Landkreis Saarlouis zeigt in neuen Broschüren die Vielfalt der Region

Ein kurzer Tagestrip ins schöne Metz, einmal „Grenzhopping“ nach Nancy? Hochzeitsmesse im Haus Saargau in Gisingen, ein geführter Rundgang durch die Stadt des Sonnenkönigs oder auf tollen Fahrrad- und Wanderwegen den Landkreis Saarlouis entdecken?

Zahlreiche Ausflugsziele haben die Touristiker des Landkreises Saarlouis in vier kostenlosen Hochglanzbroschüren zusammengefasst. Über die französische Grenze hinüber ins nahegelegene Metz oder nach Nancy, das seien beliebte und auch häufig nachgefragte Ausflugsziele, erklärt Dieter Ruck, Leiter der Kreistouristik mit Sitz auf dem Großen Markt in Saarlouis. „Wir geben in unseren Broschüren ganz klare Empfehlungen und schicken die Leute von Highlight zu Highlight. Es ist uns wichtig, dass Besucher möglichst viel von unserer schönen Region mitnehmen können.“ Das sei ganz im Sinne des Tourismuskonzeptes „Rendezvous Saarlouis“, unter dessen Motto die Touristiker des Landkreises hochwertige Aushängeschilder für die Grenzregion geschaffen haben, freut sich Landrat Patrik Lauer.

Neben dem Wandern spielt der Radfahrtourismus im Landkreis eine zentrale Rolle. Wunderschöne Wege führen vorbei an unberührter Natur und geben einen Einblick in das einzigartige Nebeneinander von Umwelt und Technik. Neun ausgeschilderte und detailliert geplante Fahrradtouren präsentiert die neue Radbroschüre, gekennzeichnet sind auch besondere Sehenswürdigkeiten, Möglichkeiten zum Einkehren sowie zertifizierte Hotelbetriebe („bed+bike“). „Das kommt unseren Gemeinden unmittelbar zugute und zeigt den Landkreis von seinen schönsten Seiten“, so Lauer.

In der Haus Saargau Broschüre wird Appetit gemacht auf Kunst und Kultur. Das traditionell erhaltene Bauernhaus und touristische Kleinod in Gisingen beherbergt das Jahr über - neben einer Dauerausstellung durch das Kunstforum Saarlouis -mehrere Ausstellungen, zum Beispiel zur „Faszination Schrott“ (30. April bis 3. September). Ein besonderes Highlight wird die Hochzeitsmesse am 10. September. Am Haus Saargau starten außerdem geführte Themenwanderungen rund um das Naturparkdorf Gisingen.

Wer die Europastadt Saarlouis erkunden möchte, für den haben die Touristiker einen speziellen Stadtrundgang entwickelt. Vorbei an 16 Sehenswürdigkeiten erscheint der Stadtplan als Abrissblock in handlicher Form. Geschichtliche Aspekte und kleine Anekdoten führen den Besucher durch die Stadt von Ludwig XVI.

„Wir sorgen dafür, dass ein Urlaub bei uns für den Gast zum Erlebnis wird. Gleichzeitig ist erfolgreicher Tourismus für uns ein klarer Wirtschaftsfaktor“, so Lauer. Der Landkreis sei auf einem sehr guten Weg: „2016 konnten wir einen Zuwachs in den Übernachtungszahlen von 8,4 Prozent verbuchen.“ Saarlandweit war die Zahl nur um 1,9 Prozent gestiegen.

Alle Broschüren sowie der Stadtplan Saarlouis sind kostenlos erhältlich in der Touris-Info auf dem Großen Markt in Saarlouis.

Kreistouristik-Neue Broschüren
Landrat Patrik Lauer und die Touristiker Jeanette Dillinger,
Kolja Koglin, Sandra Hoen, Isabelle Löffler und
Dieter Ruck (von links), Leiter der Kreistouristik, starten mit
neuen Broschüren in die Tourismussaison 2017

Saarlouis, 4. April 2017
pdl