News

Aufgrund der sinkenden Nachfrage wird das seit Mitte März geschaltete Corona-Bürgertelefon des Landkreises Saarlouis am Dienstag, 30. Juni ab 13.00 Uhr eingestellt. Bürgerinnen und Bürger können sich bei Fragen zum Thema Corona weiterhin per Mail an info@kreis-saarlouis.de wenden. Weitere Informationen sind auch auf der Homepage des Saarlandes unter www.corona.saarland.de zu finden.


Die Corona-Krise stellt unser gewohntes soziales Leben gerade gründlich auf den Kopf. Soziale Distanz im Alltag ist gefordert, insbesondere für ältere alleinlebende Menschen ist der Kontakt-Verzicht schwer zu ertragen.


Aufgrund der aktuellen Verbreitung des Coronavirus werden bis auf wenige Ausnahmen (Jugendamt, Jobcenter, Sozialamt) die Gebäude des Landkreises Saarlouis für den Publikumsverkehr geschlossen. Alle Dienststellen sind zu den bekannten Öffnungszeiten per Telefon oder E-Mail erreichbar.


Grundsätzlich sind alle Eltern und Erziehungsberechtigten vorrangig dazu angehalten, eine häusliche Betreuung sicherzustellen. Das Angebot der Notfallbetreuung gilt nur für besondere Ausnahmefälle und richtet sich an diejenigen Kinder, deren Eltern in der öffentlichen Daseinsvorsorge tätig sind und die eine Betreuung nicht selbstständig herstellen können.


Aufgrund der aktuellen Verbreitung des Coronavirus ergreift der Krisenstab des Landkreises Saarlouis folgende Maßnahmen.


Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Landkreisverwaltung Saarlouis zwischen dem 20. und 25. Februar 2020 (Fasching).


Die Stadt Lebach arbeitet seit vielen Jahren an einem Konzept, um die Folgen der demografischen Entwicklung zu meistern. Insbesondere ältere Menschen sollen dabei unterstützt werden, länger und sicherer als bisher selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden wohnen zu können. Dies erfolgt einerseits durch verstärkte persönliche Ansprache und zum anderen durch den Einsatz technischer Hilfsmittel.


Die Örtliche Betreuungsbehörde im Landkreis Saarlouis lädt am Mittwoch, den 11. Dezember 2019 zum letzten Mal in diesem Jahr zum Tag der offenen Tür ein. Veranstaltungsort ist im Haus Kahn, Kaiser-Friedrich-Ring 31 in Saarlouis. Von 15:00 bis 17:00 Uhr können sich Interessierte mit Vordrucken für Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen versorgen, eine Kurzberatung wahrnehmen und ihre Vorsorgevollmacht öffentlich beglaubigen lassen. Nutzen Sie diese Gelegenheit, sich noch in diesem Jahr persönlich beraten zu lassen und eine Vorsorgevollmacht zu erstellen.


Die Örtliche Betreuungsbehörde im Landkreis Saarlouis lädt am Montag, 25. November, um 15 Uhr zum Vortrag „Entscheidungen am Lebensende“ in den großen Sitzungssaal im Erweiterungsbau des Landratsamts Saarlouis ein. Den Vortrag hält der Palliativmediziner und Initiator des Ethik-Komitees im Saarland, Dr. Dietrich Wördehoff.


Ende März hat zum sechsten Mal der „Tag der Tagespflege im Landkreis Saarlouis“ stattgefunden. Landrat Patrik Lauer, die Leiterin des Amtes für soziale Dienste und Einrichtungen, Christine Ney, und die Mitglieder des Kreistagsauschusses Soziales, Altenhilfe und Altenpflege besuchten die Tagespflegeinrichtungen Zangerle-Wagner in Rehlingen, das Café Plauderstübchen des Caritasverbandes Saar-Hochwald in Steinbach sowie das Seniorenstübchen der Familie Schober in Lebach.


Am 13. März findet von 15 bis 17 Uhr der erste „Tag der offenen Tür“ der Betreuungsbehörde des Landkreises Saarlouis statt. In den Räumlichkeiten der Betreuungsbehörde im 3. Obergeschoss von Haus Kahn (Kaiser-Friedrich-Ring 3) haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich ohne Voranmeldung beraten und Dokumente beglaubigen zu lassen. Weitere Informationsabende finden am 17. April und 23. Mai statt.


Am Donnerstag, 18.10.2018 findet ab 18:00 bis ca. 19:30 Uhr ein kostenloser Informations- und Beratungsabend speziell für Senioren im Globus-Baumarkt in Saarlouis statt. Thema der Veranstaltung dieses mal ist "Unfallursache - Dunkle Jahreszeit". Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung an der Information notwendig.


Immer häufiger werden ältere Menschen Gefahren wie z.B. Trickbetrügerei an der Haustür und im Internet, Taschendiebstahl oder auch dem „Enkeltrick“ am Telefon ausgesetzt. Um auf solche und weitere Verbrechen gut vorbereitet zu sein und wie man im Notfall richtig reagiert, wurde beim Seniorensicherheitstag in Saarlouis den älteren Bürgern demonstriert.


„Wir haben klein angefangen und sind heute eine starke Mannschaft“ - so beschreibt Landrat Patrik Lauer das engagierte Team aus mittlerweile 38 Seniorensicherheitsberatern im Landkreis Saarlouis. Die Ehrenamtlichen informieren bei Seniorenveranstaltungen, in Vereinen und bei Einzelberatungen.


Immer mehr Senioren leben allein zu Hause. Um älteren Menschen ein selbstständiges Leben zu ermöglichen, vermittelt das Projekt der Seniorenpaten seit 2010 engagierte Freiwillige. Im Jahr 2017 haben 40 Paten 129 Senioren besucht und dabei 7.403 ehrenamtliche Stunden geleistet.


Wie sich speziell Senioren vor Brandgefahren im Haus schützen können, darüber informierte beim dritten Seniorenabend Bernd Paul, Kreisbrandinspekteur des Landkreises Saarlouis. Über 100 Gäste waren der Einladung am 12. April in den Globus Baumarkt gefolgt.


Das Energie-Effizienz-Netzwerk im Landkreis Saarlouis, die Energieberatung der Verbraucherzentrale, die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle und die Gemeinde Wallerfangen laden am 19. Januar um 18 Uhr zum Informationsabend „Energie sparen und Einbruchschutz“ ins Wallerfanger Haus der Generationen ein.


Am 11. Januar findet von 18 bis 19.30 Uhr im Globus Baumarkt Saarlouis der zweite kostenlose Informations- und Beratungsabend für Senioren statt. Schwerpunktthema ist dieses Mal der Einbruchschutz.


Fast ein Viertel aller Pflegebedürftigen im Saarland wird zuhause gepflegt – von Angehörigen aber auch von engen Freunden. Für Landrat Patrik Lauer sind die Pflegenden „stille Helden des Alltags“. Helden, so Landrat Lauer, das seien Menschen, die uneigennützig die Aufgaben meistern, die sich die meisten Menschen gar nicht zutrauen.


Der Ausbildungskurs zum Seniorensicherheitsberater, der ursprünglich für Oktober angekündigt war, wurde aus organisatorischen Gründen auf März 2018 verschoben.


Zuhause ist es immer noch am Schönsten - auch im Alter. Damit auch möglichst viele Menschen möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben können, informieren Landkreis Saarlouis und Globus Baumarkt in Zukunft gemeinsam über technische und bauliche Unterstützungsmöglichkeiten.


Viel zu oft werden Senioren zur Zielscheibe von Betrugs-, Einbruchs- oder gar Gewaltdelikten. Je besser sie über diese und andere Gefahren und ihre Vorbeugung Bescheid wissen, umso besser können sich ältere Menschen schützen. Mittlerweile informieren 20 Seniorensicherheitsberater in elf Städten und Gemeinden des Landkreises Saarlouis rund um das Thema „Sicherheit im Alter“. Am 4. Oktober startet ein neuer Ausbildungskurs für alle, die sich für diese ehrenamtliche Tätigkeit interessieren.


20 Seniorensicherheitsberater gibt es mittlerweile in elf Städten und Gemeinden des Landkreises Saarlouis. Sie sind ehrenamtlich tätig und geben ihr Wissen bei Vorträgen in Seniorenvereinen oder in Einzelberatungen weiter.


„Zuhause ist da, wo man sich wohlfühlt.“ – das ist das Motto des Alten- und Pflegeheims St. Augustin in Ensdorf. Seit dem Umbau im Jahr 2002 verfügt es über 50 vollstationäre Plätze. Moderne Räumlichkeiten, abwechslungsreiche Freizeitangebote, Barrierefreiheit, zentrale Lage am Ensdorfer Marktplatz, Einbindung in die Gemeinde – das Pflegeleitbild des Teams um Heimleiter Ralf Mertins stellt den Mensch und dessen individuelle Bedürfnisse in den Mittelpunkt all ihrer Bemühungen. Landrat Patrik Lauer hat die Einrichtung besucht und für die Heimbewohner gekocht.


Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie vergibt auch in diesem Jahr die Pflegemedaille des Saarlandes. Vorschläge können bis spätestens 15. September Vorschläge beim Ministerium eingereicht werden. Mit der Pflegemedaille werden Personen im Saarland ausgezeichnet, die einen pflegebedürftigen, kranken oder behinderten Menschen gepflegt und betreut haben bzw. dies immer noch tun.


Der Kreistagsausschuss für Soziales, Altenhilfe und Altenpflege ist ein zwölfköpfiges Gremium des Kreistages. Zu seinen Aufgaben gehört es unter anderem, sich einen Überblick über die Tagespflegeeinrichtungen zu verschaffen sowie über Entwicklungen und Probleme im sozialen und pflegerischen Bereich auf dem Laufenden zu bleiben. Daher besuchte der KTA Soziales auch in diesem Jahr am „Tag der Tagespflege“ zwei Pflegeeinrichtungen im Landkreis.


Ausgelassene Stimmung herrschte beim gemeinsamen Frühstückstreffen der Lebenshilfe Saarwellingen und des Café Vergissmeinnicht. Mit Musiktherapeut Gregor Icelis und Betreuern war die Musikband der Lebenshilfe das erste Mal zu Gast bei den Mitarbeitern und den Besuchern des Café Vergissmeinnicht.


Das Projekt der Seniorenpatenschaften läuft im Landkreis Saarlouis bereits seit acht Jahren sehr erfolgreich. Im Gasthaus Spurk in Körprich trafen sich jetzt 90 Senioren mit ihren Paten zum traditionellen Begegnungsfest mit viel Musik, Gesang und Theater.


Seit dem 1. Februar 2017 ist Barbara Mohr das neue Gesicht der Servicestelle Ehrenamt und der Kommunalen Beratungsstelle „Besser leben im Alter durch Technik“ beim Landkreis Saarlouis. Landrat Patrik Lauer betonte in seinem Willkommensgruß die Bedeutung der kostenlosen Beratung für ältere Menschen zu technischen Hilfsmitteln und barrierefreiem Wohnen.


Am Mittwoch, den 15. Februar 2017, findet um 17:00 Uhr im Landratsamt Saarlouis eine Informationsveranstaltung zum neuen Pflegestärkungsgesetz statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Pflegestützpunkt im Landkreis Saarlouis in Kooperation mit der Leitstelle Älterwerden.


Seit 2011 Jahren gibt es im Landkreis Saarlouis bereits Seniorenpaten. Diese bieten ein kreisweites Angebot an Besuchsdiensten, das sich an den individuellen Bedürfnissen der Seniorinnen und Senioren orientiert. „Allein im Jahr 2016 standen im Landkreis Saarlouis 50 Seniorenpaten insgesamt 117 alleinstehenden Senioren zur Seite. Dabei wurden 6.651 Besuchsstunden geleistet“, sagt Landrat Patrik Lauer stolz. „Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Seniorenpaten nun saarlandweit Schule machen.“


Hiltrud Wald und Winfried Hoffmann aus Dillingen, Joachim Fery aus Bous sowie Hans-Jürgen Nehrenberg aus Nalbach haben ihre Schulung zum Seniorensicherheitsberater erfolgreich abgeschlossen und sind künftig ehrenamtlich in ihrer Kommune im Einsatz.


Mit der Pflegemedaille des Saarlandes würdigt die Landesregierung besondere Verdienste um pflegebedürftige Menschen im Saarland.


Mit der Pflegemedaille des Saarlandes werden Personen ausgezeichnet, die sich der Pflege eines kranken oder behinderten Menschen im häuslichen Bereich gewidmet haben. Jeder Bürger ist berechtigt, bis zum 1. September 2016 Vorschläge beim Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie einzureichen.


Beim jährlichen Treffen der Seniorensicherheitsberater mit den Kontaktpolizisten dankte Landrat Patrik Lauer der inzwischen 23 ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer: „Wir haben klein angefangen und nun eine große Mannschaft. Sie leisten unglaublich wichtige Aufgaben im Bereich der Prävention“. Christine Ney, Amtsleiterin der Leitstelle Älterwerden, habe es geschafft, ein kreisweites Netzwerk von Seniorensicherheitsberatern aufzubauen.


Mit der Pflegemedaille des Saarlandes würdigt die Landesregierung besondere Verdienste um pflegebedürftige Menschen im Saarland. Neun Bürgerinnen und zwei Bürger aus dem Landkreis Saarlouis überreichte Sozialministerin Monika Bachmann die Medaille und eine Dankesurkunde. Landrat Patrik Lauer bedankte sich in der Feierstunde im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes mit einem Blumenpräsent. Mit der Pflegemedaille geehrt wurden: Inge Gockel, Rehlingen-Siersburg, Ulrike Rival, Saarlouis, Carola Heck, Lebach, Gabriele Schmitt, Saarlouis, Edith Reinke, Bous, Iris Schulgen, Schwalbach, Mariette Schedler, Lebach, Bernadette Schumacher, Nalbach, Martha Pusse, Gerhard Schwinn und Walter Kelkel aus Schwalbach.


Ansprechperson

Portrait_Lara_Clanget
Lara Clanget
Telefon: 06831/444-631
Landratsamt Erweiterungsbau Kaiser-Friedrich-Ring 33 66740 Saarlouis
  • Amtsleiterin
  • Pressesprecherin
  • Grundsatzangelegenheiten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit