KreisSymphonieOrchester Saarlouis

   KSO in 2012 neu   
Das Orchester

Das Kreissymphonieorchester Saarlouis ist ein in allen Registern vollbesetztes Amateur-Sinfonieorchester. Es wurde 1965 mit dem Ziel gegründet, breiten Bevölkerungsschichten im Kreis Saarlouis, aber auch im übrigen Saarland und in der weiteren Umgebung, Orchesterkonzerte anzubieten, wie sie sonst nur von Berufsorchestern in größeren Städten veranstaltet werden.

Im Jahr 2012 zählt das Orchester mehr als 60 Musikerinnen und Musiker, die sich aus allen Berufs- und Altersgruppen rekrutieren. Die Hobbymusikerinnen und -musiker kommen aus dem Kreis Saarlouis und aus allen Teilen des Saarlandes sowie den benachbarten Regionen.

Das Repertoire des Orchesters umfasst alle Musikepochen der Konzert- und Opernliteratur bis hin zur zeitgenössischen Musik und zur gehobenen Unterhaltungsmusik, sowie - im Zusammenwirken mit den örtlichen Chören - mit Ausflügen zur anspruchsvollen Chorliteratur. Neben der Vielfalt der Programme - bei 6 bis 8 Konzerten pro Jahr - prägt die Zusammenarbeit mit renommierten Instrumentalsolistinnen und -solisten und Sängerinnen und Sängern entscheidend das Niveau des Ensembles; aber auch die Förderung junger musikalischer Talente bildet einen Schwerpunkt in der Arbeit des Orchesters. Eine enge Partnerschaft verbindet das Orchester mit dem Sinfonieorchester von Saint-Nazaire an der französischen Atlantikküste, wo das KSO bereits mehrfach gastierte. Die Trägerschaft des Orchesters liegt beim Verein KreisSymphonieOrchester Saarlouis e.V.


Der Dirigent

Christian Schüller

Christian Schüller, 1991 in Winningen an der Mosel geboren, erhielt seit seinem 8. Lebensjahr Trompetenunterricht, 2005 kam das Klavier dazu. In zahlreichen Praktika sammelte er Orchestererfahrung, z.B. bei der Rheinischen Philharmonie, dem Neuen Rheinischen Kammerorchester Köln, beim Koblenzer Jugendtheater. Erfahrungen sammelte er auch als Musikpädagoge und als Instrumentenbauer. Seit 2009 erhielt er ersten Unterricht im Fach Dirigieren bei Enrico Delamboye. Im August 2010 war er Stipendiat bei den Bayreuther Festspielen. Er hospitierte bei den Produktionen „Die Walküre", „Siegfried", „Götterdämmerung" und „Lohengrin" an der Oper Frankfurt am Main (Musikalische Leitung: Sebastian Weigle), sowie „Die Zauberflöte", „Lohengrin" und „Salome" am Stadttheater Koblenz (Musikalische Leitung: Enrico Delamboye). Ab April 2012 studierte er Instrumentalpädagogik und Lehramt für die Primarstufe an der Hochschule für Musik Saar bei Prof. Peter Leiner, sowie Dirigieren als Zweitfach bei Jonathan Kaell. Im Februar 2014, sowie im Januar und Februar 2015, war er Assistent bei der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern unter ihrem Chefdirigenten Karel Mark Chichon. Seitdem arbeitet er regelmäßig mit ihm zusammen. Außerdem assistierte er bei der Produktion „Die Fledermaus" vom Opernstudio opera mobile in Luxemburg. Nach seinem Studium bei Jonathan Kaell nimmt er nun Unterricht bei Christopher Ward beim Staatstheater Saarbrücken. Im Oktober 2015 assistierte er ihm bei einer Hochschulproduktion von Glucks „Iphigénie en Tauride". Er assisitierte bei einer weiteren Produktion („Das schlaue Füchslein" von Leoš Janáček) der Hochschule für Musik Saar assistieren, sowie im Frühjahr 2016 erneut bei der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern.
Er besuchte Dirigier-Meisterkurse bei Prof. Adriano Martinolli an der Hochschule für Musik Saar sowie bei Prof. Thomas Clamor und der Sächsischen Bläserphilharmonie.

 
Der  Vorstand

Das KreisSymphonieOrchester Saarlouis steht weiterhin unter dem bewährten Vorsitz von Klaus Pape. Stellvertretende Vorsitzende ist Cornelia Nauhauser, Geschäftsführerin ist Monika Gladel, Schatzmeister Josef Rath. Als Beisitzer fungieren Richard Kallenborn und Helmar Imschweiler. Das Präsidentenamt wird vom amtierenden Landrat Patrik Lauer ausgeübt.


Landratsamt Saarlouis


Kaiser-Wilhelm-Straße 4 - 6
D-66740 Saarlouis
Tel.: + 49 (6831) 444 - 0

Öffnungszeiten
Montag - Freitag
  8:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 15:30 Uhr

Öffnungszeiten
KFZ-Zulassungsstelle
Montag, Dienstag, Donnerstag
7:30 - 15:00 Uhr
Mittwoch, Freitag: 7:30 - 12.30 Uhr





EFRE KOM rgbneu_klein