Projekte EFRE-Förderung

Folgende Projekte wurden aus Mitteln des Europäischen Fond für Entwicklung (EFRE) gefördert.


Landratsamt Saarlouis: Sanierungsmaßnahmen (2017-2019)

Erweiterungsbau: Flachdachsanierung, Fassadensanierung, Fenstersanierung

Fördersumme: 250.000 Euro

Der viergeschossige Erweiterungsbau am Landratsamt Saarlouis wurde 1965 in Stahlbetonrahmenbauweise in Verbindung mit Mauerwerksausfachung hergestellt. Die gesamte Gebäudehülle (Wände, Fenster, Dach) entstammte noch dieser Bauzeit.

Vor Beginn der Sanierungsarbeiten wurde an der nördlichen Straßenfassade über alle Geschosse ein Anbau nach aktueller ENEV erstellt.

Nach Inbetriebnahme des neuen Anbaus 2017 wurden die energetischen Sanierungsmaßnahmen ab 2017 bis 2019 in zwei Bauabschnitten im laufenden Bürobetrieb umgesetzt. Alle Türen und Fenster wurden nach aktueller Energieeinsparverordnung erneuert. Die südlichen Fenster zum Parkgelände wurden zum sommerlichen Wärmeschutz zusätzlich mit Sonnenschutzanlagen ausgestattet.

Die alte Kork-Flachdachdämmung von 5cm war weitestgehend durchnässt und energetisch unzureichend. Darüber befand sich eine bituminöse Abdichtung, die auf Grund ihres Alters schon mehrfach repariert wurde. Zur Anpassung der energetischen Anforderungen wurde das Flachdach mit einer neuen, im Mittel 200mm starken Dämmung und mit einer Extensivbegrünung versehen. Die Dachbegrünung verzögert und reduziert die Abwasserspende im Falle eines Starkregenereignisses.

Die ungedämmte Fliesenfassade des Erweiterungsbaus wurde mit einem mineralischen WDVS in einer Stärke von 160 bis 200 mm gedämmt. Die Nordfassade des Verbindungsgebäudes zum Altbau wurde im Obergeschoss mit einer großzügig verglasten Pfosten-Riegel-Konstruktion und im Erdgeschoss mit großformatigen Fassadenplatten auf Mineralwolldämmung verkleidet.

20161130_133657 20180112_144830


Bisttalschule Hostenbach: Energetische Sanierung (2015)

FGTS-Gebäude: Flachdachsanierung

Fördersumme: 70.857,60 Euro

Beide Gebäude wurden in den 1960er Jahren in Stahlbetonrahmenbauweise hergestellt. Die Instandhaltung der Flachdachkonstruktion war in der Vergangenheit durch mehrere Undichtigkeiten sehr aufwändig geworden.

Beide Flachdächer zeigten starke Undichtigkeiten auf. Des Weiteren wiesen die vorhandenen Dachaufbauten energetische Mängel auf. Die vorhandene Wärmedämmung war durchfeuchtet und erfüllte dadurch ihre Funktion nicht mehr. Die vorhandene Flachdacheindeckung aus Bitumenabdichtung mit Kiesauflage einschließlich der vorhandenen ungenügenden Wärmedämmung und der bestehenden Lichtkuppeln war nicht zu erhalten.

Die Flachdachsanierung wurde im 2. Halbjahr 2015 umgesetzt. Dabei wurde die Dacheindeckung erneuert, eine ausreichende Wärmedämmung eingebracht, die Attikaausbildung erneuert und die fehlende Ausbildung ergänzt, sowie die komplette Dachentwässerung und der vorhanden Blitzschutz ebenfalls erneuert. Weiterhin wurde eine extensive Dachbegrünung aufgebracht.


Geschwister-Scholl-Gymnasium Lebach: Energetische Sanierung (2015)

Fördersumme: 50.714,78 Euro

Das Gebäude und die Fenster waren über 40 Jahre alt. Die vorhandenen Schiebefenster waren teilweise nicht mehr funktionsfähig und energetisch nicht auf dem neuesten Stand. Deshalb mussten die Fenster und der außen angebrachte Sonnenschutz in mehreren Bauabschnitten erneuert werden.

Die Sanierung wurde im Sommer 2015 umgesetzt. 48 Fenster wurden demontiert. 40 Drehkippfenster mit Oberlicht, 5 Drehkippfenster ohne Oberlicht und 3 Oberlichter wurden geliefert und montiert, teilweise mit außenliegendem Sonnenschutz. Fensterbänke und seitliche Blechverkleidung wurden montiert.


Albert-Schweitzer-Gymnasium Dillingen: Energetische Sanierung (2015)

Fördersumme: 60.952,00 Euro

Das viergeschossige Hauptgebäude am Albert-Schweitzer-Gymnasium wurde 1980 in Stahlbetonrahmenbauweise in Verbindung mit einer Ziegelmauerwerkvorhangfassade hergestellt. Die Instandhaltung der Flachdachkonstruktion war in der Vergangenheit durch mehrere Undichtigkeiten sehr aufwändig geworden. Die Dachdämmung mit 8cm Polystyrol entsprach bei weitem nicht den Standards der aktuellen ENEV. Die Dämmung war teilweise durchfeuchtet.

Die Flachdachsanierung wurde im 2. Halbjahr 2015 umgesetzt. Im Rahmen der Dachsanierung wurden veraltete Lüftungsanlagen der naturwissenschaftlichen Räume demontiert und ausgetauscht. Die Lichtkuppeln im Bereich der Treppenhäuser wurden als Rauch- und Wärmeabzug (RWA) ausgebildet. Die Dachfläche wurde mit einer extensiven Begrünung ausgestattet, welche die Starkregenabflußspende in die Ortskanalisation maßgeblich verzögert.


Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule Dillingen: Energetische Sanierung (2015)

Fördersumme: 48.908,85 Euro

Das Gebäude und die Fenster sind über 40 Jahre alt. Die vorhandenen Fenster waren teilweise nicht mehr funktionsfähig und energetisch nicht mehr auf dem neuesten Stand.

Die Sanierung wurde in den Herbstferien 2015 umgesetzt. 46 Fenster und eine Eingangstür wurden demontiert und durch neue Alufenster und eine neue Eingangstür ersetzt. Fensterbänke und eine seitliche Blechverkleidung wurden montiert.


Gemeinschaftsschule Wallerfangen – Schule am Limberg: Energetische Sanierungsmaßnahmen (2016)

Fördersumme: 29.882,59 Euro

Der Altbau stammt aus dem Jahr 1955, die vorhandenen Fenster datieren aus den 1970er Jahren. Die Beschläge der Fenster waren abgenutzt, teilweise defekt, so dass die Mehrzahl der Fenster zugesperrt werden mussten. Ersatzteile waren in Folge des Alters nicht mehr zu beschaffen, Reparaturen waren ebenfalls nicht mehr möglich.

Die Sanierung wurde im Frühjahr 2016 umgesetzt. Es wurden 33 Fenster in den Klassen- und Verwaltungsräumen sowie 5 Eingangstüren erneuert.


Landratsamt Saarlouis


Kaiser-Wilhelm-Straße 4 - 6
D-66740 Saarlouis
Tel.: + 49 (6831) 444 - 0

Öffnungszeiten
Montag - Freitag
  8:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 15:30 Uhr

Öffnungszeiten
KFZ-Zulassungsstelle
Montag, Dienstag, Donnerstag
7:30 - 15:00 Uhr
Mittwoch, Freitag: 7:30 - 12.30 Uhr





EFRE KOM rgbneu_klein