Vernissage und Ausstellung "Kopfsache" - von Margit Bauer

Veröffentlicht am: 09.03.2020

Ausstellung_Kopfsache Am Sonntag, den 29. März 2020 eröffnet im Haus Saargau im Wallerfanger Ortsteil Gisingen die Ausstellung „Kopfsache“ der Künstlerin Margit Bauer, deren  Leben und Werke durch ihr soziales Engagement, Liebe zur Natur, zu fremden Völkern und Kulturen geprägt sind. Margit Bauers ausdrucksstarke Kunst zeugt von hohem technischen Können und großem sozialen Engagement, das auch kritische Themen wie die Rolle der Frau, das Ende des Bergbaus, die Umweltverschmutzung oder die Flüchtlingskrise nicht scheut. Sie arbeitet in Glas, Keramik und Farbe, mit viel Freude am Experimentieren.

Ihre keramischen Objekte entstehen in verschiedenen Aufbau- und Brenntechniken wie  Holz, Gas- und Rakubrand. Die Oberflächen sind überwiegend mit Metalloxyden, Engoben oder Farbkörpern gebrannt und die Arbeitsspuren werden bewusst sichtbar gehalten.

Aufsehen erregte die Künstlerin mit riesigen Tonköpfen, die teilweise wie Intarsien gestaltet oder mit Siebdruck verfeinert wurden. Mit ihrer imposanten, ausdrucksstarken Erscheinung erzählen sie von meist weiblichem Leben und Leid, von menschlicher Kraft und von Verletzlichkeit. Den Werkstoff Glas verarbeitet sie gerne in der schwierigen Pâte-de-verre-Technik. Margit Bauer hat zudem eine Methode entwickelt, geschichtetes Glas mit Pressluft in die dritte Dimension zu bringen. 

Gemälde in warmen Erdtönen, auf vielen Farbschichten aufgebaut,  scheinen durch ihre bisweilen freskenartige Erscheinung der Zeit enthoben. Viele Projekte, Ausstellungen und Arbeiten im öffentlichen Raum im In- und Ausland geben der Künstlerin das Gefühl, auf dem richtigen Weg zu sein, wenn es um die Veranschaulichung zeitkritischer Themen geht. Die Kunst von Margit Bauer ist immer für eine Überraschung gut.

Die Ausstellung ist bis Sonntag, 26.April 2020 zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Das Haus Saargau ist montags bis mittwochs sowie sonn- und feiertags von 14 bis 17 Uhr und donnerstags bis freitags von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Parkplätze stehen auf dem Wanderparkplatz in Gisingen zur Verfügung.