entdecken. Unter dem Motto „Was machen die Tiere eigentlich draußen?“ geht es auf Spurensuche im heimischen Wald.


Erstmals findet die jährliche Gruppenausstellung des Kunst Forum Saarlouis einen neuen Platz im Gisinger Haus Saargau. Unter dem Titel FreiSTEHEND wird die Ausstellung am Sonntag, den 6. Mai, im Rahmen einer Vernissage mit kleinem Umtrunk ab 11 Uhr eröffnet.


Ab Sonntag, den 15. April, dreht sich im Haus Saargau zwei Wochen alles um den faszinierenden Werkstoff Holz. Unter dem Titel „Emotionen in Holz“ stellen Guido Fontaine, Martin Lothschütz, Ben Bohlinger, Theodor Rudolf und Florian Becker, begeisterte Handwerksmeister aus dem Saarland, ihre Arbeiten vor.


Am Samstag, den 14. April, öffnet sich wieder das Tor zum Bergbaustollen in Wallerfangen-St. Barbara. Bei der rund eineinhalbstündigen Führung gibt es allerlei Spannendes rund um das Thema Emilianusstollen zu erfahren. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Torbogen des Stollens an der Schlossbergstraße in Wallerfangen-St. Barbara.


Bereits bei der Vernissage im September 2017 im Haus Saargau in Gisingen zeichnete sich ab, dass der Verkauf des 25. Kunstkalenders des Kunst Forum Saarlouis erneut ein großer Erfolg wird. Der Einladung in das Lothringische Bauernhaus folgten rund 150 Gäste und betrachteten in der Ausstellung „Kalenderbilder“ die Originale der Bilder im Kunstkalender.


Die Bettsäächertage Saar-Hunsrück bieten vom 15. März bis zum 15. April „Leckeres rund um den Löwenzahn“, in 19 Restaurants in der Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück. Kooperationspartner sind der Naturpark Saar-Hunsrück sowie die Regionalinitiativen „Ebbes von Hei“ und „SooNahe“.


Am Sonntag, den 18. März, wird es ab 15 Uhr im ehemaligen Stall des Hauses Saargau wieder gemütlich. Dann heißt es zum neunten Mal „Dicht zusammen – Jede anders“. Der Eintritt kostet 3 Euro.


Mit der Ausstellung von Eveline Zobel und Hans-Dieter Marek beginnt im Haus Saargau die diesjährige Ausstellungssaison. Unter dem Titel „zwei punkt zwei“ stellt das in Saarlouis lebende Paar seine Bilder und Keramiken vor.


Mit der Aktion „Omas Küche“ beginnt am 27. Januar bei 16 Gastronomen in der Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück der Reigen der kulinarischen Aktionen im Jahr 2018. Nachhaltig produzierte Lebensmittel aus der Region werden im Rahmen der Aktion von den teilnehmenden Gastronomen zu schmackhaften traditionellen Gerichten verarbeitet.


Am Sonntag, den 3. Dezember, findet der traditionelle Adventsmarkt rund um das Lothringer Bauernhaus Haus Saargau in Gisingen statt. Von 10 bis 19 Uhr werden an insgesamt über 30 Ständen regionale und überregionale Produkte angeboten.


Rund 150 Gäste sind am Sonntag der Einladung des Kunst Forum Saarlouis ins Haus Saargau zur Vorstellung des 25. Kunstkalenders und Eröffnung der Ausstellung der Kalenderbilder gefolgt. Die Ausstellung unter der Schirmherrschaft von Landrat Patrik Lauer ist noch bis zum 1. Oktober im Haus Saargau zu sehen.


Bereits zum zweiten Mal wird der Landkreis Saarlouis Schauplatz für hochkarätigen internationalen Fallschirmsport. Das am Flugplatz Düren beheimatete Fallschirmsportzentrum Saar (FSZ) ist Gastgeber der Europameisterschaft und des Weltcups in vier verschiedenen Fallschirmsportdisziplinen.


Am vergangenen Sonntag fand die 9. ADAC Oldtimerfahrt Saarlouis statt. Der Triumph Club Saar, die MSF Theeltal und die Touristikabteilung des Landkreises Saarlouis – allen voran Landrat Patrik Lauer – luden zu einer besonderen Veranstaltung des ADAC Saarland Classic Cup ein.


Gabriele Sehn und Evelyn Mueller-Prieß verbindet eine langjährige Freundschaft. Gemeinsam stellen sie ab Sonntag, 2. Juli, im Haus Saargau in Gisingen Kunstwerke, Objekte und Keramiken aus. Die Vernissage beginnt um 11 Uhr.


Im Rahmen des Projektes „Gemeinsam aktiv und inklusiv im Landkreis Saarlouis“ haben die AWO Saarland und die Touristiker des Landkreises Saarlouis eine neue Broschüre erstellt. In einfacher Sprache vermittelt sie alles Wissenswerte für einen Rundgang in der barocken Festungsstadt Saarlouis.


Am Sonntag, 25. Juni, wird das LEADER-Projekt "Regionale Produkte en route" des Fördervereins Bewahren und Erneuern Gisingen mit einer Festveranstaltung am Haus Saargau von Staatssekretär Roland Krämer vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz offiziell übergeben.


Deutschlandweit gibt es ca. 14 Millionen Menschen, die nicht ausreichend hören können oder gehörlos sind. Je nach Grad der Höreinschränkung werden kommunikative Situationen zu einer großen Herausforderung und Anstrengung. Für Stadt- und Museumsführungen und viele weitere Freizeitangebote ist ein komfortables Hören für diese Zielgruppe eine Grundvoraussetzung.


„Stadtradeln – Radeln für ein besseres Klima“ 2017 startete saarlandweit mit der Auftaktveranstaltung auf dem Kleinen Markt in Saarlouis. Zahlreiche Besucher nutzten bei bestem Radwetter die Gelegenheit, sich an den Informationsständen über das Thema Alltagsradverkehr und die Aktion Stadtradeln selbst zu informieren.


Ein kurzer Tagestrip ins schöne Metz, einmal „Grenzhopping“ nach Nancy? Hochzeitsmesse im Haus Saargau in Gisingen, ein geführter Rundgang durch die Stadt des Sonnenkönigs oder auf tollen Fahrrad- und Wanderwegen den Landkreis Saarlouis entdecken? Wir zeigen die schönsten Ecken der Grenzregion!


170.000 Euro – das ist die stolze Summe, die das Kunstforum Saarlouis seit der Gründung des Vereins für karitative Zwecke gespendet hat. Zum 25. Mal haben die Künstlerinnen und Künstler des Kunstforums einen Kalender gestaltet, dessen Verkaufserlös hilfsbedürftigen Mitbürgern zugutekommt. Als eine „phänomenale Leistung“ bezeichnete Landrat Patrik Lauer bei der Spendenübergabe dieses Engagement.


„Kopflastig“ nennt die Rubenheimer Künstlerin Denise Altenkirch ihre Ausstellung, die am Sonntag, den 19. März 2017, um 11.00 Uhr bei japanischem Pflaumenwein und Gebäck im Haus Saargau eröffnet wird. Die Vernissage wird musikalisch begleitet von Gabi Klees.


Am Sonntag, den 19. März, laden der Golfclub Saarbrücken und der Landkreis Saarlouis alle Natur- und Golffreunde zum Schnuppergolfen und zum Wandern über den Golfplatz in Wallerfangen-Gisingen ein.


In uriger Atmosphäre können Gäste den ersten Adventssonntag am Haus Saargau genießen. Rund um das Lothringer Bauernhaus findet am 27. November von 10.00 bis 19.00 Uhr der traditionelle Gisinger Adventsmarkt statt.


Raus und in geselliger Runde den farbenfrohen Herbstwald genießen und erschnuppern! Am Sonntag, den 30. Oktober, laden Hundeprofi Alexander Zercher und sein Team zur Hundewanderung mit kulinarischem Abschluss auf die Traumschleife Druidenpfad in Siersburg ein.


Ein Jubelschrei ging durch das proppenvolle Festzelt auf dem „Luftspektakel“ in Düren, als Moderator Hans-Werner Strauß den Namen der ersten offiziellen Käsekuchenkönigin im Landkreis Saarlouis verkündete: Heidi Mick, Bäckerin aus Leidenschaft und Bouser Bürgerin hat sich im Festjahr des Landkreises an die Spitze der 13 Städte und Gemeinden gebacken.


Glühende Ballons, bunte Lenkdrachen und wagemutige Fallschirmspringer – von Freitag, 14. Oktober, bis Sonntag, 16. Oktober, lohnt sich im Landkreis Saarlouis ein Blick in den Himmel. An drei Tagen laden das Fallschirmsportzentrum Saar und der Landkreis Saarlouis, der in diesem Jahr sein 200-jähriges Jubiläum feiert, auf dem Flugplatz im Wallerfanger Ortsteil Düren zu einem fantastischen „Luftspektakel“ ein.


Am Sonntag, dem 02.10.2016 feiert die Gemeinde Nalbach einen ganz besonderen Geburtstag: 10 Jahre Litermont-Gipfel-Tour! Zum 10jährigen Geburtstag der Litermont-Gipfel-Tour lädt die Gemeinde Nalbach zu einer Jubiläumswanderung ein. Die Wanderung wird angeführt von Landrat Patrik Lauer, der seine ganz persönlichen Lieblingspunkte der Tour vorstellen wird.


Ab 11. September zeigt Dr. Hannes Petrischak spannende Einblicke in die faszinierende Welt der heimischen Insekten im Haus Saargau. In der Ausstellung mit 48 Leinwand-Bildern trifft man auf schöne und skurrile, auf jeden Fall aber faszinierende Insekten.


Anlässlich des 200jährigen Jubiläums lädt der Landkreis Saarlouis zum Tag des offenen Denkmals an zwei besondere Orte im Landkreis ein: unter dem Motto „Ge-meinsam Denkmale bewahren“ finden am 11. September 2016 im Alten Friedhof in Saarlouis und im Tempelbezirk „Auf der Sudelfels“ bei Wallerfangen-Ihn kostenlose Führungen statt.


Der Landkreis feiert seinen 200. Geburtstag und auch im 2. Festhalbjahr wartet der Veranstaltungskalender mit vielen Highlights und Premieren auf. Am Sonntag, 4. September, laden Hundeprofi Alexander Zercher und sein Team zur Wanderung mit kulinarischer Rast auf den Traumschleifenweg Druidenpfad ein. Etwas Besonderes mit seinem Hund erleben, in kleinen Wandergruppen und lockerer Atmosphäre Wanderwege und Natur entdecken, Auslauf und Spaß für den Vierbeiner unter Leitung kompetenter Wander- und Reiseleiter, das verspricht diese Hundewanderung im Festjahr.


Licht, Farbe und Struktur – Zum 200-jährigen Jubiläum des Landkreises Saarlouis stellt Heidi Rammo im Haus Saargau in Gisingen aus. Vernissage ist am Sonntag, 07. August um 11 Uhr. Landrat Patrik Lauer eröffnet die Ausstellung. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von PianoSax. Vielen Kunstfreunden im Landkreis Saarlouis ist Heidi Rammo bereits bekannt. Seit 1993 ist sie Mitglied im Kunst Forum Saarlouis, seit 1993 Mitglied der Künstlerinnengruppe EigenArt. Nach Einzelausstellungen im Abteihof ihres Heimatortes Wadgassen, im Atelier des Museum Haus Ludwig in Saarlouis und der Wadgasser Partnerstadt Arques, freut sich Landrat Patrik Lauer, die Künstlerin im Rahmen der 200Jahr-Feierlichkeiten des Landkreises Saarlouis nun auch zu einer Werkschau im Lothringischen Bauernhausmuseum Haus Saargau in Gisingen begrüßen zu dürfen.


Nach Rammelfangen und Gisingen werden die Picknickdecken für die beliebte Kulinarikwanderung der Saarlouiser Touristiker im Festjahr 2016 in Lebach ausgebreitet. Aus dem Tourismuskonzept Rendezvous Saarlouis heraus als Idee geboren, hat sich die Veranstaltung inzwischen fast schon zum Klassiker im Grünen entwickelt, verbindet sie doch Wanderfreude mit unterhaltsamen und spannenden Informationen sowie regionalen Leckereien. Landrat Patrik Lauer freut sich, schon zum dritten Mal zum „Wieslein Deck Dich!“ einzuladen, diesmal in Zusammenarbeit mit Roman Werth und dessen Team der Stadtverwaltung Lebach. Für die Veranstaltung am 21. August startet der Vorverkauf am 25. Juli.


Die Bühnen sind abgebaut, Straßensperrungen wurden aufgehoben und in der Landkreisverwaltung ist wieder der Alltag eingekehrt. Was bleibt sind viele schöne Erinnerungen an ein gelungenes Festwochenende, das erst durch die Beteiligung der vielen Helfer aus den dreizehn Städten und Gemeinden zum eimaligen Erlebnis wurde. „Sowas hat Saarlouis noch nicht gesehen“, versprach Landrat Patrik Lauer im Vorfeld der Veranstaltung – und er sollte Recht behalten. 35.000 Besucher kamen zum 200-jährigen Geburtstag des Landkreises Saarlouis.


In diesem Jahr feiert der Landkreis Saarlouis sein 200-jähriges Bestehen. Das feiern wir groß mit 200 Veranstaltungen. Höhepunkt des Festjahres ist das Wochenende vom 16. und 17. Juli. Samstags steht ein buntes Bürgerfest rund um das Landratsamt auf dem Plan. Für den Sonntag hat sich der Landkreis Saarlouis etwas Einzigartiges überlegt: Über 2000 Bürgerinnen und Bürger werden die wechselvolle Historie des Landkreises in einem spektakulären, zwei Kilometer langen Festumzug durch die Saarlouiser Innenstadt darstellen.


Am kommenden Sonntag, den 10. Juli, lädt Landrat Patrik Lauer zu einer besonderen Erkundungsfahrt ein: unter dem Motto „200 Jahre Landkreis Saarlouis“ veranstaltet der MSF Theeltal e.V. und der Triumph Club Saar e.V. die achte ADAC Oldtimerausfahrt. Auf einer 120 Kilometer langen Strecke entlang der Kreisgrenzen ‚er-fahren‘ Oldtimerfreunde alle dreizehn Städten und Gemeinden des Landkreises. 60 Anmeldungen sind bereits eingegangen, 80 bis 100 Klassiker der Automobilgeschichte werden von den Organisatoren der Ausfahrt erwartet. Ab 8.30 Uhr können auf dem Parkplatz des Outlet Center „myland“ in Wadgassen bereits viele Oldtimer und Auto-Klassiker beim Frühschoppen betrachtet werden.


Der Eine versteht Kunst als Ausgleich zum Arbeitsalltag, für den Anderen ist sie Lebenselixier, ist Leben Kunst. Gerhard Fischer und Andrea Denis sind Kunstmenschen durch und durch. Beide haben Ihre Wirkungsstätte im Landkreis Saarlouis und stellen Ihre Skulpturen und Gemälde nun erstmals in einer gemeinsamen Ausstellung im Haus Saargau vor. Die Vernissage von „Tapetenschwein und Schnawwelsack“ findet am Sonntag, 19. Juni, 11 Uhr in der Scheune des Lothringischen Bauernhausmuseum Haus Saargau in Gisingen statt. Landrat Patrik Lauer stellt die beiden Künstler vor. Die Ausstellung ist vom 19. Juni bis einschließlich 24. Juli zu sehen: Montag, Dienstag, Mittwoch sowie an Sonn- und Feiertagen von 14 bis 17 Uhr, Donnerstag und Freitag von 10 bis 12 Uhr. Die Künstler sind sonntags von 15 bis 17 Uhr vor Ort. Der Eintritt ist wie immer frei.


In diesem Jahr feiert der Landkreis Saarlouis sein 200-jähriges Bestehen. Um aufzuzeigen, wie sich die Landschaft in der Region mit all ihren verantwortlichen Gestaltern aus Landwirtschaft und Jagd in den vergangenen 200 Jahren verändert hat, dafür holte der Landkreis Saarlouis das „Land in die Stadt“. Jägerschaft, Bauernverband, der Kreisverband der Imker und viele weitere Akteure verwandelten den Großen Markt in Saarlouis für zahlreiche Besucher in eine bunte Bühne aus Landwirtschaft und Natur.


Im Rahmen des 200jährigen Jubiläums luden die Kreistouristik und der Saarwald-Verein zum Wandertag nach Saarwellingen ein. Landrat Patrik Lauer freute sich über die zahlreichen Teilnehmer, ebenso wie der Vorsitzende des Saarwald-Vereins Landesverband Saarland e.V., Aribert von Pock. „Gerade das Thema Wandern ist für die touristische Entwicklung des Landkreises Saarlouis von besonderer Bedeutung. Und dass das Thema nicht nur bei unseren Gästen gut ankommt, sondern auch bei unserer einheimischen Bevölkerung, zeigt die sehr gute Resonanz unserer Veranstaltung“, so Lauer in seiner Begrüßung.


Am Großen Markt 8 in Saarlouis hat die neue, gemeinsame Tourist-Information von Landkreis und Stadt Saarlouis zum ersten Mal ihre Türen geöffnet. Anlässlich der feierlichen Einweihung bezogen die sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre neuen Büros im Gebäude der Kreissparkasse Saarlouis. Ein großer Empfangsbereich heißt Besucher aus Nah und Fern im Herzen der Kreisstadt willkommen. Hier finden Gäste der Stadt und des Landkreises außerdem ein Rundumpaket an Informationen und touristischen Angeboten aus den insgesamt 13 Städte und Gemeinden.


Anlässlich der 200-Jahr-Feier des Landkreises Saarlouis ist mit dem „Zeitgarten Meilensteine“ vor dem historischen Kreisständehaus in Saarlouis ein ganz besonderes Kunst- und Geschichtsprojekt entstanden: Ein begehbarer „Zeitgarten“, gestaltet von Schülerinnen und Schülern, mit historischen Meilensteinen aus der 200-Jahr-Geschichte und einem Wechselspiel aus Pflanzen- und Wiesenflächen, führt die Besucher durch die Zeiträume entlang der Geschichte des Landkreises Saarlouis. „20 Schülerinnen und Schüler aus unserem Landkreis haben es unter Projektleitung von Schulentwicklungsplanerin Natalie Sadik geschafft, die 200-jährige Geschichte des Landkreises auf ganz besondere Weise erfahrbar zu machen“, lobt Landrat Patrik Lauer. „Viel könnte man über die vergangenen 200 Jahre Landkreisgeschichte erzählen, doch ist es wesentlich interessanter, sie an exponierter Stelle zu „er-gehen“, so Lauer.


Anlässlich des 200jährigen Jubiläums des Landkreises Saarlouis geht es am Sonntag, 12. Juni, in einem Mercedes Benz Reisebus O321H aus dem Jahr 1961 stilecht entlang der deutsch-französischen Grenze auf Entdeckungstour. 1816 gegründet, zählt der Landkreis Saarlouis, dessen Grenzen bis heute weitgehend unverändert sind, zu den ältesten Landkreisen Deutschlands. Deutsche und französische Geschichte haben hier ihre Spuren hinterlassen. Ob einflussreiche Familien, Lothringer Bauernhäuser, Bahnhöfe, Grenzkorrekturen, Namensänderungen, alte Zollhäuser und Schmuggelbude, Heiligenverehrung oder die berühmte Neutrale Straße in Leidingen – der Einfluss des französischen Nachbarn ist überall spürbar.


Fantasiereiche Keramiken und farbenfrohe Bilder präsentieren die beiden Saarlouiser Künstlerinnen Hilla Koch-Neumann und Ruth Lünskens ab Sonntag, 8. Mai, im Haus Saargau in Gisingen. Eröffnet wird dir Ausstellung am Sonntag, 8. Mai, um 11 Uhr durch Landrat Patrik Lauer. Musikalisch umrahmt wird die Vernissage durch die Band Piano-Sax. Zu sehen ist „Ton trifft Farbe“ im Haus Saargau dann noch bis zum 12. Juni zu den gewohnten Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch sowie sonn- und feiertags 14 bis 17 Uhr, Donnerstag und Freitag 10 bis 12 Uhr. Am Tag der Vernissage findet außerdem eine Versteigerung der Keramik-Stele „Kleine Sonne“ der Künstlerin Hilla Koch-Neumann zu Gunsten des Frauenhauses in Saarlouis statt.


Kunst hilft helfen - nach diesem Motto hat das Kunst-Forum Saarlouis auch in die-sem Jahr wieder den Erlös des aus der 24. Kunstkalender-Aktion dem guten Zweck zur Verfügung gestellt. Insgesamt 10 000 Euro sind zusammengekommen, über die sich jetzt neben dem Hilfsfonds „Bürger in Not“ des Landkreises Saarlouis, dem 6000 Euro zugutekommen, auch die Tafel und die Therapeutische Schülerhilfe des Caritasverbandes Saar-Hochwald sowie der Hospizverein Sankt Nikolaus Rehlingen-Siersburg freuen dürfen.


In diesem Jahr feiert der Landkreis Saarlouis sein 200-jähriges Bestehen. 1816 gegründet, waren wir mal französisch, mal preußisch und eine kleine Zeit lang sogar einmal Teil des eigenständigen Saarlandes. Das hat den Landkreis und seine Bewohner in vielerlei Hinsicht geprägt und zahlreiche spannende Geschichten gilt es zu erzählen. Eine davon, das ist die 200-jährige Geschichte unserer wunderschönen Natur. Um aufzuzeigen, wie sich unsere Landschaft mit all ihren verantwortlichen Gestaltern aus Landwirtschaft und Jagd in den vergangenen 200 Jahren verändert hat, dafür holt der Landkreis Saarlouis am Sonntag, den 22. Mai 2016, ab 10 Uhr auf dem Großen Markt der Stadt Saarlouis das „Land in die Stadt“.


1816 von den Preußen gegründet, spiegelt der Landkreis Saarlouis die wechselvolle Geschichte des Saarlandes und seiner Bevölkerung wider. Seine Landschaft ist geprägt aus einer ganz besonderen Mischung aus Geschichte und Moderne, aus Tradition und Technik, und dem reizvollen Nebeneinander von Natur und Industrie. Viel könnte man über die Landkreisgeschichte erzählen, doch ist es wesentlich interessanter, sie an exponierter Stelle zu „er-gehen“. Anlässlich der 200-Jahrfeier des Landkreises Saarlouis ist aus dieser Idee vor dem Kreisständehaus des Landratsamtes der Zeitgarten „Meilensteine“ entstanden. Gestaltet von Schülerinnen und Schülern der Kreisschulen unter Anleitung von Schulentwicklungsplanerin Natalie Sadik und mit tatkräftiger Unterstützung der Stahlwerke Bous und des renommierten Künstlers Josef Petry, bilden die „Meilensteine“ Stationen aus der politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Geschichte des Landkreises und seiner Bevölkerung symbolisch ab.


Die Touristiker des Landkreises Saarlouis laden anlässlich der 200-Jahrfeier des Landkreises ein zu spannenden Führungen durch den Wallerfanger Emilianusstollen.


Wie auch schon ihre erste erfolgreiche Ausstellung zeigt „Stahl im Fokus II“ von Josef Petry und Uwe Braun im Haus Saargau in Gisingen faszinierende Einblicke in eine glühende Arbeitswelt. Der gebürtige Schmelzer Josef Petry, Dozent für Holz und Metall an der Universität der Künste in Berlin, kreiert seine Werke unter anderem mit großen Schneidwerkzeugen. Uwe Braun, Werksfotograf der Dillinger Hütte, öffnet die Sicht in „fremde Welten“.


Anlässlich der 200-Jahrfeier des Landkreises Saarlouis soll die Aufmerksamkeit auch auf das tagtäglich stattfindende bürgerschaftliche Engagement in den 13 Städten und Gemeinden gelenkt werden. Zahlreiche junge und alte Menschen engagieren sich bereits ehrenamtlich im Landkreis Saarlouis. In der Zeit vom 29. April, 12 Uhr, bis zum 7. Mai, 20 Uhr, wird deshalb die große Aktion „Schenk mir Zeit – 200 Stunden ehrenamtliches Engagement im Landkreis Saarlouis“ stattfinden. Ziel ist es, die in diesem Zeitraum geleisteten ehrenamtliche Arbeit darzustellen und gleichzeitig möglichst viele Menschen dafür zu gewinnen, „Zeit zu schenken“, sprich, sich in dem genannten Zeitraum (200 Stunden) ehrenamtlich in den einzelnen Städten und Gemeinden zu engagieren.


„Rendezvous Saarlouis“ – unter diesem Slogan wirbt der Landkreis Saarlouis seit zwei Jahren gemeinsam mit seinen Städten und Gemeinden für die touristischen Highlights der Region. Die Touristiker der Kreisverwaltung haben sich im vergangenen Jahr auf gemacht und viele schöne Besonderheiten aus dem Landkreis Saarlouis unter dem Motto „Lokales Funkeln“ in dreizehn fünf- bis achtminütigen Beiträ-gen filmisch in Szene gesetzt. „Dabei kommen ausschließlich Einheimische zu Wort, denn wer könnte wohl besser wissen und erzählen, wo es hier bei uns im Landkreis am schönsten ist? Unsere Darsteller haben ein Funkeln in den Augen, wenn sie von ihrem Zuhause erzählen und es berührt auf ganz besondere Art und Weise, wenn einen zum Beispiel Günter Felten mitnimmt, auf einen Spaziergang hinauf auf die „Bergehalde“ oder wenn Norbert Müller-Adams erzählt, was es eigentlich mit den Saarwellinger „Greesen“ auf sich hat“, sagte Landrat Patrik Lauer anlässlich der Freischaltung der neuen Internetseite: www.lokales-funkeln.de im Alten Zollhaus in Schmelz.


Ansprechperson

Portrait_Lara_Clanget
Lara Clanget
Telefon: 06831/444-631
Landratsamt Erweiterungsbau Kaiser-Friedrich-Ring 33 66740 Saarlouis
  • Amtsleiterin
  • Pressesprecherin
  • Grundsatzangelegenheiten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit