Begegnungsfest der Seniorenpaten

20180523_Foto_Seniorenpatenfest_klein Immer mehr Senioren leben allein zu Hause. Um älteren Menschen ein selbstständiges Leben zu ermöglichen, vermittelt das Projekt der Seniorenpaten seit 2010 engagierte Freiwillige. Im Jahr 2017 haben 40 Paten 129 Senioren besucht und dabei 7.403 ehrenamtliche Stunden geleistet. Landrat Patrik Lauer freut sich über die tolle Arbeit der Ehrenamtlichen: „Die Menschen werden immer älter und diese Zeit soll auch gewinnbringend genutzt werden. Möglichst lange Zuhause sein zu können bedeutet viel. Unsere engagierten Paten machen das möglich.“ Der Landkreis Saarlouis fördert das Projekt jährlich mit 145.000 Euro. Die Seniorenpaten sind eine Kooperationsarbeit von AWO, Caritas und dem Landkreis.

Zum Seniorenpatenfest am 17. Mai im Körpricher Gasthaus Spurk kamen rund 100 Gäste zusammen: Senioren, Paten und Vertreter der Kooperationspartner. Beim gemeinsamen Mittagessen hatten sie Gelegenheit, sich in gemütlicher Atmosphäre auszutauschen. Eine Bildpräsentation zeigte Fotos der vergangenen Begegnungsfeste und ließ in Erinnerungen schwelgen. 15 Kinder der Lese- und Schreibwerkstatt Nalbach trugen Gedichte vor, die Nalbacher Seniorenmoderatorin Heidrun Sinnwell-Backes gab eine Geschichte in Mundart zum Besten. Unter der Begleitung am Akkordeon von Margarethe Schwarz wurden während des gesamten Festes zahlreiche Lieder gemeinsam gesungen. Bei Kaffee und Kuchen klang das Seniorenpatenfest am Nachmittag aus.

Weitere Informationen zum Projekt bei der AWO Saarlouis (Kontakt: Anna Maria Stoffel, Telefon: 06831/176-113, Email: annamaria.stoffel@lvsaarland.awo.org) oder beim Caritasverband (Kontakt: Doris Bierenfeld, Telefon: 06881/52006, E-Mail: d.bierenfeld@caritas-beratungszentrum-lebach.de).

Foto: Gute Stimmung bei den rund 100 Gästen im Gasthaus Spurk. (Foto: Landkreis Saarlouis / Sylvia Böser)