Ford-Mitarbeiter verschönern Außenbereich der Kita Kinderland in Saarwellingen

IMG_3310_ford_kinderland Einmal im Jahr stellen die Ford-Werke in Saarlouis Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einige Tage frei, um gemeinnützige Aufgaben in der Region zu übernehmen. In diesem Jahr hat ein engagiertes Team aus dem Presswerk in der Landkreis-Einrichtung Kita-Kinderland in Saarwellingen unterstützt. Auf dem Außengelände wurden Spielhäuser aus Holz zusammengebaut, für die zuvor Fundamente als fester Untergrund errichtet werden mussten. Kurzerhand hatten die Helferinnen und Helfer noch einen Bagger organisiert, um die rund 15 Kubikmeter Sand und den Rindenmulch an den verschiedenen Spielgeräten zu verteilen. Auch kleine Kochinseln und Spülbecken wurden liebevoll zu kleinen Spielküchen für die Kinder zusammengeschraubt.

Eric Kohlbacher ist Instandhaltungsleiter im Presswerk bei Ford in Saarlouis. Für ihn und die Kolleginnen und Kollegen stärkt die Arbeit bei der Kita Kinderland vor allem den Zusammenhalt des Teams. „Insgesamt sind an beiden Tagen 17 verschiedene Mitarbeiter vor Ort und packen mit an“, so Kohlbacher. Die pädagogische Leiterin der beiden Einrichtungen, Maren Jung, ist dankbar für die tolle Unterstützung, die auch Landrat Patrik Lauer sehr zu schätzen weiß: „Das ist eine großartige Aktion, die die Verbundenheit der Ford-Mitarbeiter zu ihrer Region und ihrem Zuhause beweist. Und das Ergebnis für die Kinder kann sich sehen lassen.“

Bereits seit 4 Jahren besteht auf dem Campus Nobel in Saarwellingen eine Kooperation zwischen der vom Landkreis betriebenen Kita Kinderland und den naheliegenden Ford Werken. Kinder der Ford-Mitarbeiter sind dort in einer Gruppe untergebracht und werden je nach Bedarf bereits ab 5:00 Uhr in der Früh bis 22:30 Uhr am Abend vor Ort betreut. Das bisher bundesweit einzigartige Projekt wurde vor Kurzem bis 2022 verlängert.