Informations- und Kommunikationstechnik

Das Amt für Informations- und Kommunikationstechnik ist für die Betreuung der gesamten Informations- und Kommunikationstechnik innerhalb der Landkreisverwaltung sowie der kreiseigenen Schulen verantwortlich. Es stellt die Funktionsfähigkeit des gesamten EDV-Betriebes sicher. 

Der Informations- und Kommunikationstechnik sind derzeit insbesondere folgende Aufgaben zugewiesen:

Bereich Verwaltungs-iT

  • Planung und Umsetzung von iT-Maßnahmen
  • Bereitstellung der gesamten iT-Infrastruktur
  • Verwaltung der Telekommunikationsanschlüsse und -anlagen
  • Administration eMail / Internetzugänge / PCs / ThinClients / Server / Netzwerk
  • Auswahl und Implementierung von Fachverfahren
  • Beschaffung von Hard- und Software 
  • Erstellung und Fortschreibung von iT- und Sicherheitskonzepten
  • Anwenderbetreuung und Benutzerservice (iT-HelpDesk)
  • Schulung der Mitarbeiter im Bereich Standardsoftware (Windows / Office)
  • Management des iT-Betriebs

Bereich Schul-iT

  • Betreuung des Verwaltungs- und pädagogischen Schulnetzes an den kreiseigenen Schulen
  • Zentrale Hard- und Softwarebeschaffung
  • Bereitstellung von Telefon- und Internetverbindungen
  • Implementierung von Netzwerken inkl. WLAN-Infrastruktur
  • KOMSA (Kompetenzzentrum für Medien-, Schulbuchausleihe und Administration)
  • Support der mobilen Endgeräte der Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer


iT-Service für Schulen

Durch den digitalen Wandel in allen Lebensbereichen ist es wichtig neben pädagogischen Lernkonzepten eine stabile Infrastruktur zu schaffen, damit die Schulen für die aktuellen und zukünftigen digitalen Herausforderungen der Lern- und Arbeitswelt gerüstet sind.

https://schulhilfe.kreis-saarlouis.de


                                                                                        
iT-Infrastruktur

Unterstützt durch den Digitalpakt (Bundes- und Landesfördermittel) werden in unseren weiterführenden Schulen umfassende bauliche Maßnahmen im Bereich der iT- Infrastruktur durchgeführt. Schrittweise werden somit alle Schulen auf eine einheitliche leistungsfähige Ausstattung modernisiert.

Diese Infrastruktur bietet erst die Grundlage um digitalen Unterricht durch den Einsatz einer auf die Schulen individuell abgestimmten, einfach nutzbaren iT-Lösung zu ermöglichen.

Diese Grundstruktur enthält folgende Bereiche

  • Strukturierte iT-Verkabelung
  • Aktive Netzwerktechnik
  • Flächendeckende WLAN- Ausleuchtung
  • Leistungsstarke Serversysteme für die Schulverwaltung sowie den pädagogischen Bereich.
  • Schnelles Internet


Neue Präsentationsmedien

Jedes Klassenzimmer wird mit digitaler Präsentationstechnik ausgestattet. Somit können digitale Lerninhalte über PCs oder auch drahtlos durch mobile Endgeräte im Klassenraum präsentiert werden.


Digitale Endgeräte

Alle Lehrkräfte werden künftig mit einem mobilen Endgerät ausgestattet.  Perspektivisch ist geplant auch alle Schüler mit mobilen Endgeräten auszustatten. Aktuell sind wir im Aufbau der digitalen "Landesweiten Systematische Medienausleihe Saarland (LSMS 2.0)". In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung und Kultur arbeiten aktuell alle saarländischen Landkreise sowie der Regionalverband Saarbrücken an dieser Aufgabe gemeinsam.

Die Beschaffung, Verwaltung sowie der Support im Fehlerfall dieser Geräte wird durch uns sichergestellt.



Beratung

Zu allen iT-Themen stehen wir unseren Schulen beratend zur Seite um die benötigten Anforderungen im Hard und Softwarebereich umsetzen zu können.
 

Ansprechperson

Stefan-Lauer
Name: Stefan Lauer
Telefon: 06831/444-354
Landratsamt Erweiterungsbau Kaiser-Friedrich-Ring 33 66740 Saarlouis
  • Amtsleiter
  • Informations- und Kommunikationstechnik