Als die Römer in Wallerfangen nach Bergblau gruben

Unweit der Straße, auf einer Lichtung in Wald Nähe versteckt, befindet sich der Emilianusstollen, ein einzigartiges Bergbaurelikt aus römischer Zeit. Am Freitag den 19. Juli, kann ein etwa 20m langer Teil dieses Stollens im Rahmen einer Führung mit Gilbert Jaeck entdeckt werden. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr am Torbogen des Stollens an der Schlossbergstraße in Wallerfangen- St. Barbara.

Wallerfanger-Emilianusstollen

Der von den Römern in den ersten Jahrhunderten nach Christus errichtete Stollen ist ein frühes Zeugnis des Bergbaus an der Saar. Das dort abgebaute „Bergblau“, das Azurit, war ein begehrtes Handelsgut. Azurit war der Rohstoff für einen blauen Farbstoff, mit dem auch Albrecht Dürer gemalt haben soll. Für die Führung werden trittsicheres Schuhwerk und entsprechende Kleidung empfohlen. Für Kinder ist ein Fahrradhelm mitzubringen. Geparkt werden kann auf dem Parkplatz gegenüber dem Dorfgemeinschaftshaus in etwa 20m Entfernung. Der Parkplatz ist ausgeschildert. Die Teilnahme an der Führung kostet 3,50 € pro Person und wird vor Ort gezahlt. Eine Anmeldung ist erforderlich bei der Tourist-Info Saarlouis unter 06831/444-449.