Eröffnung der Deutsch-Polnischen Kulturtage 2019

Am Sonntag, 1 Schlafende Engel 0. November 2019, um 11 Uhr eröffnet Landrat Patrik Lauer im Museum in Dillingen/Pachten die Deutsch-Polnischen Kulturtage 2019 und auch gleichzeitig eine Ausstellung des polnischen Schnitzers Eugeniusz Zegadło.
Diese Ausstellung ist das Kernstück der Deutsch-Polnischen Kulturtage, die mit einer Finissage und einem Konzert der polnischen Folk-Gruppe Karczmarze am Freitag, 22. Dezember, enden.
 
In dieser Zeit finden weitere Veranstaltungen statt, wie eine Lesung und Vorträge, die ganz im Zeichen der deutsch-polnischen Freundschaft stehen.
 
Der Künstler Eugeniusz Zegadło ist wohl einer der bedeutendsten polnischen Schnitzer und stammt aus einer Familie mit langer Schnitztradition.
Ausstellungen haben ihn durch ganz Europa geführt und viele seiner Werke bzw. die seines Vaters stehen in zahlreichen Volkskundemuseen. Mit seiner expressiven Ausdruckskunst, oft mit sakralem Charakter, zeugen sie von der großartigen traditionellen polnischen Volkskunst.
 
Seine Werke gehören der Naiven Kunstrichtung an. Er schöpft wie alle Naiven aus profaner und sakraler Thematik. Traditionen, Bräuche, Mythen, Legenden, Tierwelt und Geschichten aus der Bibel, sowie die eigene Phantasie bilden den Inhalt der breiten Bandweite seiner Skulpturen. Die Werke von Eugeniusz Zegadło erinnern unbefangen und zärtlich – manchmal aber auch sehr lebhaft – an die für immer vergangene Zeit. Deutlich beschreiben sie die Strukturen und Traditionen des Dorfes, der Familien, der Bauern und Arbeiter. Sie zeigen die schöne Gegend ihrer Kindheit: Wälder und Wiesen, Bäume und Blumen, Tiere und Vögel. Die Skulpturen von Eugeniusz Zegadło sind immer in Lindenholz und meistens aus einem Stück geschnitzt. Sie zeichnen sich durch einen großen Individualismus aus. Seine Stärke liegt darin, in einer einzigen Skulptur eine ganze Geschichte zu erzählen.
 
Organisiert und durchgeführt werden die Kulturtage durch den Verein „Begegnungen auf der Grenze“ und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Saar in Zusammenarbeit mit dem Kreis Saarlouis, der Stadt Dillingen und dem Freundeskreis Saarlouis-Bochnia.
 
Das zehnjährige Jubiläum der Partnerschaft des Saarlandes mit der Woiwodschaft Podkarpackie und die langjährige Partnerschaft des Kreises Saarlouis mit dem polnischen Kreis Bochnia waren Anlass, gerade im Kreis Saarlouis, aber auch an einigen anderen Orten diese Kulturtage zu veranstalten.
 
Programmänderung: Die Lesung der polnischen Schriftstellerin Martyna Bunda findet am 28. November 2019 um 19.30 Uhr im Museum in Dillingen-Pachten statt.

Eugeniusz Zegadło

 Schnitz-Künstler Eugeniusz Zegadlo