Inklusives Konzert EINklang geht in die zweite Runde

Die Premiere des ersten inklusiven Konzerts EINklang im Dezember 2016 war ein voller Erfolg, weswegen bereits für den 28. Oktober die Fortsetzung geplant ist. Neu ist in diesem Jahr, dass bereits im Vorfeld Workshops für alle interessierten Musikerinnen und Musiker mit und ohne Behinderung stattfinden. Zum ersten offenen Workshop laden wir am Freitag, den 12. Mai, ab 17.00 Uhr herzlich in die Dillinger Diskothek Sound ein.

„Das war eine der schönsten Veranstaltungen im Festjahr, das hat niemanden emotional kalt gelassen“, erinnert sich Landrat Patrik Lauer an EINklang. „Ich bekomme jetzt noch Gänsehaut, wenn ich an den Abend zurückdenke“, fasst Kolja Koglin zusammen, der die Veranstaltung im letzten Jahr organisiert und durchgeführt hat.

Für die diesjährige Fortsetzung des Events hat Horst Friedrich die Organisation übernommen. Der Musiker war 2016 als Juror an EINklang beteiligt: „Ich mache schon mein Leben lang Musik und stehe auf Bühnen, aber was an diesem Abend passiert ist, hat mein musikalisches Leben verändert. Ich dachte: Das müssen wir größer machen, das müssen mehr Menschen erleben – auf und vor der Bühne.“ Mit dem Dillinger Lokschuppen hat er bereits eine größere Location für EINklang am 28. Oktober gefunden. Elke Müller und Markus Gramlich von der AWO Saarland freuen sich, dass mit Horst Friedrich die Organisation in den Händen eines der bekanntesten Profi-Musiker des Landkreises Saarlouis liegt: „Seine Beteiligung gibt der Veranstaltung eine noch größere Wertigkeit und bringt sie auf die nächsthöhere Ebene.“

Nicht nur auf der Bühne war die Stimmung 2016 mitreißend, gerade die Generalprobe hat Musikerinnen und Musiker mit und ohne Behinderung ungezwungen und natürlich zusammengebracht. Deshalb wird sich EINklang 2017 nicht nur auf den Event-Abend beschränken. „Wir laden alle Interessierten herzlich dazu ein, im Vorfeld an Workshops teilzunehmen, so dass sich Sängerinnen und Sänger, Duette und Chöre kennenlernen und neu finden können“, erklärt Landrat Patrik Lauer.

Foto_Inklusives-Konzert-EINklang-geht-in-die-zweite-Runde

Foto: „Aber bitte mit Sahne“ – ein spontanes Ständchen von Simon Meyer und Horst Friedrich bei der

Pressekonferenz stimmte Hartmut Kleist, Kolja Koglin, Christine Ney, Landrat Patrik Lauer, Elke Müller

und Markus Gramlich (hinten v.l.n.r.) auf EINklang 2 ein.

Saarlouis, den 27. April 2017

pdl