Beispielhafte Projekte für mehr Energieeffizienz in Gebäuden des Landkreises

Sanierung der Kreissporthalle Dillingen

Eine Generalsanierung der Kreissporthalle Dillingen wurde in 2 Bauabschnitten durchgeführt. Im ersten Bauabschnitt wurde die Dachsanierung sowie die Erneuerung der Hallenbeleuchtung und -belüftung durchgeführt. Durch LED Technik bei der Beleuchtung,  hohe Wärmerückgewinnung bei der Lüftungsanlage und dem sehr effizient gedämmten Daches wurde der Energiebedarf der Halle maßgeblich gesenkt. 

Kreissporthalle Dillingen

Im 2. Bauabschnitt wurde der Bereich der Umkleiden saniert. Auch hier wurden auf hohe Energieeffizienz geachtet. LED Beleuchtung mit tageslichtabhängiger Präsenzmeldung, dezentrale Zu- und Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung tragen zur erheblichen Einsparung bei.


Errichtung von 20 Photovoltaikanlagen mit Eigenstromnutzung

  Photovoltaikanlagen

Auf 20 Dächern der kreiseigenen Schulen wurden PV Anlagen mit einer Gesamtleistung von 768 kWp installiert. Der erzeugte Strom wird in erster Linie zur Deckung des eigenen Energiebedarfs genutzt. Die überschüssige Energie wird in das Netz der Energieversorger eingespeist. Mit diesen Anlagen reduziert der Landkreis die CO2 Emissionen um ca. 500 to jährlich.


Sanierung der Wärmeverteilung und Einbau von Hocheffizienz-Umwälzpumpen

  Umwälzpumpen Schule Nalbach
Schule am Litermont Nalbach


Betrieb eines BHKW an der Lothar Kahn Schule in Rehlingen-Siersburg




BHKW Lothar-Kahn-Schule

Anschluss der Schule am Litermont an das Nahwärmenetz der Gemeinde Nalbach

  
Fassadensanierung und Einbau von neuen Fenstern sowie Dachsanierung
Fassadensanierung SSG Dillingen

Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule Dillingen


Umrüstung von Papierhandtücher auf hochgeschwindigkeits-Luftstromhändetrockner und wasserlose Urinale

Durch den Einsatz der Luftstromhändetrockner wird bis zu 70% weniger CO2 verbraucht als beim Einsatz von Papierhandtüchern. Nicht nur die Einsparung an elektrischer oder Heiz-Energie trägt zur Energieeffizienz  bei. Durch den Einsatz der wasserlosen Urinale auf den WC-Anlagen können wertvolle Ressourcen eingespart werden.

Ansprechperson

Portrait_Ralf_Rupp
Ralf Rupp
Telefon: 06831/444-551
Kreisständehaus Kaiser-Wilhelm-Straße 6 66740 Saarlouis
  • Klimaschutzmanager
  • Stabsstelle Klimaschutz

Landratsamt Saarlouis


Kaiser-Wilhelm-Straße 4 - 6
D-66740 Saarlouis
Tel.: + 49 (6831) 444 - 0

Öffnungszeiten
Montag - Freitag
  8:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 15:30 Uhr

Öffnungszeiten
KFZ-Zulassungsstelle
Montag, Dienstag, Donnerstag
7:30 - 15:00 Uhr
Mittwoch, Freitag: 7:30 - 12.30 Uhr





EFRE KOM rgbneu_klein